Einzelnen Beitrag anzeigen
  #19 (permalink)  
Alt 13.05.13
traderdoc traderdoc ist offline
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1.875
traderdoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von JoeDormann Beitrag anzeigen
@Yarelle,
ich sehe auf Deinem Konto, das Du dort einen Leverage von 10:1 eingestellt hast.
Wie wirkt sich das real aus?
Wird man da nicht eher ausgestoppt als bei einem Leverage von 1:100 oder 1:500 ???
Was hat es damit auf sich?
Wird bestimmt mehrere Leser hier interessieren.
Gruß Joe

PS: Mein EA, der "GMH Master v6" funzt jedenfalls auch nicht schlecht
Die Trades habe ich beim JFD-Konto komplett offen.
Vielleicht schreibst Du mal was über diesen EA, soweit Du den beurteilen kannst. Aber bitte fair und nicht subjektiv.
Jedenfalls kann man den EA als Signal im Metatrader unter Signals buchen for free ;-) Vielleicht testet den mal auf diese Art jemand.
Mich reißt es wieder mal aus dem Sessel!
Da wirbt einer ständig vollmundig mit seinem! EA und seinem "Trader-Verein" und dann fragt er, wie sich ein Leverage von 10 real auswirkt und ob man da nicht eher ausgestoppt wird?
Sehr geehrter Herr JoeDormann,

mal nicht mit Wikipedia sondern ganz einfach gesprochen, ist der Leverage nur ein Hebel, um sprichwörtlich leichter in den Markt zu kommen auch mit weniger Eigenkapital. Für gewöhnlich wird mit 100 gearbeitet, d.h. bei 1Lot = 100000$ Handelsvolumen werden dann 1000$ Sicherheitskapital durch den Broker als Margin hinterlegt und damit virtuell vom Konto abgezogen. Und nun ganz schlicht gerechnet, braucht man bei Leverage = 10 demnach 10000$ zur Hinterlegung! Das ist eigentlich alles!
Was heißt früher ausgestoppt? Meinst Du nun wieder der Stopp des SL oder der Margincall, weil Du nicht mehr flüssig genug bist. Beides ist sicherlich auch eine Frage der Kontogröße, aber das ist nun wieder ein ganz anderes Thema.

Hinweis: Ich würde mir an Deiner Stelle das nochmal überlegen mit dem EA und dem Verein, wenn solche Basics nicht klar sind!

traderdoc