Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Metatrader 4 > Expert-Advisors

Expert-Advisors Expert-Advisors für Metatrader 4.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3824
Beiträge: 36909
Benutzer: 6.081
Aktive Benutzer: 495
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: DarthTrader
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor einer Stunde
- DarthTrade...
vor 3 Stunden
- Eren
vor 10 Stunden
- Rene1504
vor 11 Stunden
- ibdafx
vor einem Tag
- Batangenyo

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 75
Gesamt: 75
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Like Tree12Likes
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 18.03.13
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 271
Ray befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi ForexJeanie,

auch dir danke ich für deine Antwort, auch wenn ich beim ersten mal lesen nicht schlau draus geworden bin.

Wenn ich dich richtig verstehe greift niemals in einen EA Trade? Das habe ich auch nicht vor, da bin ich voll deiner Meinung.

Ich habe nur gesehen, dass das CRV bei den EA´s sehr schlecht ist zu mindestens das CRV aus den an den Broker übermittelten Stop und TP. Darum dachte ich mir ich lasse einen Hedge EA mit laufen (der nicht in den ursprünglichen Trade eingreift) der mir bei z.B. 1% einen Gegentrade eröffnet. Denkst du das ist ne dumme Idee? Kannst du mir da auch einen Grund nennen? Da wäre ich dir Dankbar.

Weiterhin hin sagst du, dass meine EA´s früher oder später mein Konto zerstören?
Spielst du da auf den Kalashnikov an? Wegen Martingale? Oder meinst du auch den Forex Sriker damit? Den Mega Droid kannst du nicht meinen? Oder?
Hast du vielleicht nen heißen Tipp, was du so an EA´s einsetzt.

Viele Grüße
Ray
  #32 (permalink)  
Alt 18.03.13
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Ray Beitrag anzeigen
Hi ForexJeanie,

auch dir danke ich für deine Antwort, auch wenn ich beim ersten mal lesen nicht schlau draus geworden bin.

Wenn ich dich richtig verstehe greift niemals in einen EA Trade? Das habe ich auch nicht vor, da bin ich voll deiner Meinung.

Ich habe nur gesehen, dass das CRV bei den EA´s sehr schlecht ist zu mindestens das CRV aus den an den Broker übermittelten Stop und TP. Darum dachte ich mir ich lasse einen Hedge EA mit laufen (der nicht in den ursprünglichen Trade eingreift) der mir bei z.B. 1% einen Gegentrade eröffnet. Denkst du das ist ne dumme Idee? Kannst du mir da auch einen Grund nennen? Da wäre ich dir Dankbar.

Weiterhin hin sagst du, dass meine EA´s früher oder später mein Konto zerstören?
Spielst du da auf den Kalashnikov an? Wegen Martingale? Oder meinst du auch den Forex Sriker damit? Den Mega Droid kannst du nicht meinen? Oder?
Hast du vielleicht nen heißen Tipp, was du so an EA´s einsetzt.

Viele Grüße
Ray
Mit einem "normalen" Hedge, verschiebst du "nur" den SL und baust Floating auf, brauchst also viel Kap für den Hedge.
Was anderes ist ein "Hedgebaum", bei dem du den Hedge im Plus schließt und dann weitere Hedge Pos aufbaust, das ist aber nicht einfach zu traden oder zu einem EA zu coden.
Fang besser mit dem an, was du auch verstehst, sonst Pleite!

Gruß gatowman
  #33 (permalink)  
Alt 18.03.13
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Mar 2013
Ort: Arbeit: Schweiz / Wohnung: Freiburg i.Brg.
Beiträge: 121
Franz.F. befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Franz.F. eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von gatowman Beitrag anzeigen
Mit einem "normalen" Hedge, verschiebst du "nur" den SL und baust Floating auf, brauchst also viel Kap für den Hedge.
Was anderes ist ein "Hedgebaum", bei dem du den Hedge im Plus schließt und dann weitere Hedge Pos aufbaust, das ist aber nicht einfach zu traden oder zu einem EA zu coden.
Fang besser mit dem an, was du auch verstehst, sonst Pleite!

Gruß gatowman
Hi, wie willst DU das denn überhaupt beurteilen wenn Du doch lediglich mit Demos und kostnix-eas arbeitest?
  #34 (permalink)  
Alt 18.03.13
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard neidisch!

Zitat:
Zitat von Franz.F. Beitrag anzeigen
Hi, wie willst DU das denn überhaupt beurteilen wenn Du doch lediglich mit Demos und kostnix-eas arbeitest?
Oh neidisch, oder Doppel ID,

siehste Ray, genau das meine ich. wenn du aus Foren was lernen willst schau bei tsd-forex.com, hier lernste wenig, denn falls mal hier was geschrieben wird, wirste von den Neidern oder EA Verküfern als Rache in der Luft zerrrissen, schau mal nach XPMAEA von CodersGuru oder Daily 20 Pips, alles ist ofeen, alles wird erklärt und evtl. umgecodet.

Kaum sagt man etwas oder übt Kritik an Schrott EA dann wirste hier verfolgt, aber mir macht das nix.
Aber nochmal für die, ich handel gekaufte (z.B.Kangaroo EA) und eigene programmierte EA.
Was handelst du denn???

gatowman
  #35 (permalink)  
Alt 18.03.13
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 352
ForexJeanie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ray,
zwei Dinge wollte ich Dir mit meinem schrulligen Humor zu verstehen geben:

1. Ich nehme eine Strategie eines EA so wie sie ist oder ich nehme sie gar nicht. Natürlich kann man den einen oder anderen EA im Rahmen seiner Parameter einstellen. Das ist ok.
Was ich aber niemals mache ist, eine Parallelwelt um einen EA aufzubauen, nur weil ich meine, dass mir Teile seiner Strategie nicht passen. Ich habe beim FGB bisweilen auch mal Gegenpositionen aufgemacht, weil er für sein Wellenreiten berühmt berüchtigt ist. Das hat aber nie wirklich auf Dauer funktioniert. Also lasse ich das - und im Zweifel trenne ich mich auch vom EA.

2. Mit dem Risiko habe ich keinen speziellen EA im Auge. Ein Verlust von 3% in einem Trade finde ich persönlich schon viel. Du schreibst ja, Du verwendest den Hedge, damit es bei maximal 3% bleibt. Daraus folgt für mich, dass ohne den Hedge der Verlust auch größer als 3% wird.
Mir fällt mit dem Kangaroo nur ein EA ein, dem ich das zubilligen würde. Ansonsten sind mehr als 3% schon happig.

Eigentlich wollte ich etwas viel grundsätzlicheres schreiben, habe es dann aber gelassen. Nur so viel: Ich glaube, dass sich die ursprüngliche Frage in der Thread-Eröffnung so schon gar nicht stellt. Wenn man diese Frage aber so schon denkt und aufschreibt, hat man mit einiger Wahrscheinlichkeit schon einige Kardinalfehler in der eigenen Anschauung von Vermögen und Einkünften hieraus. Die gepaart mit einem Risikomanagement auf der letzten Rille - und davon gehe ich bei Deinen Ausführungen einfach aus - sind leider die besten Voraussetzungen, sich im Forexhandel zu übernehmen.

Bitte, ich wünsche Dir das nicht und Du kannst mich gerne eines besseren Belehren. Ich bin hier im Forum selbst nur ein mittelalter Hase, aber ich habe hier schon viele kommen und gehen sehen. Ich weiß natürlich nicht, ob die spontan reich geworden sind oder nur explodiert sind. Ich habe aber eine Vermutung...

FJ
josef123456 likes this.
  #36 (permalink)  
Alt 18.03.13
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 271
Ray befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi gatowman,

was ist den Floating? Habe im Netz nur folgendes gefunden "Floating (engl. schweben, treiben) ist ein Entspannungsverfahren, bei dem Personen mit Hilfe von konzentriertem Salzwasser... Das meinst du vermutlich nicht.

Gibts da was gutes im Netz/Buch um sich mal auf zu schlauen auch bezüglich "Hedgebaum"?

Zitat:
Zitat von gatowman Beitrag anzeigen
Mit einem "normalen" Hedge, verschiebst du "nur" den SL und baust Floating auf, brauchst also viel Kap für den Hedge.
Was anderes ist ein "Hedgebaum", bei dem du den Hedge im Plus schließt und dann weitere Hedge Pos aufbaust, das ist aber nicht einfach zu traden oder zu einem EA zu coden.
Fang besser mit dem an, was du auch verstehst, sonst Pleite!

Gruß gatowman
Gruß Ray
  #37 (permalink)  
Alt 18.03.13
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Ray Beitrag anzeigen
Hi gatowman,

was ist den Floating? Habe im Netz nur folgendes gefunden "Floating (engl. schweben, treiben) ist ein Entspannungsverfahren, bei dem Personen mit Hilfe von konzentriertem Salzwasser... Das meinst du vermutlich nicht.

Gibts da was gutes im Netz/Buch um sich mal auf zu schlauen auch bezüglich "Hedgebaum"?



Gruß Ray
Hi RAy,
ja schweben, treiben haut hin. Du hast eine Pos die läuft und eine Pos die du aufbaust, da die erste leider nicht in den TP läuft, also eine Gegenpos, dadurch bindest du Kap, durch 2 offene Pos.
Musste mal bei Youtube googlen, hab da mal was gesehen, war aber manuell, daher nicht mehr interessant für mich, schliße mich voll ForexJeanies Meinung an.
kannst auch mal bei Babypips.com mal schauen.
Ich kann dir nur raten, handel per EA auch nur das was du verstehst, damit du weißt wann und warum der EA handelt, dann noch MM und RM beachten.
Und höre nie auf andere und auch auf keinen (fast) Systemanbieter, keinem BAcktest, das musst du alles selbst erstmal machen, mind ab 2005 bis heute und dann nochmal jedes JAhr einzeln, schafft der EA es, ist die erste Hürde genommen, "Forex HAndel ist Arbeit", dann erst handeln, sonst Pleite!
Sorry, ist so!!
Gruß gatowman
  #38 (permalink)  
Alt 18.03.13
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 5
OptimistAE befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard EAs oder Investieren

Zitat:
Zitat von Ray Beitrag anzeigen
Hallo feelfree,

vielleicht hast du Recht, dass ich zu idealistisch bin. Du siehst das eher skeptisch. Zusammen bilden einen Mittelweg und kommen vermutlich der Wahrheit schon näher, als jeder für sich allein. Darum geht’s mir.
Da ich bis vor kurzem für 10 Mitarbeiter verantwortlich war weiß ich wovon du sprichst.

Zu deiner Frage, 15 Freunde denen ich vertraue habe ich nicht. Was ich sagen wollte ist das es durchaus Menschen gibt mit denen man so ein Projekt starten kann. Ob so ein Projekt ein Erfolg oder Misserfolg wird kann man erst hinterher sagen.

Mir ist klar, dass man so etwas sehr einfach aufziehen muss um Ergebnisse zu bekommen. Mein Ansatz wäre eine Art Indikator für EA´s die aktuell gut funktionieren.

Hi OptimistAE,

ich sehe es auch wie du, viele Leute möchten die Früchte ihrer Arbeit nicht einfach so verschenken/weiter geben.
Ich frage mich was kann ich verlieren, wenn ich jemanden sage welche EA´s mit welchen Einstellungen ich benutze? Eigentlich kann ich doch nicht verlieren sondern nur gewinnen.

Ich hab mir natürlich gleich den Multipurpose Trade Manager besorgt. Was mich etwas stört ist, dass der Hedge EA die Stopps und TP der Minus Trades der andern EA´s löscht. Was mir vorschwebt, wäre das ein Hedge EA die andern EA´s überwacht aber nicht in die andern Trades eingreift. Der Hedge EA sollte nur das Risiko von einem Minus Trade auf 1%-3% begrenzen.

Von einem Pamm Account habe ich bis jetzt noch nichts gehört. Ich hab mal kurz Google bemüht. Das ist ein Konto auf dem Jemand anderes handelt und prozentual beteiligt wird? Stimmt das in etwa so?

Viele Grüße

Ray
Hi, schau dir nochmal genau die Einstellungen beim Manager an und teste auf Demo Konto. Aber grundsätzlich kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen das der Kurs immer so dreht wie man es nicht braucht , auch das Hedging kann in die Hose gehen.

Ich benutze unter anderen auch den Forex Hacket Pro, Martingale Teil. Der fliegt bei nächster Gelegenheit raus!

Ansonsten mein Tipp wäre, benutze ich selber, A-ESpider und eventuell die anderen aus meinem früheren Post. Und dann den Forex Warrior, der ist Martingale plus Trend Erkennung. Den habe ich per Pamm Account kopiert. Da kann man einen bestimmten Betrag Investieren . Das Investierte Geld immer etwas aufteilen.

Viele grüße und Grüne Pips
  #39 (permalink)  
Alt 18.03.13
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 352
ForexJeanie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ray,
derzeit kann ich noch nicht vom Handel mit EA leben. Das hat zwei Gründe:
Ich habe noch mit dem Aufbau der unteren Schichten meiner Vermögenspyramide zu tun und
in den ersten sieben Monaten habe ich Fehler im Forexhandel gemacht.

Fehler:
Ich bin der typischen Bewerbung von EA aufgesessen (Beispiel Wallstreet Forex Robot).
Ich habe mit Martingale gearbeitet (Forex Flow).
Ich habe Asien Scalper ausprobiert.
Mit Tickscalpern habe ich ebenfalls experimentiert.
Ich habe mein Konto übertradet.
Ich habe manuell eingegriffen, ohne eine bessere Strategie als die Bots zu haben.
Ich habe Bots gehandelt, die ich nicht verstanden habe.
Ich kannte meinen bevorzugten Handelsstil nicht.
Ich war mental nicht vorbereitet auf heftige Drawdowns.
Und einige Fehler mehr...

Zum Glück haben einige Fehler nur auf den Demokonten eingeschlagen. Andere haben aber auch auf Livekonten zugeschlagen. Fehler sind menschlich - deswegen bevorzuge ich EA. Die EA muss man dann aber sorgsam auswählen. Wenn ich mich hier im Forum umsehe, ist es wahrscheinlich sinnvoll, es gäbe einen Thread, der sich nur damit beschäftigt, wie man einen guten EA erkennt.

Du hattest gefragt, welche EA ich verwende. Ich nenne jetzt. nur mal die, mit denen es mir gelungen ist, Geld zu verdienen, z.B.:
Kangaroo
Forex Combo System
Forex Growth Bot
(Robin Vol nenne ich hier mal nicht, denn der läuft noch nicht lange)

Daneben habe ich noch weitere, die zwar im Plus stehen, deren langfristiges Gewinnpotenzial aber fraglich ist oder die ich selbst noch nicht hinreichend getestet habe,z.B.:
Number One Impulsive Scalper (sehr spezifische Handelsbedingungen)
Forex Thor II (wie vor)
Black Belt 4
3way2win

Viele meiner EA würde ich mir heute nicht mehr kaufen. Ich wüsste auch, dass ich sie mir nicht einmal ansehen müsste, da sie sofort durch mein inzwischen vorhandenes Raster fielen.

Es stehen noch wenige EA auf meiner Kaufliste. Die werde ich mir aber erst nach und nach zulegen, denn ich kann immer nur eine sehr begrenzte Anzahl gleichzeitig bewirtschaften.

Ist ein EA-Portfolio im Rundlauf, dann sehe ich es so, wie von Loginator geschrieben: 100 bis 200 TEURO würden ausreichen (bei meinem Lebensstil zumindest).

FJ
seinfeld likes this.
  #40 (permalink)  
Alt 19.03.13
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ForexJeanie Beitrag anzeigen
Sehe ich genauso, hab ähnliche Erfahrungen gemacht,

zu meiner Liste der Regeln gehört noch,

- Höre nie auf andere und bilde dir eigene eigene Meinung.
Bezüglich des 3Way2Win schau dir mal das max DD an, glaube ab 2007 war das, fast 30%, wäre mir zuviel,
sehenswert sind da noch die Baskets und Ringe vom pimpmyea.com zu nennen, aber auch nicht alle und unter Vorbehalt
Interessant noch Aladdin8 aufn EUR und OmegaTrend.


Gruß gatowman
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
ea, expert-advisor, leben vom traden, metatrader ea, metatrader expert-advisor, traden


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:48 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------