Einzelnen Beitrag anzeigen
  #195 (permalink)  
Alt 31.08.15
Mast83 Mast83 ist offline
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: NRW
Beiträge: 764
Mast83 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mast83 eine Nachricht über ICQ schicken Mast83 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Dragon Beitrag anzeigen
...
Bezüglich Indikatoren habe ich inzwischen folgendes für mich selbst definiert:
- Support & Resistance wird mittels "Camarilla Pivot Points" definiert. Soweit im Internet nachlesbar, dürfte das die beste Berechnungsformel sein, für das von mir angestrebte Timeframe M15!

Den Hinweis das der EA Handelszeiten (also Uhrzeiten zum Traden) berücksichtigen soll, finde ich extrem gut! Ich erweitere den Gedankenansatz für mich im Kopf um Handelstage plus Zeitbegrenzung! Allerdings habe ich noch keine Idee, wie das halbwegs komfortabel zu steuern sein könnte.

Meine Idee diesbezüglich:
Handelstage : Mo-Fr (also 5x Ja/Nein)
Uhrzeit: Von - Bis

Alternativ wäre für die längerfristige Auslegung die Eingabe des Handelstages für die 31 mögl. Tage eines Monats interessant ..... Overdressed?
Was meint Ihr dazu?

Mein nächster Step:
Aufbau eines Camarilla Indikators, um die Logic später in den EA integrieren zu können (Völliges Neuland für mich)! Alle gefundenen Indikatoren entfernen zum einen bei Löschung des Indi im Chart keine erzeugten Linien (Elemente) und beherrschen #property strict nicht!

Soderle, die Autobahn ruft ....
Ich halte Euch auf dem laufenden, wenn es Neuigkeiten gibt.

LG,
Dragon
Hallo Senor Dragon,

ich denke, dass die Camarilla S/R Pivots geeignet sind. Im vorherigen Forums EA kamen diese auch zum Einsatz und ich habe mir privat natürlich auch den einen oder anderen Gedanken gemacht und schwanke ein wenig zwischen Fibonacci und Camarilla. Ist eine Kombination aus beiden eine mögliche Lösung? Sprich man kann entweder den einen oder den anderen benutzen? In beiden Fällen werden ja %-uale Linien errechnet die als S/R-Line verwendet werden.
Einen weiteren interessanten Indikator habe ich noch gefunden. Dieser nennt sich TMA-Slope. Es handelt sich um einen mehrfach gewichteten MA. Auf der Internetseite eines anderen Forums findet sich dieser Indikator als Schlüsselindikator für ein System weider welches sehr gute Ergebnisse erzielt. Prinzipiell ist meine Überlegung diesen hinzu zu fügen und daraus dann Handelssignale zu generieren und mittels Camarilla/Fibonacci ins Ziel laufen zu lassen.
Die Timeframes können ja individuell gehandhabt werden. Zudem besteht ja auch di Möglichkeit daraus eine GRID-Strategie zu basteln um Positionen um Faktor X nach gebrochener S/R-Line zu erhöhen oder Glatt zu stellen. Ich hoffe Du weißt ein wenig was ich meine.

Ich füge den Indikator mal mit hinzu.

Freue mich von Dir zu lesen.

LG sendet
Marc
Angehängte Dateien
Dateityp: mq4 10.2 TMA slope v.1.4B 4.30.mq4 (9,7 KB, 59x aufgerufen)
__________________
Heute Weizen, Abends Corn morgen fangen wir an von vorn...