Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Allgemeines zum Forum > Vorstellung Mitglieder

Vorstellung Mitglieder Vorstellung der Mitglieder im Metatrader-Forum Expert-Advisor.com.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3823
Beiträge: 36928
Benutzer: 6.071
Aktive Benutzer: 494
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Roerich
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 9 Stunden
- Roerich
vor 9 Stunden
- John_Liver...
vor 9 Stunden
- harry1001
vor einem Tag
- supadog
vor einem Tag
- POCJonah7

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 59
Gesamt: 59
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 23.07.13
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 4
Slowhand befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Moin!

Hallo allerseits,

ich bin der neue und möchte mich natürlich auch gern bei Euch vorstellen.

Kurz zu mir, ich bin 37 Jahre alt und gehöre nach wie vor zur arbeitenden Bevölkerung. Es sind also nur noch 30 Jahre und ich kann endlich in Rente gehen. Juhu! Damit ich, wenn es denn endlich mal so weit ist, nicht von Vater Staat vor vollendete Tatsachen gestellt werde, beschäftige ich mich bereits seit einiger Zeit mit der Geldvermehrung.

Meine erste Aktie besaß ich, als Sohn einer Bankkauffrau, bereits im zarten Alter von 14 Jahren. Diese Aktie(n) habe ich vier Jahre lang gehalten und mir anschließend davon mein erstes Auto gekauft. Nach den Aktien kamen die ETFs und Short-ETFs, bis ich auf den Forex-Markt aufmerksam wurde und davon seit einem dreiviertel Jahr sehr angetan bin.

Momentan handele ich noch auf einem Demo-Konto. Wobei handeln nicht ganz richtig ist. Ich sammle Erfahrungen und freunde mit mit dem MT4 an. Angefangen habe ich mit einem 10k Konto und weil viel bekanntlich viel hilft, habe ich das Konto mit extremen Hebeln in kürzester Zeit dezimiert.

Leider gehöre ich, wie eingangs beschrieben, noch zur arbeitenden Bevölkerung, und kann daher nicht so handeln, wie ich es gerne würde. Morgens vor der Arbeit habe ich nicht die Zeit und abends nach der Arbeit oftmals auch nicht unbedingt die Lust bzw. die Energie dazu, mich auf den Forexhandel zu konzentrieren. Anders siehts aus, wenn ich Urlaub habe oder auch einfach nur mal einen Gleittag nehme. Dann setze ich mich gerne nach dem Frühstück an den Rechner und schaue mal, ob man nicht doch ein bisschen was verdienen kann. Und wenn ich so tagsüber handle, kommt doch der eine oder andere erfolgreiche Trade zusammen.

In den letzten Wochen habe ich mich mit EAs auseinander gesetzt, und finde dort den kostenlosen Free MACD Turbo v1.2 ganz interessant. Seitdem läuft er bei mir zuhause auf dem PC und handelt fröhlich vor sich hin. Sieht echt gut aus. Also zumindest soweit ich das beurteilen kann.

So langsam juckt es doch in den Fingern und ich würde es gerne mal mit echtem Geld probieren. Damit ich nicht permanent meinen Rechner laufen lassen muss, würde ich mir einen vServer (Windows) bei Strato mieten. Das günstigste Paket für 8,90 Euro im Monat sollte für dieses vorhaben eigentlich ausreichend sein. Gehandelt wird über flatex, wo ich zumindest das ganze Anmelde-Procedere schon mal hinter mir habe, und die jetzt nur noch auf meinen ersten Zahlungseingang warten. Natürlich weiß ich auch, dass es noch andere Banken oder vielleicht spezialisiertere Institutionen für solche ein Vorhaben gibt, aber ich möchte kein Konto auf den Cayman Inseln oder in Timbuktu haben. Ich möchte meine Steuern gerne hier bezahlen und wenn ich dadurch etwas an Performance verliere, dann geht davon auch nicht gleich die Welt unter. Es ist mir schon klar, dass ich nicht innerhalb einer Woche das Vermögen von Bill Gates in den Schatten stellen kann. Jedoch habe ich so kein schlechtes Gewissen und muss mir auch keine Gedanken darüber machen, wie ich das ganze versteuere, wenn ich mal an mein Geld wieder ran möchte.

Als Startkapital habe ich mir die obligatorischen 1000 Euro vorgestellt, die von den meisten konservativ tradenden EAs als Mindesteinsatz gefordert werden. Einfacher Grund: Ich muss mein Geld auch hart verdienen. Und 1000 Euro setze ich gern mal aufs Spiel, bei 10.000 Euro bin ich geizig. Da hört bei mir der Spaß auf. Falls der EA die 1000 Euro wirklich versemmeln sollte, dann ist das zwar ärgerlich, aber ich werde drüber hinwegkommen.

Wenn das alles geregelt ist, muss ich nur noch die Verbindung zu myfxbook einrichten und ich kann von der Arbeit aus beobachten, wie mein EA ebenfalls für mich arbeitet.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie das laufen wird.

Viele Grüße,
Slowhand
  #2 (permalink)  
Alt 23.07.13
Benutzerbild von mahnwache
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2013
Beiträge: 138
mahnwache befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

hey. ich habe die neuere version, den macd turbo 2.0 seit april auf meinem vps laufen. wenn ich mal zeit und lust habe prüfe ich mal wie rentabel dieser ist (ist ein wenig aufwand, da auf dieser metatrader instanz mehrere eas ihre arbeit verrichten)

viele grüße und maximale erfolge
  #3 (permalink)  
Alt 23.07.13
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 4
Slowhand befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo mahnwache!

Danke für das Angebot. Wenn Du Dir den Aufwand machen möchtest, kannst Du es gern mal herausrechnen. Aber bitte jetzt nicht in Stress oder gar Arbeit ausarten lassen, okay?

Wo genau jetzt der Unterschied zwischen v1.2 und v2.0 liegt, kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen, dafür müßte ich mir den Spaß noch einmal genauer zu Gemüte führen.

Natürlich werde ich über kurz oder lang auch andere EAs verwenden oder zum bestehenden dazuschalten. Hierzu lasse ich mir gerne ein bisschen was empfehlen. Allerdings gilt auch hier zunächst die Prämisse, dass ich ausser den eingesetzten 1000 Euro nichts weiteres ausgeben möchte. Dementsprechend kommen nur kostenlose EAs in Frage. Wenn sich der erste Erfolg einstellt und das Projekt genügend abwirft um einen EA käuflich zu erwerben, gerne. Aber bis dahin bleibe ich bei den Kostenlosen.

Natürlich würd ich auch gerne einen etwas spekulativeren EA einsetzen, der ein bisschen nervöser mit der Auftragserteilung und -schließung umgeht, als der Free MACD, aber die wollen dann auch gleich wieder ein größeres Grundkapital sehen, welches ich momentan nicht bereit bin, einzusetzen.

Viele Grüße und Danke für die Erfolgswünsche! :-)
  #4 (permalink)  
Alt 25.07.13
Benutzerbild von mahnwache
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2013
Beiträge: 138
mahnwache befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

hey, also ich habe den macd turbo 2.0 seit april laufen mit 0.01 lot als tradinggröße.
originaleinstellungen, auf das empfohlene gbpusd im 1 stunden-chart.
mir ist daraus ein demoverlust von 30 euro entstanden.
die backtests bei flatex bringen im 1 stunden chart auch keine postiven ergebnisse.

in welchem zeitfenster läuft der macd 1.2 bei dir?

grüße
  #5 (permalink)  
Alt 25.07.13
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 4
Slowhand befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich hab den v1.2 auf den H1-Charts von EURUSD, EURGBP, EURCHF und EURJPY laufen.

Das gab seit dem 18.6. ein Plus von 24,03 Euro und versehentlich noch mal 7,38 Euro Plus aus dem M5-Chart des EURAUD. Hatte vergessen den zu schließen und schon hat der MACD turbo fröhlich drauf los gehandelt.

Ich hätte nicht gedacht, dass der EA bei Dir seit April ein Minus hinlegt, auf einer anderen Seite hatte ich gelesen, dass er beim Backtest 2009-2012 durchschnittlich 5% pro Monat erzielt hat.
  #6 (permalink)  
Alt 25.07.13
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 4
Slowhand befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Oh, und ich benutze 0,1 Lots, kleiner gehts nicht.

Viele Grüße.
  #7 (permalink)  
Alt 25.07.13
Benutzerbild von mahnwache
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2013
Beiträge: 138
mahnwache befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

im anhang nochmal ein backtest macd turbo 2.0 (gbpusd 1h)

jedenfalls, für den anfang ist der ea am ende nicht der schlechteste, da er ja immer gleichbleibend mit 0.1 lot handelt, sofern er bei dir einigermaßen rentabel läuft. somit ist das gesamtverlustrisiko gering, bei flatex ist ja auch nur der hebel 100:1 möglich.
trotzdem sind 0.1 lot für ein 1000 euro konto, bei diesem ea ziemlich viel. evtl. solltest du dich noch einmal nach einem anderen anbieter umschauen um vielleicht mit 0.05 oder weniger handeln zu können. gerade wenn du mehrere währungspaare handelst.

wenn du mal eine volle breitseite kassierst was beim turbo 1.2 heftige 310 pips sind und somit 230 euro sind, solltest das auch eingeplanen. ach und zu guter letzt: wenn du die kosten für deinen server vom ertrag abziehst würde ja augenscheinlich nicht mehr viel gewinn übrig bleiben, in sofern würde ich noch einmal darüber nachdenken ob risiko und ertrag in einen vernünftigen verhältnis stehen.

würde mich freuen wenn du uns auf dem laufenden hältst
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif TesterGrapha.gif (12,4 KB, 18x aufgerufen)
  #8 (permalink)  
Alt 26.07.13
Benutzerbild von tommunich
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2012
Ort: München, Germany
Beiträge: 359
tommunich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Herzlich willkommen an Bord...
  #9 (permalink)  
Alt 26.07.13
Benutzerbild von Crashbulle
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Voreifel
Beiträge: 584
Crashbulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Crashbulle eine Nachricht über MSN schicken Crashbulle eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo Slowhand,

Herzlich willkommen an Bord.

Ich zahle auch gerne in Deutschland meine Steuern, da ich hier wohne und Deutscher bin.
A b e r, meines wissens nach ist jeder Gewinn sofort steuerpflichtig, bei mir der bei Alpari in England handelt oder im weiteren Ausland, setzt die Steuerpflicht mit der Einfuhr in Deutschland ein und da habe ich meine Verluste schon verrechnet (denn was ich nicht mehr besitze, kann ich nicht mehr einführen).
Beim deutschen Broker ist jeder Gewinntrade Steuerpflichtig, auch wenn das Konto nach 3 - 6 Monate PLATT ist.

Und hier noch ein interessanter Beitrag
Zitat:
Sehr schöne Diskussion hier.

Bei CashBack, Zulu, Ayando usw. eröffnest du kein Konto beim Broker, sondern über die obengenannten Anbietern. Diese haben in Vorfeld mit den Brokern ein Abkommen getroffen, und dann liegt der Spread ohne nähere Erläuterung um 50-100 % höher als ein normales Konto beim gleichen Broker, welches du selber beim vermittelten Broker hast.

Dies sind die Kosten dann für Kontoverwaltung, managen und CashBack-Aktionen,zahlste selber, aber bekommste pro Trade Geld zurück, hört sich besser an !!!! und lockt die Kunden.

Auch ist erklärlich warum solche Firmen nie einen deutschen Gerichtsstand haben, denn nach deutschem Recht müßten sie ihre Nichthaftung in jeden einzelnen Falle selber beweisen.

Im Ausland kannst du zwar soviele Anzeigen erstatten wie du willst, aber DU mußt denen dort Gesetzesverstöße nachweisen/beweisen.

Besonders die Schweiz hat besondere Gesetze welches Anlegern verzweifeln läßt und die Betreiber erfreut. Dort gibt es unbestraft Betreiber, die Gerichtsbekannt sind im Anlagenmarkt seit den 1970ern bis heute, die ihre Masche kontinuierlich mit immer wieder neuen Firmen durchziehen, es aber viele, sehr viele Anlegern es durch die Gesetze und jahrelange Versuche es nicht schafften im ans "Bein zu ******".
In Deutschland hätten diese schon anfang der 80iger Jahre im Knast gesessen!!!!

Man muß die jeweilige Gesetzesgebung genau kennen und wissen, das keiner einem etwas ohne Hintergedanken schenkt, außer du gibst ihm zuerst etwas, und erst später gibt er dir dann davon ein ganz kleinen Anteil zurück !!!

Zusatz:
Lächeln mußte ich über "so habe ich nur Kosten von 6.-, anstatt 7.- USD" , denn ohne diesen klumpatsch lägen die Kosten nur bei 3.- bis 5.- USD !!!
__________________
Was hoch aufsteigt, fällt tief herunter
Portfolio
Portfolio_1
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
mitglied, slowhand, vorstellung, vorstellung mitglied


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:00 Uhr.


Um einen Überblick über die gemeinsamen Ausgaben zu haben hilft ein Gemeinschaftskonto bei dem die Kontoführung über ein gemeinsames und oftmals kostenloses Girokonto läuft.

Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------