Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Metatrader 4 > Expert-Advisors

Expert-Advisors Expert-Advisors für Metatrader 4.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3781
Beiträge: 36751
Benutzer: 5.988
Aktive Benutzer: 486
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Geccco
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 4 Stunden
- Geccco
vor 10 Stunden
- forexadven...
vor 10 Stunden
- mikedyke
vor 22 Stunden
- dmaha
vor 3 Tagen
- Take2

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 2
Gäste: 53
Gesamt: 55
Team: 0
Team:  
Benutzer:  AndrewBa, Domke01
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 05.06.17
Neues Mitglied
 
Registriert seit: May 2017
Beiträge: 1
Chroth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Ab wann ist ein EA gut?

Hallo,
ich bin momentan kompletter Einsteiger was EAs angeht und frage mich, wie ihr die Qualität eines EAs beurteilt. Bzw. von welchen Faktoren macht ihr das abhängig?

Mein erster Gedanke wäre der Anteil an Gewinntrades im Vergleich zu Verlusttrades, dann hatte ich allerdings mal einen, der mit 90 % Wahrscheinlichkeit Gewinn macht, letztlich aber trotzdem im Minus war.

Mein zweiter Gedanke der Gewinn in Prozent, aber das ist ja sehr vom Risiko abhängig.

Habt ihr da ein objektives Kriterium?

Grüße
Chris
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 05.06.17
Mitglied
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 246
next user befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ok, anscheinend geht es hier ausschließlich um EA's, welche automatisch handeln, oder?

Ich persöhnlich habe solche EA's nie benutzt, würde beim Wählen aber nicht extrem viel Wert auf die veröffentlichten Backtests legen.
Mir wäre auch wichtig, in welcher Situation der entsprechende EA seinen Schwerpunkt hat.
Für welche Strategien wurde optimiert (wenn überhaupt), für welches Tradingverhalten (Scalper, Day, Invest, ect.) und vor allem, wie geht der EA mit
meinem Kapital um (MM, Stops, wie wird abgesichert, ect.).

Auch spielt es eine Rolle, ob der EA "parallel" zu deiner Anwesenheit läuft, oder unabhängig auf'm Server.

Gewinntrades sind ein Ansatz, müssen aber nicht unbedingt etwas über die Qualität aussagen, vor allem wenn es nicht über einen längeren Zeitraum ist.

Wahrscheinlichkeiten, kann ich perönlich irgendwie einfach nicht ernst nehmen. Klar man kann sie mit Filtern, Indikatoren und Berechnungen erhöhen,
jedoch kann auch die Wahrscheinlichkeit versagen.

Der prozentuale Gewinn sagt schon deutlich mehr aus als die Anzahl erfolgreicher Trades. Ich denke die Kombination ist wichtig.
Viele gute Trades machen nicht automatisch einen hohen prozentualen Gewinn und umgekehrt.

Ist nur meine Meinung
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 25.07.17
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2016
Beiträge: 3
Stengah966 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard EAs bewerten

Ich gehe wie folgt heran:

Als erstes interessiert mich, ob ein Demo verfügbar ist. Wenn nicht, fällt der EA von vorherein flach. Testresultate, mit denen der Anbieter wirbt, sind Schall und Rauch, denen vertraue ich nicht. Die EAs arbeiten auch bei jedem Brocker anders. Positionen können je nach Lauf der Dinge unterschiedliche Signale auslösen oder unterschiedlich gemanaged werden.

Dann interessiert mich das flash money, also mit wieviel Verlust handelt der EA die laufenden (nicht geschlossenen) Trades. Gemeint sind also nicht die Verluste/Gewinne der geschlossenen Trades, mit denen jeder wirbt. Diese Größe entscheidet über die Kapitalanforderungen. Auch hier traue nie den Angaben der Anbieter.

Danach kannst du das notwendige Kapital zum maximalen DrowDown in Relation setzen. Dies entscheidet, wieviel Kapital von deinem Geld nach dem Schließen der Trades weg ist.

Anzahl Gewinntrades zu Verlusttrades ist wichtig, aber in Bezug auf das, welche Strategie der EA nimmt.

Dann teste ich das Demo als erstes für mindestens 2 Monate bei einen oder zwei Brokern (Forex ausschließlich ECN-Brocker). Danach beginne ich mit einer Minimal-Position, um zu schauen, ob die Realmoney-Resultate ungefähr dem entsprechen, was das Demo brachte (sie sind nie identisch und manchmal sind die Ergebnisse ernüchternd - wie das nur kommt...). Hier sind auch saisonale Besonderheiten zu beachten. Gut ist auch, wenn eine unerwartete größere Marktbewegung darin enthalten ist, wie die Trump-Wahl oder ähnliches. Dies ist wichtig um zu schauen, wie der EA sich verhält.

Erst dann - wenn die Ergebnisse in Ordnung sind - schalte ich das ganze wirklich scharf.

Das wichtigste ist also eigentlich, die eigene Gier in den Griff zu behalten. Vor allem ist es auch wichtig, nicht wegen des Preises des EA jetzt sofort Gewinne einfahren zu wollen.

Noch etwas zu einigen Grundsätzen:
- Es werden eine Menge unsinniger EAs angeboten. Teuer bedeutet nicht gut. Je mehr EAs ein Anbieter anbietet, um so mehr verdient er sich sein Geld mit Programmierung, statt mit Handel seiner eigenen profitablen EAs.
- Und ein guter EA kostet etwa zwischen 250 bis 400 Euro, nicht mehr.
- Kaufe keine Grid oder Martingale Produkte. Bei Hedge-Strategien muss man darauf achten, wie der Hedge genutzt wird, insbesondere ob der Hedge nicht letztlich ein Grid-System darstellt.

Alles oben ist meine persönliche Meinung. Ich habe übrigens sehr viel gelernt, indem ich die in YouTube veröffentlichten Strategien im MT4 nachprogrammiert habe. Ich brauchte zwar etwas Zeit, mich dort reinzufuchsen, aber es ist eigentlich recht einfach. Ich konnte sehr schön sehen, was Problemfelder von Strategien waren und wo die nicht erwähnten Risiken lagen.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 25.07.17
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2017
Beiträge: 10
Kern befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi zusammen,

also ich entwickel gerade meinen ersten eigenen EA . Der gerade in einem Live Account getestet wird. Daher kann ich noch nicht so viel zum Thema sagen. Was ich aber sagen kann:

Man kann einen EA sehr einfach so Programmieren das er in der Vergangenheit Gewinne erziehlt. Dabei spielt man so lange an den Parametern des EAs bis er funktioniert. Daher ist ein Backtest nicht aussagekräftig. Da würde ich wirklich einen Live Test auf einem Demokonto vorschlagen.

Weiterhin würde ich auf den eigentlichen Profit d.h. wieviel Gewinn in Euro oder Prozent ein EA macht nicht so genau schauen. Abhängig vom Gewinn ist das Risiko Pro Trade, denn mit einem hohen Risiko pro Trade steigt auch die Wahrscheinlichkeit eines Totalverlustes bzw. der Draw Down kann sehr groß werden. Aber auch die Gewinne in Prozent steigen dadurch.

Man kann bei einem EA auf die Punkte die er pro Trade im Durchschnitt erwirtschaftet schauen. Diese sind unabhängig von Risiko und eingesetzem Kapital. Dieser Wert sollte nicht zu niedrig sein, denn bei wenigen Punkten pro Trade werden bei einer Slippage oder anderen Veränderungen in der Live umgebung (nicht Demokonto) schnell die Gewinne aufgefressen.

Zwischen Demokonto und Livekonto ist auch noch mal ein gewaltiger unterschied und dabei ist beim Test auch zu achten.

Zum Backtest: Der Backtest im MetaTrader 4 interpoliert die Ticks im 1 Minuten Chart, daher bewegen sich die Candles im Backtest auch schön smooth. Bei der Aussagekraft eines Backtest sollte darauf geachtet werden. Im Minuten Chart ist es definitv Müll und einige Trader sagen auch das sich das selbst noch in den 15 oder 30 Minuten Chart auswirkt. D.h. EAs die in diesem Timeframe traden sollten ganz genau unter die Lupe genommen werden.

Ich hoffe ich konnte dir ein bischen in deiner Entscheidung weiterhelfen.

LG
Kern
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ea, expert advisor, gewinn, qualität ea, qualität expert advisor, ration, verlust


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:11 Uhr.



spam firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------