Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2 (permalink)  
Alt 12.08.11
Werner Werner ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 62
Werner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@ thatslife

an Deinem Foto kann man schön erkennen, dass Du eigentlich über ein reifes und erfahrenes Lebensalter verfügst.

Aber an Deinem Text, sieht man leider auch mal wieder,
dass auch ein Hohes Alter nicht vor Naivität schützt.

Daher möchte ich Dir auf Deinem Weg nach der Suche nach einem hohen monatlichen Einkommen durch Forex mitteilen,

dass es leider bisher gegenwärtig, weder ein Expert Advisor,
noch ein diskretionärer Trader geschafft haben im Forex-Markt eine beständige Einnahme-Quelle zu generieren.

Das gilt allerdings auch für andere Finanz-Instrumente,
wie bei Futures und Optionen.

Ich bin seit den 90iger Jahren dabei, hatte mit Aktien, Futures, Optionen und seit 2005 mit Forex gehandelt,
sowohl mit diskretionären Handelsansätzen als auch mit Vollautomatischen.

Und meine Erfahrung ist, dass auf Gewinn-Phasen auch mal schnell wieder dauerhafte Verlust-Phasen folgen, die oftmals den gesamten Gewinn inklusive Eigenkapital aufzehrten. War letztlich nur eine Frage der Zeit.

Eine Beständigkeit gibt es bei "spekulativen Anlageformen" nicht, denn wir dürfen hier nicht vergessen, wir sind hier alle am "gnadenlosen" Zocken.

Die wenigen Leute, die vom Forex-Trading tatsächlich leben,
sind in erster Linie die jenigen, die uns EAs, Handels-Setups oder Signale verkaufen.

Aber vom aktiven Trading leben auch diese teilweise unseriösen Persönlichkeiten nicht. Fordere von denen doch mal einen testierten Track Record. Wenn Du Glück hast, bekommst Du vielleicht hanebüchene Konto-Auszüge vornehmlich von DEMO-Konten über einen Zeitraum weniger Monate.

Mein Tipp:

Such mal nach einem EA oder einem Forex-Trader,
bei dem ein testierter Track Record (Konto-Auszug) von einem echten LIVE-Konto vorgelegt werden kann, und im Mininimum 12 bis 24 Monate aufweist.

Davon muss selbstverständlich nicht jeder Monat Gewinne aufweisen,
aber die Gesamt-Bilanz sollte Positiv aussehen.

Fazit:

Es gibt nicht ohne Grund mittlerweile "Tausende" von EAs, Indikatoren, Handels-Strategien, die alle eines gemeinsam haben:

Sie funtionieren nur dann, wenn der Markt mitspielt und sich nach alten Verhaltens-Mustern bewegt.

Und genau das ist das Problem, denn der Markt schafft neue Verhaltens-Muster mit unberechenbaren Trends, er bleibt unberechenbar.
Sicherlich kehrt er zu ruhigen Fundamental-Zeiten auch mal zu alten
Verhaltens-Mustern zurück, aber dies wird immer seltener aufgrund unserer chaotischen Weltwirtschaft.

Also such Dir besser was "Solides" oder nehme in Kauf, dass Du hier Dein gesamtes Eigen-Kapital auch mal in kurzer Zeit verlieren kannst.

Gruss
Werner