Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Metatrader 4 > Expert-Advisors

Expert-Advisors Expert-Advisors für Metatrader 4.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3824
Beiträge: 36968
Benutzer: 6.076
Aktive Benutzer: 496
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Spitzmaus
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 10 Stunden
- Spitzmaus
vor 13 Stunden
- juleslesqu...
vor einem Tag
- hmf44
vor einem Tag
- Crossa
vor einem Tag
- snatshit

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 64
Gesamt: 64
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Like Tree2Likes
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #51 (permalink)  
Alt 28.07.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2011
Beiträge: 3
xbay befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Hallo Werner...

Schön, dass du so zeitnah anwortest...

Okay, ich habe nicht so viel Erfahrung am Forex wie du... habe mir vor 2 Jahren mal den FAPTurbo gekauft und mit 250€ angefangen... ein paar Monate später habe ich davon meinen 2 wöchigen Gardaseeurlaub finanziert... das war ne feine Sache, da habe ich gemerkt, hey ist eigentlich ganz nett morgens aufzuwachen und nen Fuffy im Schlaf verdient zu haben... finde ich persönlich eines der schönsten Dinge...

Danach lief der Robot allerdings nicht mehr gescheit...

Okay aber zurück zu MDP:

Wie schon erwähnt, bin kein Forex-Profi. Ich nehme an Slippage und das ganze Zeug beschreibt das Angebot und Nachfrage (ob man zum entsprechenden Preis kaufen und verkaufen kann) und die Brokerprovison, etc.?
Sind die Unterschiede da so massiv? Ich meine die grobe Tendenz müsste doch trotzdem da sein oder? Ein Winning-Trade wird vielleicht ein paar Euro weniger einbringen, etc. oder werden hier wirklich grundsätzliche Entscheidungen (Kauf oder Verkauf) unterschiedlich gehandhabt?

Okay, du hast Recht.. es ist ein Demokonto- das ist natürlich schon komisch...

Puh, hier kann ich zum Glück sagen, dass ich etwas Ahnung habe, denn ich Fachinformatiker bei einer großen Bank. Deshalb war ich auch skeptisch, weil mir William erzählt hat es liege an der Latenzzeit. Da ich allerdings nicht weiß wie sensitiv das FOREX-Trading, bzw. der Robot ist, stellte ich das Ganze in Frage...

Tendenziell hast du Recht... auch wenn ich der Meinung bin, dass eine gute virtuelle Maschine für den Zweck ausreichen sollte... Sorgen mache ich mir bei einem Windows-VPS eher um die Sicherheit..

Strato bringt mich aber nicht weiter... Ich muss trotzdem über den Teich und das dauert... Die einzigsten Vorteile sind vielleicht eine Tier-1 (redundante Internetverbindung) und die ebenfalls redundante Stromversorgung. Das Ding hängt zwar richtig dick im Internet aber rüber muss es trotzdem. Wenn Broker-Server und VPS beide in USA stehen geht es dort wesentlich flotter zu...

Ich sehe es im Moment halt nicht ein, extra einen VPS zu mieten nur um zu testen ob ich dann die gleichen Trades wie im "Demo-Konto" bekomme. Kann mir hier jemand zustimmen? Dann kann ich gleich bei Clickbank einen Refund einholen...

Was ist eure Meinung?

Vielen Dank und einen schönen Abend!

Gruß Marc
  #52 (permalink)  
Alt 28.07.11
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 62
Werner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Wichtig für Alle, die an diesem EA interessiert sind.

Wichtig für Alle, die an diesem EA interessiert sind.

Auf dem DEMO-Konto des Million Dollar Pip-EA hat der Entwickler die zu handelnden Lots versteckt.

Schaut man sich die Profit-Beträge an, kann man dennoch Rückschlüsse auf die Höhe der Lotzahl je Trade-Postion nehmen.

Dann fällt Euch auf, dass hier im Minimum mit 1 Lot
(also USD 100.000,-) je Position gehandelt wird.

Das DEMO-Konto wurde mit USD 1000,- gestartet.

Und somit kommen die schönen Ergebnisse daher zustande,
weil hier mit einem Hebel von Minimum 100 gehandelt wird.

Wie bereits geschrieben, muss man sich desweiteren zur Seriosität dieses Anbieters ernsthaft Gedanken machen, da er nichtmal bereit ist, mit seinem Geld ein echtes LIVE-Konto zu eröffnen.

Also seid hier vorsichtig und lasst Euch von solchen Ergebnissen nicht täuschen, denn kein vernünftiger Mensch handelt mit einem Hebel von 100 !!!

Gruss
Werner
  #53 (permalink)  
Alt 29.07.11
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Jul 2011
Beiträge: 42
Trader Ralf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von xbay Beitrag anzeigen
Habe mir vor drei Tagen auch den MillionDollarPips EA gekauft...

...
Allerdings nutzt er einen VPS von VPSland.com (Server stehen in USA) und ich verwende mein Notebook in Deutschland mit KabelBW und sehr hoher Bandbreite und einem sehr schnellen Ping unter 18 ms. Okay, klar... ich muss über den Teich, das kostet bestimmt 60 - 100ms je nachdem. Ich weiß nicht wie schnell das alles abläuft im M1 EUR/USD hab bisher nur M15 getradet...

Auf jeden Fall hatte er gestern 4 winning trades und ich nur einen einzigen! Kann das wirklich an der Latenzzeit liegen?

Was noch zu erwähnen ist, thinkforex ist in neuseeland registriert (der support ist übrigens spitzenklasse, vorallem der livechat) allerdings stehen die server an der ostküste in den USA. Das würde bedeuten, dass thinkforex und vpsland wirklich eine schnelle Kombination sein könnte, allerdings habe ich sehr viel schlechtes über vpsland gelesen und bin mir nicht sicher, ob william diesen vps-service nur wegen der vielleicht höchsten provision vermittelt...?!
...

Gruß Marc
Hallo Marc,

sehr interessanter Beitrag von Dir.
Aber woher weißt Du, dass die Server von ThinkForex an der Ostküste der USA stehen? Ich habe mich auch schon mit dem Thema beschäftigt, aber die Serverzeit von ThinkForex ist UTC (wohl besser bekannt als Greenwich Mean Time), also 2 Stunden vor unserer Zeit. Da können die Server doch eigentlich nicht in den USA stehen, sondern eher in England, oder? Ich hatte allerdings auch schon Serverzeiten von UTC -2 Stunden und hatte damals auf eine Insel im Atlantik als Serverstandort getippt. Neuseeland scheint es mir jedenfalls nicht zu sein.

Dass dies einen Einfluss auf die Ausführung von Trades haben kann, leuchtet mir ein, daher wäre sicher interssant, den Serverstandort zu kennen. Was meinst Du dazu?

ThinkForex bietet im übrigen auch ein eigenes VPS an, kostenlos ab 2500 € Einlage, ob man es sonst bekommt, weiss ich nicht. Weißt Du mehr darüber?

Da du ja nun Kunde bei ThinkForex bist, weisst Du etwas über deren Einlagensicherung, also gibt es eine Garantie, dass die Kundengelder auch im Falle einer Pleite des Brokers zurückgezahlt werden?

Gruss Ralf
  #54 (permalink)  
Alt 29.07.11
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Jul 2011
Beiträge: 42
Trader Ralf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Werner Beitrag anzeigen
Wichtig für Alle, die an diesem EA interessiert sind.

Auf dem DEMO-Konto des Million Dollar Pip-EA hat der Entwickler die zu handelnden Lots versteckt.

Schaut man sich die Profit-Beträge an, kann man dennoch Rückschlüsse auf die Höhe der Lotzahl je Trade-Postion nehmen.

Dann fällt Euch auf, dass hier im Minimum mit 1 Lot
(also USD 100.000,-) je Position gehandelt wird.

Das DEMO-Konto wurde mit USD 1000,- gestartet.

Und somit kommen die schönen Ergebnisse daher zustande,
weil hier mit einem Hebel von Minimum 100 gehandelt wird.

Wie bereits geschrieben, muss man sich desweiteren zur Seriosität dieses Anbieters ernsthaft Gedanken machen, da er nichtmal bereit ist, mit seinem Geld ein echtes LIVE-Konto zu eröffnen.

Also seid hier vorsichtig und lasst Euch von solchen Ergebnissen nicht täuschen, denn kein vernünftiger Mensch handelt mit einem Hebel von 100 !!!

Gruss
Werner
Hallo Werner,

das DemoKonto bei Myfxbook ist identisch mit dem auf der MDP-Homepage. Dort kannst Du die Lotgrössen direkt sehen, mussst sie also nicht mühsam ausrechnen. Sie liegen z.Zt. zwischen 0.7 und 0,9 Lot. Das ist bei den engen s/l aber auch nicht zuviel, finde ich.

Ansonsten stimme ich Dir zu, was die Unterschiede zwischen Live- und Demokonto betrifft, kann allerdings Deine Ausführungen über den Hebel nicht nachvollziehen. Ich trade mit einem Hebel von 1:400, aber daraus wird doch nur die Margin bestimmt, nicht das mögliche Verlustrisiko. Der Hebel ist daher nach meiner Ansicht völlig uninteressant, denn das Verlustrisko bestimmt sich doch aus Abstand zwischen Einstandspreis und s/l.

Oder hast du eine genauere Erklärung?

Gruss Ralf
  #55 (permalink)  
Alt 29.07.11
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 62
Werner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard @ Trader Ralf

Hallo Ralf,

Du hast Recht, ich hätte mich hier besser ausdrücken müssen,
denn ich meinte nicht den Hebel, den Du im Konto auswählen kannst,

um damit die Inanspruchnahme der Margin auszuwählen,
die sich auf das Eigenkapital bezieht.

Ich meinte die Hebelung der Position, die Du tradest.
Beispiel : Mein Start-Kapital beträgt USD 1000,-
Ich geh jetzt ein Trade ein, bei dem ich 1 Lot (= USD 100.000,-) auswähle.
Das bedeutet, dass jetzt 1 Pip = USD 10,- sind.

Was das bedeutet, sieht man sehr schön an das veröffentlichte DEMO-Konto,
mit Angabe der Lotzahlen, auf der Internetseite von Million Dollar Pips,
auf die Du hingewiesen hast.

Siehe hier den Trade 2503934 - 2011.06.01 - 06:30
Hier wurde ein Trade mit 2,5 Lot gehandelt.
Das führte zu einem Verlust von USD 132,50
Das war nur ein Minus von 5,3 Pips SL

Dieses Beispiel ist zwar jetzt ein Extrem-Fall, zeigt aber dennoch sehr schön,
wie man mit zu hohen Lot-Positionen (bezogen auf das Eigenkapital) sein Konto ziemlich schnell in den Ruin führen kann, insbesondere wenn dieser Fall mehrfach hintereinander vorkommt.

Dann nutzt es auch wenig, wenn Deine SLs nur wenige Pips aufweisen.

Und nun stelle Dir desweiteren vor, die SLs wurden gar nicht beim Broker hinterlegt, also mit der Order nicht abgesetzt.
Dann wird das Ganze zu einem Spiel mit dem Feuer.

Gruss
Werner

P.S.: Hast Du vielleicht diesen EA auf einem echten LIVE-Konto zu laufen ?
Falls Ja, könntest Du das Konto für uns veröffentlichen oder einen geschwärzten Auszug veröffentlichen ? Danke im Voraus.
  #56 (permalink)  
Alt 29.07.11
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Jul 2011
Beiträge: 42
Trader Ralf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Werner,

ich habe mir auf Deinen Hinweis hin die Trades auch noch mal angeschaut. Die 2,5 Lot sind schon echt eine Hausnummer, vor allem weiss man nicht, wo die herkommen, denn ansonsten halten sich die Lotgrössen doch eher im Bereich von 0,4 - 0,5, aktuell auch 0,7- 0,9. Da fallen 2,5 Lot schon echt aus dem Rahmen, dass kann auch sehr schnell nach hinten losgehen.

Zu Deiner Frage:
Ich habe den MDP schon bei ActivTrades auf einem Interbanken-Konto live laufen lassen, allerdings ohne Erfolg (Minus). Dieses Konto entspricht im Prinzip einem ECN-account, ausser dass der s/l mindestens 5 (50) Pips vom Kurs entfernt sein muss. Selbiges gilt für die Orders, die der MDP ja auch setzt. Daher ist dieser account von vornherein nicht für den MDP geeignet.

Ich bin deshalb sehr auf die Live-Ergebnisse von xbay (Marc) bei ThinkForex gespannt, sie werden aber wahrscheinlich auch nicht besser ausfallen (fürchte ich zumindest)

Also, bisher keine guten Ergebnisse.

Gruss Ralf
  #57 (permalink)  
Alt 29.07.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2011
Beiträge: 3
xbay befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Hallo Ralf...

habe beim Support direkt angefragt. Dort gab man mir die Auskunft, dass die Server an der Ostküste stehen... garantieren kann ich nicht, ist mir aber auch egal da ich den Account wieder schließen werde. ThinkForex kann nichts dafür, die haben einen super Support (auch auf deutsch). Die sind durch eine Behörde reguliert, der Name sagt mir allerdings nichts. Wahrscheinlich nicht so seriös wie Alpari.co.uk aber wenigstens super in der Erreichbarkeit.

Ja, ich weiß von dem VPS-Service. Ist ein Windows Server 2003 der anscheinend super schnell angebunden ist und optimal mit ThinkForex harmoniert. Leider gibt's den wirklich nur ab 2500€ Einlage. Bin mit 500€ drin und möchte auch nicht erhöhen, da ich wie schon gesagt, den Account auflösen werde.

Mich stresst der MDP-Robot, bzw. William. Der Junge hat echt Nerven, habe ihn mit 12 Support Mails bombardiert. Dachte schon er antwortet nicht mehr, hat er aber immer. Das Problem: In einem Satz. Toller Support... Deshalb habe ich ihn direkt darauf angesprochen, wollte etwas aus ihm rauskitzeln. Hat sich höflich für seinen "one-sentence" Support-Mails entschuldigt: In einer "two sentence" Mail.

Hab auf den Jungen keinen Bock mehr, da er mir gesagt hat, er hätte selber keinen Live-Account aber einige seiner Kunden... Na toll... da hat der gute Mann einen super tollen Robot am Start und nutzt ihn nicht mal... Sorry, aber das geht gar nicht! Seiner Aussage zufolge hätte er ja nur die Kaufgebühr meiner Lizenz (ca. 87€) nehmen müssen und die Kiste ein Jahr lang traden lassen, dann hätte er ein Milliönchen mehr. Das hat er wohl nicht nötig.

Ach, geht ja auch gar nicht. Hole mir nämlich jetzt gleich den Refund über Clickbank =)

Latenzzeit hin oder her... Wenn das Ding so anfällig sein sollte fasse ich da nicht ran... Außerdem leuchtet es mir ein, dass sich Demo-Accounts wohl wirklich sehr deutlich von Live-Account unterscheiden können...

Also Leute, Euch noch alles Gute =)

Gruß Marc
  #58 (permalink)  
Alt 29.07.11
Benutzerbild von roni
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 120
roni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

also trader mal aufgepast, hier ist mein "senft" zum ea.

ich teste den Ea live und auf Demo, ich habe eine ältere nicht die aktuelle 115 oder 116 version für meine test genomen. diese version habe ich leicht geändert und auf demo und auf dem live konto eingesetzt. ich habe gesehen das discusion ein wenig den entwickler schlecht darstellen läst und ich möchte hier noch etwas erklären was ich sehe oder gesehen habe.

als erstes möchte ich direkt sagen der Expert ist nicht voll druchdacht und hatt noch jede menge verbesserungsvorschläge damit er halbwegs gut auf dem markt darstellen wird.

2. das ist ein extremer "pipser" ich sehe im system potenzial aber nicht in dem zustand wie es jetzt ist bei dem ea. potenzial sehe ich nur deswegen weil der ea kurzen stoploss hat, der ea verschiebt den stoploss als auch den tp stuffenweise bis zu einem bestimmtem wert. somit ist man halbwegs auf "conection probleme" eingestellt. was bei dem ea ein problem darstellt sind viele anfragen zwischen terminal und dem server welche belastung für den broker darstellen und dagegen wird meist meker vom broker geben wen garnicht schlissung der communication.

3. der lot ist so gross weil ich vermutte (habe mich nicht drum gekümmert) den risk was ihr einstellt ist der prozentsatz im falle eines verlust. also wen ihr risk 2 einstell, sagt ihr damit gleich das ein stoploss euch 2 % des accounts kostet, bei 7 pips wäre das umgerechnet 3-5 % vom kapital oder so ähnlich.

4. da solche situation welche das traden des eas auslösen nicht sehr oft auf dem markt gibt aber die wahrscheinlichkeit auf ein profit hoch ist geht man halt diesen weg mit lot.

5. der verkäufer vertraut vielleicht nicht in sein ea. darum ist er auch verkäufer und nicht trader. sein ziel ist zu verkaufen und damit geld zumachen. der weis mit sicherheit das es nicht viele broker gibt die auf dem livekonto die vorraussetzungen zum traden bieten werden. warum gibt es kaum einen broker dafür?

Weil die einstige sind meist auf starken bewegungen welche hauptsächlich bei news ausgelöst werden. Das hat die folge das es kaum positionen abgewickelt werden können aufgrund des schnelle bewegung, es ist meist angehobener spread in der zeit, und wen das spread von 1.7 auf 4-5 sich ändert ist bis zu dem stoploos nur noch slipage von 2 pips da, was wiederum bei ecn brokern gern genohmen wird.
Wen wir jetzt alle nochmal nachdenken über die eigentliche strategie des Eas. Werden wir zum entschluss kommen das der ea ein platz auf der sonne sich verdint hat, aber bei den techniken von brokern welche den metatrader 4 anbieten kaum eine überlebenschance haben wird. Solches system hat potencial bei brokern welche saubere ausführung und vor allem niedriegen spread haben. leider werden diese broker den metatrader 4 nicht anbieten, einziege handelsplatform welche mir da durch den kopf geht ist zu zeit nur Ninjatrader (terminal).

6. vps und brokerverbindung. der Ea wen er läuft haut bis zu 30 anfragen pro secunde aufs server von dem Broker. die Verbindung zwischen dem Metatrader 4 und dem Broker soll unter 10 ms liegen. es wird drigend empfohlen dort die vps server zu nehmen wo der broker auch eigene stehen hat. wen die abarbeitung der anfragen von dem ea zulangsam dauert wird es womöglich unterschiedliche stoplosse verschiebungen geben, auch einstiegspunkte können unterschiedlich werden weil paar ticks später den pendingorder nachgeschoben oder nicht nachgeschoben kann schon 0.1-2 pips kosten. das wird sich dan bei dem weiterem verlauf sich deutlich bemerkbar machen. den wo der eine schon die postion mit sl auf +1 hingestellt hat ist bei dem anderem diese mögliche 1-2 pips nicht erreicht worden damit die postion ins +1 wandert. und haut ganze -7 rein und bei dem anderem wird +1 sein.

7.
aktivität oder stärke der nachricht. es gibt unterschiedliche news wie z.b. monatliche news von usa (non-farm) dort kann man nicht die gleichen einstellungen verwenden wie z.b. bei den news die irgendwan zwischen 0-3 uhr nachts kommen, manchmal kommen einfach keine news und irgend einer provoziert starke bewegung. der ea erkennt das nicht. darum gibt es bei mir 2 einstellungen einmal für nicht news zeit, und einmal für news zeit only. ist etwas umständlich aber ich bin am experementieren.

8. laut test als auch optemierungen von dem ea, kann man einfach keine vernünftige einstellungen finden welche sicherer oder aktiver sind. es gibt immer wieder mehrere stoplosse hintereinander und mehrere takeprofits hintereinander.

mein fazit.
an dem ea soll man noch arbeiten, den zu zeit ist immer noch ein beta ea und wen er fertig wird wird er womöglich nicht verkauft den dann wird es gelddruckmaschine sein. ich kenne einen programierer er hat auch sich mit dem ea beschäftigt und nun hat er ca 11-25 % zuwacks in der woche bei eingestellten 2% kapital für stoploos. und ganz zum schluss sehr wichtiger faktor für den ea ist der broker. weil nicht nur bei mir sondern auch bei dem anderem trader ist es so. sobald starke bewegung kommt und die positionen eröffnet werden oder müssen (man läst ja alles auf demo paralel laufen). kommt es auf den live servern zu verbindungsabbruch und wen das beste oder das schlimmste vorbei ist hat man verbindung. nun steigt man auf den abgefahrenen zug oder verpast trade. dies ist einfach auch sehr oft auf den live konten, dies ist halt auch eine beliebte metode der schlechten broker oder broker die sich bei "spitzen" etwas absichern wollen.

p.s. fals jemand original ea kauft. fragt bei dem verkäufer ob er euch die version 1.11 nicht zusätzlich rausgibt
  #59 (permalink)  
Alt 01.08.11
Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 35
Maxie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Micha Beitrag anzeigen
Wie David schon geschrieben hat, empfiehlt der Hersteller ThinkForex. Ist dies ein seriöser Broker? Hat mit denen schon jemand Erfahrungen gemacht?
Ja, ich. Ist ein ECN-Broker, ist ok.

Maxie
  #60 (permalink)  
Alt 02.08.11
Mitglied
 
Registriert seit: May 2011
Beiträge: 38
Micha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

kann mir jemand sagen, was genau die Einstellung "Additional Channels" bewirkt? Die beim Support sind da immer sehr kurz angebunden, sodass ich, bei der Antwort von denen, nicht viel schlauer geworden bin. Es hat irgendwas mit der Trading-Frequenz zu tun. Aber die Einstellung "NumOrders Level" hat ja auch was mit der Aktivität des EA zu tun!? Wäre dankbar, wenn mich da jemand aufklären könnte.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
million dollar pips, million dollar pips ea, million dollar pips expert advisor, million dollar pips robot, milliondollarpips, milliondollarpips.com


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:30 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------