Einzelnen Beitrag anzeigen
  #14 (permalink)  
Alt 09.02.15
traderdoc traderdoc ist offline
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1.873
traderdoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ForexGT Beitrag anzeigen
Hi Crashbulle,

ich denke, einige haben einen ähnlichen Leidensweg hinter sich - gerade an der Forex! Wenn man erst einmal 1-2mal viel Geld für ein nutzloses, weil nicht funktionierendes, automatisches Handelssystem bezahlt hast, überdenkt man schnell seine Position. Wenn man dann noch mit dem Glück gesegnet ist, einige Programmiersprachen zu beherrschen (MQL4 ist m.E. ein Derivat von C++/Java), liegt die Lösung schnell auf der Hand.

Klar, ich vertreibe meine EA's und Indikatoren, jedoch zu einem sehr fairen Preis und erhebe schon gar nicht den Anspruch, dass meine Systeme "Fire & Forget" Software ist.

So bin ich ja auch zu diesem Forum gekommen. Zunächst als Gast und nun als Mitglied, um hier von einem regen Gedankenaustausch zu profitieren bzw. Hilfestellung zu geben. Es hat ja noch nie geschadet, über den Tellerrand zu blicken ;-)
Da wird jetzt ne Menge zusammengewürfelt.
Ein automatisches Handelssystem sollte als solches erst einmal funktionieren, im Sinne der Bugfreiheit. Da kann man von einem käuflichen Produkt erwarten.
Ob dieses Programm dann auch noch nützlich ist, hängt ja vom Auge des Betrachters ab und ob es dann noch sogar performancesteigernd einsetzbar ist, wäre noch eine ganz andere Baustelle.
Die Lösung liegt nur dann auf der Hand, wenn man selber auch einigermaßen die Programmierung beherrscht (das originäre MQL4 basierte auf C, die derzeitige Version ist eher mit 4.5 zu bezeichnen, weil eine Symbiose aus 4 und 5, wobei 5 tatsächlich C++-basierend ist) und v.a. ganz ganz wichtig, wenn man auch ein performanceträchtiges Handelssystem hat, welches man umsetzen kann.

Aber richtig, falls es nicht funktioniert, muß sich derjenige dann selbst in den A. treten.

Die dritte Lösung ist die, dass man einen professionellen Programmierer damit beauftragt, der natürlich gut programmieren kann und!!!! auch was von der Materie Trading versteht. Das ist schon seltener, aberzwingend notwendg.
Diese Lösung kostet sicherlich Geld, aber dann hat man gleich zweifach zugeschlagen:
1. Man hat das eigene Handelssystem umsetzen lassen (welches hoffentlich Gewinne erwirtschaftet)
2. Wenn man sich an den Richtigen wendet, hat man auch die Gewähr, dass der EA funktioniert.

traderdoc
__________________
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierungswünsche auf Honorarbasis.