Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Allgemeines zum Forum > Vorstellung Mitglieder

Vorstellung Mitglieder Vorstellung der Mitglieder im Metatrader-Forum Expert-Advisor.com.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3824
Beiträge: 36910
Benutzer: 6.081
Aktive Benutzer: 495
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: DarthTrader
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 14 Stunden
- DarthTrade...
vor 16 Stunden
- Eren
vor 23 Stunden
- Rene1504
vor einem Tag
- ibdafx
vor einem Tag
- Batangenyo

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 55
Gesamt: 55
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 12.08.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Eifel
Beiträge: 18
thatslife ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
thatslife eine Nachricht über Yahoo! schicken thatslife eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Durch Schaden wird man klüger

Aus Fehlern lernt man.Leider tun die eigenen Fehler manchmal weh. Deshalb meinte ein kluger Kopf einmal, besser erst andere Fehler machen lassen, um selbst unbeschadeter heraus zu gehen.

Guter Tipp, was? Ich habe schon sehr viele Erfahrungen in meinem Leben gemacht, bin auch finanziell Achterbahn gefahren, habe auch die obige Weisheit gekannt - und dennoch Fehler gemacht.

Hallo, Freunde, ich bin gerade zu Euch gestossen und finde diese Homepage großartig. Auch deshalb, weil unser Admin dafür sorgt, dass der Respekt vor-und miteinander gewahrt ist.

Ich habe vor einigen Monaten Forex als meine Leidenschaft entdeckt. Und - wie andere auch- nicht erst das ganze System eingehender studiert, sondern nach nur wenigen Wochen los gelegt. Und verloren. Thats life!

Inzwischen habe ich alles an Infos aufgesaugt, was ich nur bekommen kann und tue es auch weiter.

Was mich ein wenig beschäftigt, sind die Ea`s. Ich denke, wenn die wirklich gut laufen, würde die ja jede Bank , Firma oder Fondsgesellschaft einsetzen.
Andererseits macht es mir ungeheuer Spaß, Trades zu setzen und den Markt zu beobachten.

Was ich lernen musste, auch Verluste klaglos(er) hinzunehmen. Und gesetzte Trades auch zu schließen und auf die entgegengesetzte Richtung zu focussieren, wenn die plötzlich eine andere Richtung nahmen.

Und Geduld musste ich lernen. Wie beim Ausbruch von Feuer: Ruhe bewahren.

Mein Ziel ist es, meine herausragenden Einkommensverhältnisse früherer Zeiten wieder mit Forex herzustellen. Und das erreiche ich auch. Mit Geduld und ständigem Dazulernen.

Mich würde an dieser Stelle eines interessieren, wer denn von Euch hier von seinem Forex-Traden lebt, sogar die Familie mit ernährt, ein Auto fährt und auch seinen Urlaub damit bezahlen kann.

Ich denke hier nicht an jene Freunde, die zwar mal traden, aber in der Hauptsache durch irgendwelche Kursangebote oder ähnlichem ihr Geld verdienen.

Und es interessiert mich, mit welchen Brokern Ihr arbeitet und zufrieden seid.
  #2 (permalink)  
Alt 13.08.11
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 62
Werner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@ thatslife

an Deinem Foto kann man schön erkennen, dass Du eigentlich über ein reifes und erfahrenes Lebensalter verfügst.

Aber an Deinem Text, sieht man leider auch mal wieder,
dass auch ein Hohes Alter nicht vor Naivität schützt.

Daher möchte ich Dir auf Deinem Weg nach der Suche nach einem hohen monatlichen Einkommen durch Forex mitteilen,

dass es leider bisher gegenwärtig, weder ein Expert Advisor,
noch ein diskretionärer Trader geschafft haben im Forex-Markt eine beständige Einnahme-Quelle zu generieren.

Das gilt allerdings auch für andere Finanz-Instrumente,
wie bei Futures und Optionen.

Ich bin seit den 90iger Jahren dabei, hatte mit Aktien, Futures, Optionen und seit 2005 mit Forex gehandelt,
sowohl mit diskretionären Handelsansätzen als auch mit Vollautomatischen.

Und meine Erfahrung ist, dass auf Gewinn-Phasen auch mal schnell wieder dauerhafte Verlust-Phasen folgen, die oftmals den gesamten Gewinn inklusive Eigenkapital aufzehrten. War letztlich nur eine Frage der Zeit.

Eine Beständigkeit gibt es bei "spekulativen Anlageformen" nicht, denn wir dürfen hier nicht vergessen, wir sind hier alle am "gnadenlosen" Zocken.

Die wenigen Leute, die vom Forex-Trading tatsächlich leben,
sind in erster Linie die jenigen, die uns EAs, Handels-Setups oder Signale verkaufen.

Aber vom aktiven Trading leben auch diese teilweise unseriösen Persönlichkeiten nicht. Fordere von denen doch mal einen testierten Track Record. Wenn Du Glück hast, bekommst Du vielleicht hanebüchene Konto-Auszüge vornehmlich von DEMO-Konten über einen Zeitraum weniger Monate.

Mein Tipp:

Such mal nach einem EA oder einem Forex-Trader,
bei dem ein testierter Track Record (Konto-Auszug) von einem echten LIVE-Konto vorgelegt werden kann, und im Mininimum 12 bis 24 Monate aufweist.

Davon muss selbstverständlich nicht jeder Monat Gewinne aufweisen,
aber die Gesamt-Bilanz sollte Positiv aussehen.

Fazit:

Es gibt nicht ohne Grund mittlerweile "Tausende" von EAs, Indikatoren, Handels-Strategien, die alle eines gemeinsam haben:

Sie funtionieren nur dann, wenn der Markt mitspielt und sich nach alten Verhaltens-Mustern bewegt.

Und genau das ist das Problem, denn der Markt schafft neue Verhaltens-Muster mit unberechenbaren Trends, er bleibt unberechenbar.
Sicherlich kehrt er zu ruhigen Fundamental-Zeiten auch mal zu alten
Verhaltens-Mustern zurück, aber dies wird immer seltener aufgrund unserer chaotischen Weltwirtschaft.

Also such Dir besser was "Solides" oder nehme in Kauf, dass Du hier Dein gesamtes Eigen-Kapital auch mal in kurzer Zeit verlieren kannst.

Gruss
Werner
  #3 (permalink)  
Alt 13.08.11
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 492
Investor befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Lieber werner, da frage ich mich doch glatt was du hier noch machst?
  #4 (permalink)  
Alt 13.08.11
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 62
Werner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard @ Investor

@ Investor

2 Dinge:

1. Ich schau nach EAs zum bewussten zocken, die in bestimmten Zeitfenstern einigermassen durchschaubare Strategien aufweisen,
deren Handeln ich selbst kontrollieren oder zumindestens beeinflussen kann.

2. Eine Art Sozialprojekt:

Menschen ohne oder mit schlechten Trading-Kenntnissen zu warnen,
bevor sie sich auf die Zockerei einlassen. Die Träumerei nach einer Rente, oder einem festen Einkommen auszubremsen, bevor Mutti´s Häuschen verzockt wird.

Es gab da beispielsweise im Forum "einer" der davon träumte,
mit "Forex-Gap-Trading" reich zu werden - na und - wie siehts heute aus ?

Sorry, ich wollte jetzt nicht zynisch werden, aber meinst Du nicht auch, dass es manchmal ganz gut tut, wenn "naive" Ideen hinterfragt werden, besonders bei Personen, die aus Faulheit oder Bequemlichkeit sich nicht die Mühe machen ausreichend zu recherchieren bzw. sich weiterhelfendes Wissen anzueignen.

Gruss
Werner
  #5 (permalink)  
Alt 13.08.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Eifel
Beiträge: 18
thatslife ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
thatslife eine Nachricht über Yahoo! schicken thatslife eine Nachricht über Skype™ schicken
Post Allwissend bin ich nicht, doch ist mir viel bewußt!

Ich überschreibe das mal mit einem Zitat von Johann Wolfgang Goethe. An deinen Antworten darf ich davon ausgehen, dass du noch jung bist. Da wären wir bei der Relatitvitäts Theorie von Albert Einstein. Es kommt immer darauf an, von welchem Standpunkt man etwas sieht.

Ich bin schon älter, aber nicht alt. Ein hohes Alter hat etwa Johannes Heesters. Aber fragen wir ihn mal, ob er sich alt fühlt..

Dennoch habe ich dir eines Voraus: Erfahrung!

Vor drei Jahrzehnten warnte mich mein Vater damals davor, durch die "brotlose Kunst des Schreibens" Geld verdienen zu wollen. Allein in Deutschland gäbe es 10.000de, die es täglich versuchen und kläglich scheitern, meinte er.

Ich blieb trotz dran. Dennoch dauerte es fast ein ganzes Jahrzehnt, bis das ich allein vom Schreiben leben konnte. Später hatte ich einen eigenen Verlag und verdiente monatlich zwischen 5 und 18.000 DM. Nach meiner Scheidung war Verlag weg und Geld auch...

In den guten Jahren lebte ich und reiste viel. Und ich investierte in so genannten "Heimatfilmen", besser als Erotikfilme bezeichnet. Dieses Mal waren es Verwandte, Freunde und Bekannte, die immer wieder vor solchen Invests, die zwischen 1.000 und 5.000 DM lagen, warnten. Ich blieb dran und hatte, offen gesagt, auch schon meine Zweifel, als es dann doch nach fünf Jahren Früchte trug. Ganze 12.000€ hatten mir mehr nach acht Jahren mehr als 150.000 DM gebracht.

Was es auch ist, Werner, es gibt immer Leute, die daran zweifeln. Aber deshalb muss es doch nicht verkehrt sein. Wenn das alles so naiv gedacht ist, wie du meinst, frage ich mich, womit die vielen Banker, Hedgefonds Betreiber, Investmentfirmen und Daytrader ihr Geld machen.

Ich bin Montags bis Freitags zwischen fünf und acht Stunden im Internet, recherchiere, probiere und teste. Dabei setze ich nicht nur meine Erfahrungen, sondern auch meinen gesunden Menschenverstand ein.

Natürlich hast du Recht, wenn du behauptest, dass es Trader gibt, die ihre Einnahmen hauptsächlich durch das Vermarkten von EAs oder eBooks erzeugen.

Aber ehrlich, Werner: Wenn diese Robots tatsächlich so erfolgreich sind, warum sind diese nicht bei den Institutionen, Banken oder Day Tradern installiert? Du scheinst offenbar auch ein Fan solcher EAs zu sein. Und wenn du damit tatsächlich mehr Einnahmen hast, dann freue ich mich für dich. Denn auch du bist auf der Suche nach dem Trader Glück.

Ich vertraue da mehr auf meinen eigenen Verstand, setze Geduld ein und riskiere nicht alles. Dazu bleibe ich immer am Ball und informiere mich, wo es nur geht. Immer von MOntags bis Freitags.

Mit 200 oder 300 € kann man sicherlich in den Markt gehen. Da dauert es natürlich sehr viel länger, bis das man auf ein lebensfähiges Einkommen kommt. Aber man kann diese Summe eben auch als Lehrsumme einsetzen. Einmal, zweimal oder mehrmals. Na und?!

Traden ist wie Autofahren lernen. Nach den ersten Fahrstunden und selbst nach bestandener Prüfung kann niemand gleich sicher fahren. Dazu braucht man Übung - und Erfahrung.

Und wenn wir Verluste machen, macht ein anderer Gewinn. Also gibt es die auch.

Vielleicht hast du auch shcon von Birger Schäfermeier gehört. Er ist seit 20 Jahren Daytrader - udn ernährt davon seine Familie.

siehe hier:FOREX TRADING - Im Millisekundentakt Boersenhandel per Computer GER - YouTube

Oder von Giovanni Cicivelli, der ebenfalls Daytrader ist.
siehe hier: Reportage über Giovanni Cicivelli, Daytrader - Teil 1 - YouTube

Sicherlich finden wir auch solche Menschen, die per Internet Tagebuch aus 1000€ innerhalb eines Jahres 1 Million Euro ertraden wollten. "Geschafft" hatte er nach 12 Monaten "nur" 74.000 €.

Natürlich war die Häme groß, weil er sein Ziel, 1 Million, nicht geschafft hatte. Na und? Mit 74.000 wäre ich auch zufrieden gewesen.

So oder so, Werner, danke ich dir für dein Statement. Schließlich ist damit etwas Bewegung in die Community gekommen. Letztendlich sind wir alle keine Gegner, sondern Mitsteiter, die alle nur das eine wollen: Mit Traden Geld verdienen,

in diesem Sinne, alles Gute
Ferry

Zitat:
Zitat von Werner Beitrag anzeigen
@ thatslife

an Deinem Foto kann man schön erkennen, dass Du eigentlich über ein reifes und erfahrenes Lebensalter verfügst.

Aber an Deinem Text, sieht man leider auch mal wieder,
dass auch ein Hohes Alter nicht vor Naivität schützt.

Daher möchte ich Dir auf Deinem Weg nach der Suche nach einem hohen monatlichen Einkommen durch Forex mitteilen,

dass es leider bisher gegenwärtig, weder ein Expert Advisor,
noch ein diskretionärer Trader geschafft haben im Forex-Markt eine beständige Einnahme-Quelle zu generieren.

Das gilt allerdings auch für andere Finanz-Instrumente,
wie bei Futures und Optionen.

Ich bin seit den 90iger Jahren dabei, hatte mit Aktien, Futures, Optionen und seit 2005 mit Forex gehandelt,
sowohl mit diskretionären Handelsansätzen als auch mit Vollautomatischen.

Und meine Erfahrung ist, dass auf Gewinn-Phasen auch mal schnell wieder dauerhafte Verlust-Phasen folgen, die oftmals den gesamten Gewinn inklusive Eigenkapital aufzehrten. War letztlich nur eine Frage der Zeit.

Eine Beständigkeit gibt es bei "spekulativen Anlageformen" nicht, denn wir dürfen hier nicht vergessen, wir sind hier alle am "gnadenlosen" Zocken.

Die wenigen Leute, die vom Forex-Trading tatsächlich leben,
sind in erster Linie die jenigen, die uns EAs, Handels-Setups oder Signale verkaufen.

Aber vom aktiven Trading leben auch diese teilweise unseriösen Persönlichkeiten nicht. Fordere von denen doch mal einen testierten Track Record. Wenn Du Glück hast, bekommst Du vielleicht hanebüchene Konto-Auszüge vornehmlich von DEMO-Konten über einen Zeitraum weniger Monate.

Mein Tipp:

Such mal nach einem EA oder einem Forex-Trader,
bei dem ein testierter Track Record (Konto-Auszug) von einem echten LIVE-Konto vorgelegt werden kann, und im Mininimum 12 bis 24 Monate aufweist.

Davon muss selbstverständlich nicht jeder Monat Gewinne aufweisen,
aber die Gesamt-Bilanz sollte Positiv aussehen.

Fazit:

Es gibt nicht ohne Grund mittlerweile "Tausende" von EAs, Indikatoren, Handels-Strategien, die alle eines gemeinsam haben:

Sie funtionieren nur dann, wenn der Markt mitspielt und sich nach alten Verhaltens-Mustern bewegt.

Und genau das ist das Problem, denn der Markt schafft neue Verhaltens-Muster mit unberechenbaren Trends, er bleibt unberechenbar.
Sicherlich kehrt er zu ruhigen Fundamental-Zeiten auch mal zu alten
Verhaltens-Mustern zurück, aber dies wird immer seltener aufgrund unserer chaotischen Weltwirtschaft.

Also such Dir besser was "Solides" oder nehme in Kauf, dass Du hier Dein gesamtes Eigen-Kapital auch mal in kurzer Zeit verlieren kannst.

Gruss
Werner
  #6 (permalink)  
Alt 13.08.11
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 492
Investor befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Sicherlich finden wir auch solche Menschen, die per Internet Tagebuch aus 1000€ innerhalb eines Jahres 1 Million Euro ertraden wollten. "Geschafft" hatte er nach 12 Monaten "nur" 74.000 €.
sowas ähnliches habe ich auch geschafft aber in 2 wochen, trotzdem mach ich keine Website dafür auf
  #7 (permalink)  
Alt 14.08.11
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 62
Werner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard @ thatslife

@ thatslife

Erstmal Sorry, denn das mit Deinem Alter meinte ich auf keinen Fall beleidigend, hier habe ich mich wieder mal schlecht ausgedrückt.
Hier fehlt mir Deine Lebens-Erfahrung, insbesondere sich sprachgewandt ausdrücken zu können.

Es sollte nur verdeutlichen, dass auch ein reiferes Alter keine Garantie ist für eine geistig gesunde Einschätzung von Investments.

Sicherlich hast Du Recht, dass es Ausnahmen von der Regel gibt,
wenn es es um Erfolg im Trading geht, aber bei Deinen Vorbild-Beispielen sollten wir doch ein wenig differenzieren.

Bei Banken und Hedgefonds darst Du nicht vergessen,
dass sie Finanzprodukte konstruieren mit einer Ansammlung von diversen Gebühren (Agio, Management-Fee u.s.w) , die der grösste Bestandteil ihres Einkommens ausmacht.

Finde mal ein Hedgefonds der mehr als 30 % p.a. macht und das über mehrere Jahre. Zudem können sie keine Vorbild-Funktion darstellen,
weil sie um einiges konservativer investiert sind, als wir es im Forex-Markt tun.

Beim Handeln mit dem jeweiligen Finanzprodukten haben sie uns eines Voraus. Sie verfügen über eine schnellere und bessere Datenlage,
wenn es um Fundamental-Wissen geht. Sie verlassen sich nicht ausschliesslich auf die Technische Analyse, wie wir es hier fast alle hauptsächlich tun.

Bei Deinem Trader-Beispiel "Birger Schäfermeier" muss ich Dir widersprechen, denn dieser bezieht seine Haupt-Einnahmen durch den Verkauf von Seminaren und Büchern.

Einen Erfolgs-Nachweis zu seinem Trading-Setup hat Schäfer bis heute nicht erbracht. Es existieren von ihm keine testierten Track Records, die belegen können, dass sein Trading-Stil erfolgreich dauerhaft funktioniert.
Er ist nicht mal in der Lage 12 Monate nachweisen zu können, wie Du hier im Forum von Termintrader nachlesen kannst. Zweifel hinterlassen zudem sein intransparenter Trading-Room und seine Fonds-Pleite.
Hier nachzulesen:
Termintrader Forum - Termintrader Forum - Birger Schäfermeiers Live-Tradingroom

Beim "Forex-Millionär" Kai Brendel darfst Du nicht übersehen, dass der Junge gnadenlos am Zocken war. Für kleine Gewinne ging er hohe Risiken ein, er tradete mit miserablen Chance-Risiko-Verhältnissen. So würde kein ausgebildeter Trader vorgehen. Seine Art so zu traden, hatte nur ein Ziel:
Möglichst schnell eine attraktive Performance zu erzielen, um anschliessend sein Buch und seine Handels-Signale zu vermarkten und zusätzlich einen Broker zu pushen.

Leider wurde auch hier bis heute kein Nachweis für die Performance erbracht. Es existiert bis heute kein testierter Track Record.

Vielleicht zeigen Dir diese Beispiele, dass Du Dir angewöhnen solltest, ein wenig mehr an der Oberfläche zu kratzen, mehr zu hinterfragen, und vor allem Nachweise zu fordern.

Dennoch viel Erfolg für Dein Trading.

Gruss
Werner
  #8 (permalink)  
Alt 14.08.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Eifel
Beiträge: 18
thatslife ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
thatslife eine Nachricht über Yahoo! schicken thatslife eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Erfolg hat nur, wer etwas tut, während er auf den Erfolg wartet.

Mit einem Zitat von Thomas Edison möchte ich darauf antworten. Wenn Thomas seinerzeit auf die guten oder schlecht gemeinten Ratschläge gehört hätte, hätte er nie weiter gemacht. So aber hatte er noch bei dem 1000. Versuch an sich geglaubt- und dann die Glühbirne erfunden.

Die Macht der Gedanken ist enorm - gern kann ich dich mal zu einem meiner Seminare einladen, um dich davon zu überzeugen.

Du hast recht, Werner. Man sollte auch mal hinter der Oberfläche kratzen. Wenn ich also mal hinter die Fassade des Tradingroom kratze, kommt als Betreiber eine Tradercoaching Firma, die Inplexis GmbH heraus. Quasi ein Konkurrenz-unternehmen zu Birger Schäfermeier. Wie viel Wert würdest du den Worten eines Burger King Managers über den Mitbewerber Mc Donald geben?

Du bist ja auch hier und viele andere Freizeit-Hobby-oder Berufstrader ebenfalls. Setzt du dich auch ins Auto und fährst einfach drauf los doer setzt du dir vorher ein Ziel?

Genau so ist das auch hier- glaube mal ein wenig mehr an dich, ans System und an andere.
Viel Erfolg,
Ferry
  #9 (permalink)  
Alt 15.08.11
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 62
Werner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@ thatslife

Ferry, sehr gut. Jetzt bist Du auf den richtigen Weg.

Statt blinder Glaube gegenüber "oberflächlicher" Berichterstattung und gegenüber raffinierter Selbst-Vermarktung von den sogenannten Erfolgs-Tradern, hinterfragst Du jetzt sogar die Verhältnisse zweier Trading-Portale.

Ich gestehe, ich habe Dich falsch eingeschätzt.

Dennoch kleine Ergänzung:
Den im Termintrader-Forum schreibende "mausepiep" kenne ich persönlich.
Daher kann ich Dir eine verbindliche Empfehlung geben:

Falls Du über 100k verfügst, kontaktiere Birger Schäfermeier bezüglich eines Managed Account-Angebotes.

Fordere einen Performance-Nachweis zu seinen Trading-Fähigkeiten über "lediglich" 12 Monate an (12 Monate Konto-Auszüge, gerne untestiert).

Und staune anschliessend über das was passiert !!!

Oder nimm an seinem Seminar teil und eigne Dir das dortige vermittelte Wissen an.

In Deiner anschliessenden Trading-Praxis mit dem Setup von Schäfer lernst Du am schnellsten etwas über Deinen eigenen Leitsatz:
"Durch Schaden wird man klüger"

Und zu Deinem Beispiel der "Zielsetzung" kann ich nur zustimmen.

Aber orientiere Dich bei Deiner Zielsetzung nicht an Vorbildern, die ständig in den Medien zu sehen sind und ihre selbstbeworbenen Fähigkeiten jeden seriösen Beweis schuldig bleiben.

Gruss
Werner
  #10 (permalink)  
Alt 15.08.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Eifel
Beiträge: 18
thatslife ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
thatslife eine Nachricht über Yahoo! schicken thatslife eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Wenn man genug Geld hat, stellt sich der gute Ruf von alleine ein

Guten Morgen allerseits, guten Morgen Werner,

ich bin zu alt, um noch irgendwelchen Vorbildern hinter her zu laufen. Ich bin aber noch jung genug, um noch Vorbilder zu haben. Nur bei der Bezeichnung Vorbilder scheiden sich die Geister und wohl auch die Jahre.
Ja, ich finde es gut, was Giovanni Cicivelli in seinem "jungen" Alter durch seine n Glauben ans sich und der Leidenschaft für den Beruf eines Daytraders bereits erreicht hat. Ja, ich finde es auch gut, dass Birger Schäfermeier bereits 20 Jahre dabei ist und Geld verdient.

Aber: Ich würde niemandem von ihnen mein Geld anvertrauen, weil es mich doch meines eigenen Triumphes beraubt: Es nämlich selbst vermehrt zu haben.

In puncto Schäfermeier ist es doch legitim, sein Wissen durch Bücher und Seminare zu Geld zu machen. Und wenn er selbst mit seinen eigenen Strategien in die roten Zahlen gekommen war, so beweist es doch nicht, dass seine Strategien falsch waren, sondern nur, dass keine Strategie tatsächlich 100% ist.

Mein Ziel ist nicht so zu werden, wie der oder die, sondern so zu werden, wie ich selbst sein will: Als Daytrader, der mit seiner Arbeit etwas mehr Luxus und ein größeres Einkommen zurück bringt.

Dabei verlasse ich mich nicht auf andere Strategien oder gar auf Robots, sondern forsche so lange, bis das ich eine eigene, auf mich und meine Persönlichkeit zugeschnittene Strategie besitze.

Allen eine schöne Woche. Für Tipps jeglicher Art bin ich sehr dankbar.Mit welchem Broker arbeitet Ihr? Mit welcher Summe hattet Ihr angefangen? Wie weit seid Ihr? Wer ist auf dem Weg der schwarzen Zahlen?

Gruß
Ferry
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
mitglied, vorstellung, vorstellung mitglied


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:59 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------