Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2 (permalink)  
Alt 05.09.16
ralfbenker ralfbenker ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: Karlshagen
Beiträge: 199
ralfbenker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hab das Wochenende genutzt und mir selbst einen Währungsstärkemesser gecodet. Um zu testen, ob das überhaupt was bringt hab ich den in meinem ganz einfachen Breakout-EA eingesetzt.

Der EA misst stündlich die Stärke der einzelnen Währungen anhand gleitender Durchschnitte und speichert diese in ein Array.
bei 7 Währungen ergibt sich dann eine mögliche Schwäche/Stärke einer Währung von 0 bis 6.
Die Stärke der Währungen wird oben links im Chart angezeigt.

Der EA tradet den Ausbruch des EURUSD aus der morgentlichen Range aber nur, wenn der Unterschied der Währungsstärken mindestens 4 ist.
(Also bel EUR=0 und USD=4 oder EUR=1 und USD=5 wird ein SELL Trade eröffnet oder bei EUR=4 und USD=0 oder EUR=5 und USD=1 ein BUY Trade.

Sind leider wenige Trades aber 2016 wäre das ganze profitabel gewesen.
Man könnte das ganze jetzt über OOP für alle Währungspaare in einem EA vereinen :-)

Mal sehen
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Strategy Tester_ EA-SimpleBreakout_EURUSD.pdf (38,1 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: mq4 EA-SimpleBreakout_EURUSD.mq4 (11,0 KB, 22x aufgerufen)

Geändert von ralfbenker (05.09.16 um 09:43 Uhr)