Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Metatrader 4 > Programmierung MQL4

Programmierung MQL4 Hier gehts rund ums Programmieren in MQL4.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3824
Beiträge: 36909
Benutzer: 6.082
Aktive Benutzer: 494
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: idur
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 2 Stunden
- idur
vor 22 Stunden
- DarthTrade...
vor 23 Stunden
- Eren
vor einem Tag
- Rene1504
vor einem Tag
- ibdafx

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 1
Gäste: 34
Gesamt: 35
Team: 0
Team:  
Benutzer:  traderdoc
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Like Tree31Likes
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61 (permalink)  
Alt 22.02.16
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: Karlshagen
Beiträge: 199
ralfbenker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@MA-EA
Probier einfach mal folgende Einstellungen:
BreakEven=false
Trailing=false
NightClose=false
Dynamisches Stoploss=false
SignalClose=true

damit sind sämtliche Trailings/Stop/Breakevenfunktionen deaktiviert.
Mit SignalClose=true schließt der EA an dem Punkt, wo lt. Handelsstrategien die Ausstiegssignale kommen.
Jetzt musst Du nur noch entscheiden welche Signale zur Eröffnung eines Trades benutzen willst.
Der EA läuft damit zu oft in den Stop.




Zitat:
Wenns nix ausmacht, nimm vielleicht mal
die anderen Geschichten raus und lass nur den IKH und nen SL,
vielleicht auch TP drin. Bzw. lass den User auswählen, welche von
den ganzen Teilen er benutzen will.
  #62 (permalink)  
Alt 22.02.16
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 565
MA-EA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Und die anderen Oszillatoren und Indis die da glaube ich noch
drin sind? Weiß es jetzt nicht.
  #63 (permalink)  
Alt 22.02.16
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: Karlshagen
Beiträge: 199
ralfbenker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wenn ich die anderen Indikatoren als Vorfilter weglasse, kein Breakeven, kein Trailing einbaue habe ich ne Sägezahnkurve. Sieht optisch gut aus, ist aber nicht das was ich mir so vorstelle.
Der Ichimoku ist in Trendphasen stark. Zur Trenderkennung bringt der ADX>30 wirklich was. Und lieber 7 mal auf Breakeven ausgestoppt werden als 7 Verlusttrades.
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif Ichimoku_ohne_ADX_und_EA.gif (22,2 KB, 20x aufgerufen)
kohmann likes this.
  #64 (permalink)  
Alt 22.02.16
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2012
Ort: miesbach
Beiträge: 46
kohmann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo zusammen,

kann bitte jemand die 2 Set Dateien mit dem Strategietester prüfen?

jeweils DAX 5 min Chart mit unterschiedlichen Einstellungen. Leider habe ich keine vollständige Historie vom DAX.

Im 1Min. Chart sind die Ergebnisse teilweise noch besser.

Würde mich sehr freuen.

Beste Grüße Andreas
Angehängte Dateien
Dateityp: set 5 min_1_DAX.set (2,0 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: set 5 min_DAX.set (2,0 KB, 4x aufgerufen)
  #65 (permalink)  
Alt 22.02.16
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2012
Ort: miesbach
Beiträge: 46
kohmann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ralfbenker Beitrag anzeigen
Wenn ich die anderen Indikatoren als Vorfilter weglasse, kein Breakeven, kein Trailing einbaue habe ich ne Sägezahnkurve. Sieht optisch gut aus, ist aber nicht das was ich mir so vorstelle.
Der Ichimoku ist in Trendphasen stark. Zur Trenderkennung bringt der ADX>30 wirklich was. Und lieber 7 mal auf Breakeven ausgestoppt werden als 7 Verlusttrades.
@ Ralf, da hast Du vollkommen Recht! Lieber weniger Trades (ADX >30) dafür mehr Gewinntrades!

Gruß Andreas
  #66 (permalink)  
Alt 23.02.16
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2016
Beiträge: 135
RetepM befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi,

sehr interessanter Thread, erst heute gefunden, nach so was habe ich lange gesucht. Die Ergebnisse des vorgestellten EAs sehen bei mir (Broker JFD) leider nicht so positiv aus... Ich schaue aber nochmal in Ruhe...

Hier eine kurze Zusammenfassung meiner Erfahrungen zum Thema. Weil viele sagen, Ichimoku ist ein gutes System, versuche seit geraumer Zeit dieses profitabel zum Laufen zu bringen. Getestet habe ich praktisch mit so ziemlich allen zusätzlichen Indikatoren (CCI, MACD, ADX, RSI, Williams) die zur Trend-, Situationsbestimmung hergenommen werden können. Die Ergebnisse waren nicht überzeugend. Ich habe auch StrategyQuant testen lassen (EURUSD ab 2007 und DAX ab 2010), auch dabei waren die Ergebnisse nicht wirklich gut.

Wenn die Leute also recht haben, dann noch einmal zurück zu den Wurzeln. Ichimoku ist ein Trendfolger. Probleme wird es folglich geben, wenn der Markt in Seitwärtsphasen agiert. Aber... Ichimoku bietet die vorauseilende Wolke... Ich versuche also den Order-Trigger in M5 zu setzen, in H1 eine Absicherung zu finden und schaue dafür in M5,
- ob die vorauseilende Wolke bearish oder bullish ist, Trades nur in die jeweilige Richtung,
- zusätzlich muss Chikou Span unter/über Preis und Wolke sein,
- Tenkan Sen unter/über Kijun und beide unter/über Wolke
- Golden oder Deadly Cross von Tenkan Sen/Kijun Sen eine Kerze zurück,
und um das Ganze abzusichern, benutze ich die vorauseilende Wolke unter H1
- die muss bearish/bullish sein,
- und um den Trend festzuklopfen, das mindestens 3 Kerzen lang.

So weit so gut, das wirklich Problem, scheint SL und TP zu sein. Wenn man Bücherschreiber zu dem Thema konsultiert, empfehlen die häufig Fibonacci für den Ausstieg. Das habe ich bisher noch nicht versucht, deshalb, weil eine Überlegung war, in MT4 Backtest erst einmal die Werte finden, die für einen Ausstieg interessant sind und dann im nächsten Schritt vergleichen, passt das mit den Fibonacci-Werten zusammen. Ich benutze im Moment feste SL/TP und als zusätzlichen Ausstieg die Änderung der vorauseilenden H1-Wolke von bearish/bullish und umgekehrt.

Nun ein weiteres Problem, beim Backtest, scheint sich herauszustellen, das man jeden Monat, rückwirkend für 12 Monate die Ergebnisse optimierten muss! D.h. die aktuellen Werte funktionieren in zurückliegenden Perioden nicht mehr so gut. Das würde auch wieder für Fibonacci sprechen.

Kann sich jemand mal die o.g. Kriterien anschauen und kommentieren? Danke! Jede Idee ist herzlichst willkommen!
michaelf likes this.
  #67 (permalink)  
Alt 24.02.16
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 565
MA-EA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von RetepM Beitrag anzeigen
Ich versuche also den Order-Trigger in M5 zu setzen, in H1 eine Absicherung zu finden und schaue dafür in M5,
- ob die vorauseilende Wolke bearish oder bullish ist, Trades nur in die jeweilige Richtung
Soviel ich weiß, ist die Wolke eher Widerstand als Unterstützung.

Zitat:
Zitat von RetepM Beitrag anzeigen
und um das Ganze abzusichern, benutze ich die vorauseilende Wolke unter H1
- die muss bearish/bullish sein,
- und um den Trend festzuklopfen, das mindestens 3 Kerzen lang.
Wenns nen Signal gibt einsteigen, nach 3 Kerzen kanns bei
nem Trendfolger schon zu spät sein...

Zitat:
Zitat von RetepM Beitrag anzeigen
das wirkliche Problem, scheint SL und TP zu sein.
Beides nicht benutzen weil der Kurs gerne mal hyperaktiv ist und
Beides zu früh auslöst.

Ich würde sagen, einsteigen wenn der last Close über/unter
9er und 26er ist. Und diese beiden über/unter der Wolke geschlossen
haben. Schließen, wenn last Close dann entsprechend über/unter
9er und 26er ist. Würde ich spontan sagen.
  #68 (permalink)  
Alt 24.02.16
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2016
Beiträge: 135
RetepM befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

OK, alles richtig, aber leider nur ein Teil der Wahrheit...
1.) Die Wolken-Linien können Widerstand oder Unterstützung sein. Zu beachten sind auch
- die Wolken-Form, bearish, bullish
- und die Wolken-Dicke, sagt was über die Trendstärke.
Man muss in einem 2. Schritt ebenfalls unterscheiden, ist es
- die aktuelle Wolke,
- die vorauseilende Wolke,
- die zurückliegende Wolke.
2.) Die Form der vorauseilenden Wolke unter H1 und die Bestätigung nach 3 Kerzen ist nach meinen Tests in Ordnung.
3.) Ohne SL und TP geht bei mir gar nichts. Ausgestoppt zu werden ist des Traders-Los, leider! Der Wechsel der 9/26 MAs geht ja ziemlich schnell, sie sind nach meinen Erfahrungen in kleinen Timeframes als SL nicht geeignet.

Ich bekomme "IchimokuTest_2F.mq4" unter meiner JFD-Demo nicht profitabel zum Laufen. Kann mir Jmd. ein Set schicken, das funktioniert?
  #69 (permalink)  
Alt 24.02.16
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 565
MA-EA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

https://www.youtube.com/watch?v=VhK_F8cmwEY
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
ea, expert advisor, ichimoku kinko hyo, ichimoku kinko hyo ea, ichimoku kinko hyo expert advisor, mql4, programmierung, programmierung metatrader


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:43 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------