Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Forex > Strategien

Strategien Handelsstrategien und Handelsansätze.

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 4679
Beiträge: 41973
Benutzer: 7.041
Aktive Benutzer: 164
Links: 82
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Coconutboy69
Mit 2.475 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (16.01.20 um 21:38).
Neue Benutzer:
vor 22 Stunden
- Coconutboy...
vor einem Tag
- Benke
vor einer Woche
- nienio
vor einer Woche
- keohosti
vor einer Woche
- rombur

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 30
Gesamt: 30
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 03.03.21
Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2018
Beiträge: 207
Max2018 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard bis zu 80% der Trader machen Verlust - Mein Weg zu 100% Rendite

Mein Weg zu 100% Rendite p.a.


Hallo,

"bis zu 80% der Trader machen Verlust" so kann man es in vielen Warnhinweisen unter den CFD Brokern lesen. Und Ja, ich habe auch dazu gehört. Nun habe ich aber einen Weg daraus gefunden und teile mit Euch gerne diese Erfahrungen - die natürlich nur meine persönlichen Erfahrungen sind.

Am Anfang des Tradings habe ich mich ausnahmslos auf Indizes und Forex gestürzt und das in kleinen Zeiteinheiten getradet.... das war natürlich insbesondere als Anfänger ein Satz mit X .... Dann habe ich die Strategien gewechselt und die Zeiteinheiten geändert und die Erfolge waren eher mehr als dürftig. Das Gesamtergebnis blieb negativ. Erst die folgenden Regeln haben mich dann nun langsam in den Gewinn gebracht - heute erreiche ich ungehebelt eine Rendite zwischen 30% und 100% p.a. und gehebelt mindestens 100% p.a.:

1. Ausschließlich AKTIEN CFDs
Die Tradingweltmeister erzielen im Forex Bereich ca eine durchschnittliche Rendite von 70% pro Jahr. Bei Aktien, Futures und Indizes liegt dies bereits über 150% bis zu 1000% im Jahr (Quelle: https://www.worldcupchampionships.com/world-cup-trading-championship-standings ) -also mehrfach so hoch. Auch wenn man sich einzelne Aktien anschauft erkennt man, dass dort bereits ungehebelt viel stärkere Impulse nach oben existieren. (z.B. https://www.comdirect.de/inf/aktien/..._SPAN=INTRADAY )
Als ich verstanden haben, dass man mit starken trendstarken Aktien leichter Geld verdienen kann, da sich ein starker Trend auch nur in eine Richtung entwickelt, nämlich nach oben, habe ich mir einen Broker gesucht, der viele Aktien zu guten Konditionen anbietet ....in meinem Fall war das Admiral Markets...wobei ich aber auch noch gerade andere teste.... wie FXFLAT oder ungehebelt natürlich interactivebrokers.

2. RISIKOSTREUUNG
Das Moneymanagement war das eigentlich interessante - auch das zu verstehen war für mich LangsamDenker etwas schwerer. Ungehebelt erreiche ich mit der Strategie Renditen zwischen 30% und 100% im Jahr.
Aber wie funktionieren cfds? Erst das Verständnis, dass ich hier das Risiko trade hat mich dann auf die richtigen Formeln gebracht. Wenn ich eine Aktie habe mit einem Kurswert von 1.000 Euro. Ich möchte nun auf einen weiter steigenden Kurs setzen und in 10 Aktien investieren. Wenn ich die Aktien real kaufe benötige ich dazu 10x1000 Euro = 10.000 Euro. Den StoppLoss setze ich bei einem Kurs von 950 Euro und den TakeProfit bei 1100 Euro. Mein Risiko ist also 50 Euro je Aktie. Im cfd Trading benötige ich nun aber nicht 10.000 Euro Kapital um in die Aktien zu investieren, sondern lediglich das Risiko - also die 10x50 Euro = 500 Euro. D.h. ich kann mit nur einem Bruchteil des Kapitals den selben Verlust oder Profit machen wie mit 10.000 Euro.

Ich verteile nun mein Kapital auf mindestens 10 unterschiedliche Werte um eine Riskiostreuung zu erzielen - ähnlich wie man es auch im normalen Aktienhandel macht.

Dabei muss ich noch die MarginAnforderung beachten....Wie berechne ich nun meine LOTGröße also die Höhe dessen, was ich je Aktie im cfd Handel einsetze. Das mache ich mit der groben Formel:
Code:
Gesamtkapital (GK) geteilt durch 28 = X
und diesen X Wert geteilt durch das Ergebnis von Kurswert (KW) der Aktie
geteilt durch 100

also
GK/28=X
KW/100=Y
Einsatz je Aktie = X/Y
Ist allerdings X/Y multipliziert mit der Strecke zwische Einstieg und SL größer
als GK/Gesamtanzahl an Aktien

dann setze ich als EInsatzgröße = GK/Gesamtanzahl an Aktien
also im MQL5 Format sieht das dann so aus
Code:
double AktienKapital=AccountInfoDouble(ACCOUNT_BALANCE);
  KapitalJeAktie=NormalizeDouble((StartKapital/AnzahlAnAktien),1);
  Gewinn=NormalizeDouble((AktienKapital-StartKapital),1);
double Grundlage=KapitalJeAktie+Gewinn;
double Abstand=NormalizeDouble(SymbolInfoDouble(NULL,SYMBOL_BID)-aa,1);
double Kurs=NormalizeDouble(SymbolInfoDouble(NULL,SYMBOL_BID),1);
        
      double NeuCFDLot1=NormalizeDouble((Grundlage/28),1);
      double NeuCFDLot2=NormalizeDouble((Kurs/100),1);
      NeuCFDLot=NormalizeDouble((NeuCFDLot1/NeuCFDLot2),1);
       if(Abstand*NeuCFDLot>(Gewinn+KapitalJeAktie))NeuCFDLot=NormalizeDouble((Gewinn+KapitalJeAktie)/Abstand,NACHKOMMA);
Andere rechnen, dass das Risiko maximal 2% des Gesamtkaptals ausmachen soll..... Wenn man das aber alleine einsetzt, ist meiner Ansicht nach zuviel Kapital im toten Bereich ...sprich liegt rum ohne Rendite zu erwirtschaften...Daher wähle ich den oben genannten Ansatz und streue auf mindestens 10 unterschiedliche Aktien.

3. PLATTFORM
Nur mit dem Metatrader 5 erhält man bei den Brokern Zugriff auf eine Vielzahl an Aktien. Daher MetaTrader 5.

4. STOPP LOSS und EINSTIEG
Ich nutze den ZIGZAG Indikator. Der StopLoss(SL) wird auf das letzte ZIGZAG Tief gelegt, und dann der SL nachgezogen sobald ein neues Hoch erreicht wurde. Die Einstellung des ZigZag Indikators muss jeder für sich heraus fnden..... Ich bleibe solange in der Aktie bis ich ausgestoppt werde. Ich Trade im D1 oder maximal im H1 Chart..... Den Einstieg suche ich aber im D1 Chart.
Der Einstieg wird ausschließlich in extrem trendstarken Aktien gesucht.... Ich nutze also eine reinen markttechnischen Ansatz. Sehr schön erklärt ist das hier von Mario Lüddemann:
https://www.youtube.com/watch?v=AbHtfiWgzBg

Trendstarke Aktien laufen auch auf Jahrzehnte hinweg von links unten nach rechts oben im Chart..... Jetzt muss man nur noch die aktuellen Bullen daraus selektieren und wie oben beschrieben traden....

Ich hoffe wir bekommen so die Quote ein wenig auch im cfd Traden gehoben - denn das 80% noch Geld verbrennen - das muss nicht sein.....

Wie gesagt, alles meine persönliche Meinung und Erfahrung und keineswegs zur Nachahmung empfohlen
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 04.03.21
Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2018
Beiträge: 207
Max2018 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zur Ergänzung:
Natürlich muss man bei dieser Art der Bestimmung der Positionsgröße noch folgende Ausnahmesituationen berücksichtigen - und zwar
A. Ein GAP Crash im Markt um mehr als 30%
B. Ein GAP Crash in der Einzelaktie um mehr als 30%
In beiden Fällen kann dies zum Totalverlust führen, da wir mit cfd ja das Risiko und nicht die ganze Aktie traden. Wenn wir z.B. 1000 € Kapital haben je Aktie sowie beim Kurs von 100 € einen Stop bei 90 € legen und mit 35€ in die Aktie gehen. Dann hätten wir ja eigentlich ein Risiko von 350 Euro (nur als Beispiel unabhängig davon ob das Sinn macht). Entsteht nun aber ein GAP-Crash also die Aktie öffnet am nächsten Tag bei einem Kurs von 20 Euro .... ist das für die Aktie eingesetzte Kapital weg und auch weitere Einlagen sofern sich mehr Geld auf dem Trading Konto befindet..... Daher habe ich das zugrunde gelegte Kapital je Aktie nicht voll ausgeschöpft. Auch habe ich auf dem cfd Konto nicht alles eingezahlt! Beim Swing Trading - also über mehrere Tage hinweg - muss man solche GAP Crashs berücksichtigen.... (siehe Corona Crash)
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt vor 4 Wochen
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Mar 2021
Beiträge: 1
sdooil befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

“95% aller Daytrader verlieren auf Dauer Geld” – einer dieser tollen Börsensprüche, die ich mittlerweile im Schlaf aufsagen kann. Zu diesen 95% gehöre auch ich. Die Erinnerungen an den ersten Tag sind noch so präsent, als wäre es gestern gewesen. Am 26.12.2013 habe ich mir mit einem Blick auf mein gefülltes Konto überlegt, dass dieses Geld nicht rumliegen darf, sondern für mich arbeiten soll. Heute ist dieses Geld weg – 50.000 EUR verbrannt
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt vor 4 Wochen
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 2.518
traderdoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Aber doch sicherlich nicht auf einmal?
Und wenn nicht, was hast Du im Verlaufe der Verlustanhäufung gelernt?
Oder war dann doch der Zeitraum zu kurz?

D.h. was kannst Du nun anderen Tradern hier berichten?

traderdoc
__________________
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierungswünsche auf Honorarbasis.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt vor 4 Wochen
Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2018
Beiträge: 207
Max2018 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Megatrends

Hier die Liste der Supertrends / Megatrends:
Wenn man nur in Aktien per Buy&Hold investiert, konnte man bisher jedenfalls mit diesen Werten sehr gute Ergebnisse erzielen. Auch beim Trading sind diese besonders angenehm, da die Trends dort insbesonderen im D1 und H1 Chart sehr ausgeprägt sind:
Und nicht zu unrecht, werden diese Werte immer mal wieder von Trendfolgern auch im TV genannt - und dies nicht zu unrecht....
Darunter sind natürlich starke wie auch schwächere Trends ... Und natürlich kommt es auf die jeweilige Marktphase an, die man je nach Wert noch analysieren sollte.....
Manchmal fallen auch Werte aus der Liste oder sind aufgrund von Marktgegebenheiten oder Managementfehlern auf der Kippe. Aktuell sind das Intel (keine Verbreitung in mobilen Endgeräten) , Visa (letzte Woche mögliche Kartellklage) und SAP (Fehlentscheidung ins Cloudgeschäft einzusteigen).... Diese Gegebenheiten haben sich auch im Kurs der genannten Aktien wiedergespiegelt..... Aber wenn man nur maximal 2% in einen Wert investiert, dann sind solche Schwankungen in Einzelwerten auszuhalten....

Zur Erklärung: Megatrends sind Trends die sich über viele Jahre halten und immer wieder neue Hochs zeichnen. Die Firmen sind oftmals Marktführer und/oder haben eine starke Ausrichtung im Markt, die es erlaubt, immer neue und bessere Ergebnisse zu erzielen....



MEGATRENDS:
Accenture
Activision
Adidas
Adobe
Alibaba
Alphabet (google)
Amazon
AMD (Advanced Micro Devices)
America Waters Work
Ametek
Apple
Automatic Data
Autozone
BALL Corp
BB Biotech
Caterpillar
Coca Cola
Colgate Palmolive
Concast
Costco Wholesale
Danaher
Descartes System
Disney
Dominos Pizza
Facebook
Fidelity National Information Service
FLEXTRONICS INTERNATIONAL LTD
Geberit
Henkel
Hermes
Home Depot
Illumina
Intel
Intuit
Intuitive Surgical Inc.
LVMH
Magna International Inc.
Mastercard
Match Group
McDonalds
Mercadolibre
Microchip Technology
Micron Technology Aktie
Microsoft
Moodys
Nestle
Netease
Netflix
Nike
Nintendo
NVidia
O Reilly Automotive
Pepsi
Procter & Gamble
QUALCOMM
Regeneron Pharmaceuticals
Ross Stores
Samsung
SAP
Sinopec Shanghai Petrochemical
Starbucks
Synopsys
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING
Tencent
Tesla
Texas Instruments
Texas Roadhouse
Thermo Fisher Scientific
Unilever
Union Pacific
UNITED HEALTH
United Rental
VISA Inc
XILINXS

Geändert von Max2018 (vor 4 Wochen um 12:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt vor 2 Wochen
Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2018
Beiträge: 207
Max2018 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

musste ich löschen

Geändert von Max2018 (vor 2 Wochen um 10:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt vor 2 Wochen
Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2018
Beiträge: 207
Max2018 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Bitte streicht meine zu Anfang angegebene Meinung zu Admiral Markets als Broker. Mein gute Meinung zu den Preisen zum Aktientrading bei denen muss ich leider korrigieren und verweise auf diesen Beitrag Broker für Aktien cfd Intraday Handel Natürlich nur meine persönliche Meinung vom Stand 06.04.2021
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gewinn, markttechnik, strategie

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:27 Uhr.





Die Suchmaschine - Der Wavesnode - Facebook Forum - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2021 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2020 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------