Einzelnen Beitrag anzeigen
  #20 (permalink)  
Alt 26.04.14
Nostradamus Nostradamus ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2013
Ort: Freiburg
Beiträge: 41
Nostradamus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Forexcrawler Beitrag anzeigen
Ich habe ähnlich kalkuliert wie Cashbulle. Und mich dann - vorerst - für eine Heimlösung entschieden: Einen Low-Power PC mit 45W Gesamtleistung gebaut, 6GB RAM und eine 64GB SSD eingebaut, sonst nur günstig. Das Ding zusammen mit der Telefonanlage an eine USV von APC. Gegen Spannungsspitzen und Stromausfall. Der PC, obwohl nur Dualcore, geht ab wie Schmidt's Katze dank der SSD. Und kaum hörbar! PReis für das Paket: rund 500€/netto.

Wenn ich mir nen vergleichbaren VPS miete, hab ich in 18 Monaten spätestens den Break.

Meine Leitung ist ne VDSL50.
Wer etwas Erfahrung mit Linux hat kann folgendes machen:
Root-Server mit Minimalinstallation (wegen potentieller Sicherheitslücken). Darauf eine VirtualBox mit Windows7 und Teamviewer. Firewall die nur das absolut nötige durchlässt. Nutze dafür einen i7 mit 16GB 2x 3TB Raid. Läuft überragend stabil. €40 / Monat. Arbeite/entwickele nur noch auf diesem System. Mit meiner 100mbit Kabelleitung zu Hause bemerkt man kaum das auf einem entferntem System gearbeitet wird. Praktisch ist natürlich auch die Möglichkeit die virtuelle Maschine jederzeit transportieren zu können. Backtests laufen auch darauf, dort macht sich allerdings die geringere performance zu einem nativen System bemerkbar zumal ich momentan mit Tickdaten arbeite. Bei meinem bevorzugtem Serverprovider gibt es Server ab €20,- / Monat. Preislich kommt keine Heimlösung da ran; alleine schon wegen der Stromkosten ganz abgesehen von der Stabilität der Gigabit Netzwerk - Anbindung und der geringeren Latenz zum Handelsserver!

Übrigens: Wer es probieren möchte, es funktioniert nur auf einem echten root, ALSO KEIN V-Server für nen Apfel und nen Ei. Dieser ist bereits virtualisiert und Virtualbox läuft wenn überhaupt dann schleppend lahm!