Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools

Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools (http://www.expert-advisor.com/forum/)
-   Allgemeine Fragen (http://www.expert-advisor.com/forum/metatrader-4/allgemeine-fragen/)
-   -   Trendkorrektur (http://www.expert-advisor.com/forum/metatrader-4/allgemeine-fragen/55-trendkorrektur.html)

Creator3000 29.03.10 18:52

Trendkorrektur
 
Hallo Leute,

ich bin neu hier und beschäftige mich auch nicht lange mit dem Traden. Zwar beobachte ich fast täglich (Seite 3 Monaten) den Verlauf des EUR/USD mit Hilfe von MetaTrader und mache meine Trendlinien, aber das sehe ich nur als Spielerei an. Zudem benutze ich auch noch den Moving Average und hab mir auch den sogenannten RainBow Trader aufgebaut, um gewisse Trends zu sehen. Aber das nur nebenbei zu meiner Person.

Momentan lese ich ein Buch von Uwe Bergold & Bernt Mayer "Markt und Meinung" welches meine Erkenntnisse durch mein Selbststudium auch unterstützt. Jedoch habe ich ein paar Fragen, welche ich mir selbst und auch mit Hilfe des Buches nicht beantworten kann. Ein Kapitel aus dem Buch handelt über Korrekturpotenziale von Auf-/Abwärtsbewegungen. Bei einer 100 % Aufwärtsbewegung erfolgt entweder eine Korrektur zu 33 %, 50 % oder 66 %.

Mein Problem ist es, so eine Korrektur zu erkennen und ob diese drei Korrekturmöglichkeiten eher eine Art Richtlinie ist, weil der Markt ja immer nur das macht was er will. Ich betrachte meistens den 1-Std-Chart mit Candlesticks, deshalb versteh ich nicht ganz wann eine Korrektur ansetzt.

Als Beispiel habe ich den heutigen 1-Std-Chart von EUR/USD hochgeladen, an diesem wäre für mich die erste Korrektur am 26 Mar 08:00. Oder habe ich die Korrektur komplett falsch verstanden ? Kann mir vielleicht jemand in diesem Chart alle Korrekturen nennen, vielleicht wird es für mich dann ersichtlicher.

http://img706.imageshack.us/img706/7471/korrektur.jpg

Vielen Danke !!!

roni 30.03.10 20:00

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Technische Analyse ist nicht alles. Du brauchst auch fundamentale Analyse zu deinem Trading. Wie du schon bemerkt hast stellt es sich für jeden Trade eine Frage ist es neuer Trend ist es Korrektur. Vielleicht wirst du einen Blick auf Fibonaci damit kanst du vorrausschauen wan in etwa in welche Region der Trend stopt umdreht usw. Fibonaci würde ganz gut zu Moving Avarega passen. Probiere es aus im Moment haben wir keinen Trend auf Eur/Usd wir sind immer noch im Seitwärtztrend, von einem Trend kann noch keine rede sein und das war auch noch vor eine woche noch nicht so. Achte auf solche Aussagen von Analytikern (wie vor 3-4 Wochen) "nach dem der Eur/Usd nicht mehr steigt ist der markt Bärisch eingestellt und die Anleger wollen den Eur/Usd verkaufen, Ziel 1.26". Sowas ähnliches haben die Analytiker auch gesagt wo der Eur/Usd bei 1.50 war (letztes jahr), nur mit dem Unterschied das sie dort meinten Ziel ist 1.60-1.70. Aber wie auch dort ist genau das Gegenteil geworden. Aus diesem Grund empfehle ich Fakten zu bewerten und nicht wirklich meinung andere Analytiker zu höhren, wobei ich bei einem Analytiker überrascht war der bei 1.49 gemeint hat das mit dem Eur/Usd runter geht und man auf short sich einstellen soll, er hat Ziel 1.32 Prognosteziert, das waren mir aber damals rund 1700 Punkte recht viel, aber er lag nicht falsch den Eur/Usd hat angefangen konstant zu fallen.

p.s. in eigene Sache, ich handle nicht wirklich aktiv auf Eur/Usd da mir andere Währungen liber geworden sind, Eur/Usd ist zu Zeit für mich viel Riskanter geworden mit den Trends, auf anderen Währungen sammle ich besser die Pips als auf Eur/Usd wo ich eigentlich Pips verliere.

laut meine Fiboständen ist die Marke 50 nicht durchbrochen worden von dem Downtrend. Beim Uptrend ist die 61 Makre auch nicht wirklich durchbrochen worden. Ich habe auf dem Bild 2 rote Striche gemacht bei denen sollte man genau schauen wen der Preis dort ankommt dort kann es dan wieder up gehen. Da ich mich mit kleinerem Timeframe beschäftige ist es nur eine grobe Analyse.

Creator3000 10.04.10 15:06

Hi, danke für deine Antwort und sry, dass ich erst jetzt zurückschreibe.

Hast du für mich eine Seite, welche du mir empfehlen könntest, wo ich bisschen mehr über Fibonaci erfahren kann ?

Und kannst du mir auch ein paar Seiten nennen, die ich für Wirtschaftszahlen mit einbeziehen kann ?

Das wäre sehr hilfreich !

roni 11.04.10 17:40

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
probiere dieses Material dir anzuschauen. GodmodeTrader.de / Wissen / Chartlehrgang - Fibonacci

kalender kann ich auch einen empfehlen das ist der von Forex Calendar @ Forex Factory

meine Linien wurden nicht ganz getrofen, naja ist auch nicht ganz mein Timeframe.

roni 11.04.10 17:51

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
intressant wären mir die gelb makierten Sectoren. da wird womöglich der preis sich rum abstossen. Möglich ist bis zu rot makierten linien.

as1981 25.04.10 14:24

Zitat:

Technische Analyse ist nicht alles. Du brauchst auch fundamentale Analyse zu deinem Trading.
Funndamentale Analyse im Forex? Im kurzfristigen Handel? Ich behaupte, dass noch nichteinmal Benjamin Graham (der Vater der fundamentalen Analyse) nicht schaffen würde alle fundamentalen Einflüsse richtig einzuschätzen.

Das was du im Daytrading, oder auch Positionstrading (insbesondere bei Währungspaaren) brauchst ist ein verdammt gutes Moneymanagment und ein durchschnittliches Handelssystem (ich meine nicht unbedingt ein EA).

Das ist nicht Böse gemeint aber Fundamentaldaten bringen dich da nicht weiter. Das was ihr unter Forexcalendar findet sind News. Wie der Währungsmarkt auf News reagiert ist nicht immer einfach einzuschätzen. Ich versuche mich bei News herauszuhalten.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:36 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.1
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum