Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3 (permalink)  
Alt 07.07.12
JoeDormann JoeDormann ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 749
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Trader Beitrag anzeigen
Ohne jetzt weiter nachzuschauen, sieht das für mich nach Martingale EAs aus.
War dann wohl abzusehen, dass das passiert.

Leider wissen das nicht alle Kunden, die einen hoffnungslos überteuerten und in ähnlicher Form kostenlos an jeder Ecke zu findenden EA kaufen.

Naja, B*** wird es immer geben. Schade nur, dass man mit solchen Geschäftsmodellen noch Geld verdienen kann, ohne dass jemand etwas dagegen unternimmt.

Für mich wäre es schon ein No Go, von einem Anbieter etwas zu kaufen, der nicht einmal die Zeichensetzung beherrscht. Zeugt nicht gerade von Intelligenz und Kompetenz.

Meine Empfehlung: Finger weg, wo P.H. dahinter steckt! Wurde ja bereits ausreichend in älteren Threads diskutiert.
Hallo,

ich kann dem fast uneingeschränkt beipflichten.

Aber Martingale bedeutet nicht gleich B***.
Da sind es zumeist die User, die etwas überoptimieren, oder?

Habe selbst EAs entwickelt die mit Martingale super laufen.
Super ist diesbzgl. meine Definition von ca. 50..100% im Jahr.

Um das zu schaffen muß ein EA MM beherrschen, genauso wie Targets an den nächsten Widerstand oder Support zu setzen. Das macht Sinn, wenn der EA auch mal x Lots nachfeuern kann, wenn es notwendig ist, z.B. um bei einem bestimmten Preis die Trades mit Breakeven oder etwas besser abzuschliessen. Das sollte er auch tun, wenn er sich verzockt hat, wenn der Markt unwiderruflich gedreht hat. Und das rechtzeitig zu erkennen, ist die Kunst, weil dann auch der Drawdown in Grenzen gehalten werden kann.

Niemand, und auch kein EA weiß wo der Kurs hinläuft, aber obige Bedingen sind für mich derzeit ein KO-Kriterium.
Meine Erkenntnis: Ein EA MUSS im Kleinen verlieren, damit er im Großen gewinnen kann. Alle EAs, die Superfolgen von Gewinntrades haben, verlieren auch früher oder später, und dann heftig. Darum ist es sinnvoll eine Strategie zu verfolgen, die sich darauf einstellt.

Wenn jemand so einen EA kennt, nur her damit

Gruß Joe

Geändert von Master (07.07.12 um 07:37 Uhr) Grund: Musste modifiziert werden