Einzelnen Beitrag anzeigen
  #126 (permalink)  
Alt 19.03.15
Hosch Hosch ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Jun 2014
Beiträge: 212
Hosch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von BlackPearl Beitrag anzeigen
Wir möchten das so kommentieren :

BlackPearl hat gestern keine Verluste gemacht. Diese Woche haben wir in Summe 73$ Gewinn.

BlackPearl EA war gezwungen Pos. aufzunehmen, die jetzt ein höheres DD bewirken. In Konsequenz dauert es länger bis Baskets im Trend geschlossen werden können. Verluste sind dadurch nicht entstanden. Unsere YEN- und USD-Konten haben derzeit real ein DD zwischen 330$ und 660$, wobei die gehandelte Positionsgröße für 10.000$ gedacht ist. Das wäre bei 10.000$ Kapital ein DD von 3,3% bis 6,6% Da wir dieses Kapital auf den Konten nicht vorhalten, sondern nur 2.500 bis 5.000$, haben wir jetzt ein zwei bis vierfach höheres DD in der Statistik und gleichsam auch Profit etc.prozentual gesehen.

Was ist sonst gestern woanders passiert ?! :
Wallstreet EA, ForexDiamond haben die Positionen mit SL gerissen,teilweise gleich mehrfach - und zwar heftig. Dies ist im Rahmen eines 400% Anstiegs seit Start aber akzeptabel. Es handelt sich um eine andere Handelsstrategie (Trendscalping), die größere Handelspositionen erlaubt als wir es mit BlackPearl EA können bzw. wollen.
Schauen Sie bitte hier :
WallStreet System by forexwallstreet | Myfxbook

Volatility factor EA hat mit allen Customer Sets mit Gewinn abgeschlossen - allerdings mit wirklich hohem DrawDown. Posititionsgröße war 0.01 bis 0.1 LOT oder in Folge des hohen Anstiegs des GBPUSD ein Vielfaches davon.
Auf einem Konto hatten wir wegen Volatlility factor kurzfristig >50% DD.
Wir haben nicht eingegreiffen, weil wir nach Verzug des Dunstes mit einer Rückkehr in den alten Trend gerechnet haben. Derzeit sieht es so aus, dasss die bisherigen Trends wieder eingeschlagen werden.
Es hat sich an der fundamentalen Situation nichts geändert. Der USD wird vielen Währungen gegenüber stärker werden.
Moin Blackpearl,

Sie vergleichen Aepfel mit Birnen. Ihr EA kann man doch nicht mit Volafactor und WSR vergleichen. Das sind doch keine Grid-EAs. Natürlich kann man behaupten für ein Grid braucht man 10k etc... Ich habe auch ein Grid EA umgesetzt, der locker 100k ausgehalten hat und monatlich 5% erzielt hat. Aber wer legt schon bei MT4 100k aufs Konto um ein Grid zu handeln? Da muss man viel Asche haben, damit einem das egal wäre.

Darüber hinaus empfehle ich jedem folgendes: Unabhängig bei Grid EAs oder Nicht Grid EAs wie Trendfolger. Schaltet bei NFP, FOMC oder EZB Meldungen einfach die EAs ab, dann passiert so etwas wie gestern nicht. Auch wenn die Verluste eventuell schmerzen, aber lieber kleine Verluste als grosse Verluste. Zu meinen, dass man ein EA einfach laufen lassen kann, ist einfach falsch. Man muss sein Konto managen.
Auch der Blackpearl ist bei kleinen Konten ein Kontocrasher. Eventuell läuft der mit kleiner Posi bei 10k einigermassen und erzielt mehr als auf dem Tageskonto aber solange das eine Blackbox ist und man nicht weiss wieviel Posis der eröffnet etc... ist das eher nicht zu empfehlen.

Carpe Diem,
Hosch