Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3 (permalink)  
Alt 19.08.16
traderdoc traderdoc ist offline
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1.873
traderdoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ralfbenker Beitrag anzeigen
Mathe ist schon lange her. Wenn ich mich richtig erinnere ist das Ergebnis der ersten Ableitung einer Funktion deren Steigung. Kennt jemand nen Artikel/Quellcode wo man was zur ersten Ableitung von gleitenden Durchschnitten lesen kann? Ich würde gern mal damit experimentieren.
Zitat:
Zitat von Philo Beitrag anzeigen
Einen Artikel kenn ich leider nicht, da aber gleitende Durchschnitte hier auf diskrete Werte (z.B. Zeitabstände der einzelnen Ticks) basieren kann die "Steigung" leicht berechnet werden,

z.B. Steigung MA zum Zeitpunkt 00:10 =
((MA zum Zeitpunkt 00:10) - (MA zum Zeitpunkt 00:07))
dividiert durch (00:10 - 00:07).

Eine "mathematische Ableitung" bei diskreten Werten macht nur Sinn, wenn du die diskreten Werte vorher "funktionalisierst", z.B. mittels dem Spline- Verfahren oder nicht linearer Regression. Das macht bei Kursen m.E. aber keinen Sinn.

lg
Philo
@ralfbenker, nur im Spezialfall einer quadratischen Gleichung! Der Verlauf des MA-Indikaors wird alles andere als eine quadratische Funktion sein.
Jetzt gibt es nur die Möglichkeit, den gesamten MA-Graphen so einzuteilen, dass man lauter einzelne quadratische Funktionen generiert, die jeweils bestimmte Zeitabschnitte charakterisieren.
Oder wie @philo es vorgerechnet hat, über das Steigungsdreieck an der jeweiligen diskreten Stelle des Indikators. Das erwähnte Spline-Verfahren muß aber zwingend zu o.g. quadratischen Funktionen führen.

traderdoc
__________________
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierungswünsche auf Honorarbasis.