Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1 (permalink)  
Alt 19.09.14
traderdoc traderdoc ist offline
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1.875
traderdoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Nützliche Codefragmente

Liebe Freunde des Programmierens,

eigentlich war lange nichts geschrieben worden zum Thema "Nützliche Codefragmente", nein ich glaube, es war eigentlich noch gar nichts diesbzgl.geschrieben worden.
Das soll nun nachgeholt werden.
Wer also kurze übersichtliche und funktionierende nützliche Codefragmente besitzt, die problemlos eingebunden werden können, der möge hier dazu beitragen, das Proggerlevel hoch zu halten.

Spontan poste ich mal als Entree den Code für das Zeichnen eines Buttons auf den Chart, der per Mausklick zu einer Aktion führen kann, die dann ggf. vom User zu proggen wäre.

string buttonID = "Button";
//+------------------------------------------------------------------+
//| Expert initialization function
//+------------------------------------------------------------------+
int OnInit() {
CreateButton(); //hier evtl. Parameter übergeben zur Individualität des Buttons
return(INIT_SUCCEEDED);
}
//+------------------------------------------------------------------+
//| Expert deinitialization function
//+------------------------------------------------------------------+
void OnDeinit(const int reason) {
ObjectDelete(0, buttonID);
}
//+------------------------------------------------------------------+
//| Expert tick function
//+------------------------------------------------------------------+
void OnTick() {

}
//+------------------------------------------------------------------+
//| ChartEvent function
//+------------------------------------------------------------------+
void OnChartEvent(const int id,
const long &lparam,
const double &dparam,
const string &sparam) {
//--- Check the event by pressing a mouse button
if(id == CHARTEVENT_OBJECT_CLICK) {
string clickedChartObject = sparam;
if(clickedChartObject == buttonID) {
bool selected = ObjectGetInteger(0, buttonID, OBJPROP_STATE);
if(selected) {
Alert("Button clicked"); //an dieser Stelle sollte dann die Aktion stehen
ObjectSetInteger(0, buttonID, OBJPROP_STATE, 0);
} else {

}
}
ChartRedraw();
}
}
void CreateButton() {
ObjectCreate (0, buttonID, OBJ_BUTTON, 0, 100, 100);
ObjectSetInteger(0, buttonID, OBJPROP_COLOR, clrWhite);
ObjectSetInteger(0, buttonID, OBJPROP_BGCOLOR, clrGray);
ObjectSetInteger(0, buttonID, OBJPROP_XDISTANCE, 100) ;
ObjectSetInteger(0, buttonID, OBJPROP_YDISTANCE, 100) ;
ObjectSetInteger(0, buttonID, OBJPROP_XSIZE, 200);
ObjectSetInteger(0, buttonID, OBJPROP_YSIZE, 50);
ObjectSetString (0, buttonID, OBJPROP_FONT, "Arial");
ObjectSetString (0, buttonID, OBJPROP_TEXT, "Button1");
ObjectSetInteger(0, buttonID, OBJPROP_FONTSIZE, 10);
ObjectSetInteger(0, buttonID, OBJPROP_SELECTABLE, 0);
}
Über die Funktion CreateButton() können durch Zuweisen von Parametern alle Eigenschaften des Buttons variabel gesetzt werden, wie z.B. Größe des Buttons, Position, Farben, Aufschrift, Schriftart und Schriftgröße.
Damit wird es auch möglich sein, mehrere Buttons auf den Chart zu platzieren.

Und das Entscheidende ist an dieser Buttontechnik, dass eben Aktionen eingeleitet werden können, ohne!!! einen Tick abwarten zu müssen. D.h. damit kann u.a. zu jeder Zeit direkt in den Ablauf des Programms eingegriffen werden.

Viel Spaß beim Experimentieren!

traderdoc
__________________
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierungswünsche auf Honorarbasis.