Einzelnen Beitrag anzeigen
  #855 (permalink)  
Alt 01.06.13
JJ-FX JJ-FX ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 165
JJ-FX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wenn ich mir die Spreads anschaue, mit denen GKFX wirbt (EURUSD 1,5 - 1,8 Pips; GBPUSD 2,0 - 2,3 Pips), würde ich da mit einem Scalper nicht hingehen.

Wenn durch einen engeren Spread auch nur gelegentlich ein TP frühzeitig erreicht und damit ein SL verhindert wird, macht das einen erheblichen Unterschied.

Kleiner Nebeneffekt: Wenn ich bei einem ECN Broker einen EURUSD Spread von 0,5 Pips habe und eine Commission von 0,8 Pips zahle (teurer geht kaum), kostet mich jeder Trade 1,3 Pips. Bei jedem Trade, der nicht den TP erreicht, sondern dynamisch geschlossen wird, bin ich damit automatisch 0,5 Pips besser (1,3 Pips vs. 1,8 Pips). Bei einem EA, der durchschnittlich nur 10 Pips Gewinn pro Trade macht, ist das durchaus relevant.

Habe mir mal den Spaß gemacht, das durch einen Backtest zu jagen (01/2012 - 04/2013; v4.5 EURUSD; Guthaben 1.000 EUR; alles auf default).

Spread 3 Pips: 123 Trades, 10 mal SL, 262 EUR Gewinn
Spread 2 Pips: 124 Trades, 8 mal SL, 432 EUR Gewinn
Spread 1 Pip: 126 Trades, 7 mal SL, 565 EUR Gewinn

Ist nur ein Backtest, schon klar, aber die Relationen sollten in etwa stimmen.

Zusätzlich würde ich bei der Brokerwahl natürlich den Serverstandort, die Regulierung usw. einbeziehen.
__________________
Broker Rabatte