Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9 (permalink)  
Alt 06.10.16
traderdoc traderdoc ist offline
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1.873
traderdoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Kronenchakra Beitrag anzeigen
Wäre es nicht sinnvoll anstelle unzähliger StopLossOrders EINE entgegengesetzte Order zu platzieren?
Wenn diese Order größer ist als die ursprüngliche Order wird quasi gedreht.
Also in Summe 1 Lot Short, drunter 1,1 Lot Long => 0,1 Lot Long.
Was hat nun dieses "Overhedging" mit dem ursächlichen Nachziehen mehrerer StopLoss-Linien zu tun? Es ging hier ja nicht darum "was macht man mit den vielen Orders als solche bzw. wie sichere ich diese ab", sondern es ging einzig und allein um das (positive) Nachziehen der SL-Linien. Und da gibt es per MT4 keine andere Möglichkeit, als über ein "Hintergrund"-Programm diese Linien entweder alle einzeln, aber gleichzeitig gemeinsam oder eben als eine zusammengefaßt zu verschieben. Im ersten Fall würden die StopLoss-Linien fix an der jeweiligen Order gekoppelt bleiben, d.h. der Broker löst bei Erreichen der SLs das Close der Orders aus und im zweiten Fall müßte man ein neue Linie in den Chart setzen, die den "Mittelwert" der einzelnen SL-Linien darstellt. Dann können nur alle Orders gleichzeitig geschlossen werden, wenn der Kurs diese Linie erreicht und über z.B. einen EA der Befehl der Orderschließung über alle Orders erteilt wird.

traderdoc
__________________
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierungswünsche auf Honorarbasis.