Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Metatrader 4 > Programmierung MQL4

Programmierung MQL4 Hier gehts rund ums Programmieren in MQL4.

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 4798
Beiträge: 42557
Benutzer: 7.159
Aktive Benutzer: 125
Links: 83
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Hery Priyanto
Mit 2.475 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (16.01.20 um 22:38).
Neue Benutzer:
vor 13 Stunden
- Hery...
vor 4 Tagen
- expertfx
vor einer Woche
- teig
vor einer Woche
- windowsmov...
vor einer Woche
- Grabman.19...

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 35
Gesamt: 35
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt vor 4 Wochen
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 8
Mole696 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard EA DaxVintage

Guten Tag

Den DaxVintage hatte ich schon im Jahre 2015 programmiert, die Vorlage stammte aus einem Buch. Lange Zeit hatte ich hierfür benötigt, da ich damals wie auch heute eher auf Anfängerniveau bin. Doch will mich nun wieder rein arbeiten, möchte mein Wissen erweitern. Hatte damals so gut wie nur das Buch von Andrew Young zur Verfügung, welches es in deutscher Version nicht gibt.

Hatte schon öfter die Idee, diesen hier vorzustellen, aber wenn man sich selbst nicht aktiv mit der Programmierung und Verbesserung auseinandersetzt, dann wäre es etwas unverschämt...


Zum EA DaxVintage und dessen Regeln:

- um Punkt 8 Uhr Morgens werden zwei Orders gesetzt: eine Buy-Stop und eine Sell-Stop und zwar am jeweiligen Vortageshoch und -tief. Der Kurs muss zu dieser Uhrzeit also innerhalb der Vortagesspanne von Vortageshoch und -tief sein, ansonsten wird keine Pending Order gesetzt.
Auch darf die Vortagesspanne 275 Punkte nicht überschreiten. Dieser Wert kann über die externe Variablen verändert werden, wobei sich gezeigt hat, dass wenn es am Vortag kräftig zuging, dass entweder keine Order ausgeführt wird, oder aber diese nicht in den TakeProfit laufen.
- StoppLoss wird über exterene Variablen Angegeben, standart ist auf 35 Punkte
- Ausstieg oder TakeProfit: Diese werden anhand der FiboPivots ermittelt. Und zwar 1xRisiko (35 Punkte) vom Vortageshoch/-tief. Sollte dieser Preis dann zwischen FibPivot R2(S2) und R3(S3) sein, wird R3(S3) genommen. Also der nächstgelegene in Trade Richtung.
- Um 21 Uhr werden offene Trades geschlossen, per MarketOrder.
- Um 22 Uhr werden alle PendingOrders gelöscht.


All zu viele Trades kommen da also nicht zustande und Teilweise arbeitet er sehr gut. Ich weiß, dies alles ist auch kein Problem von Hand in den Markt legen, aber habe mich hierfür entschieden.

Leider hat er halt bei einer Seitwärtsphase im November doch etliches verloren, und ich wollte allgemein bei euch nachfragen, ob Ihr Vorschläge und Ideen habt, wie man diese Verluste vermeiden könnte. Irgendwelche Co-Faktoren.
Oftmals wenn das Vortagestief nahe beieinander sind, dann klappt es nicht (Bodenbildung).
Zwei Gehirne sehen mehr wie eines, deshalb bin Dankbar für Vorschläge. Ist mein erster EA den ich auch Live laufen lies und ganz aufgeben möchte ich ihn nicht. Manchmal (war schon vorgekommen) müsste man auch den TP canceln und den TP z.B. auf R/S3 verschieben. Hier wäre es eventuell eine Frage der Volatilität, jedoch habe ich keine Erfahrung damit oder Idee hierzu.
Mal gewinnt er sehr gut und dann ist er wieder ein toten Gräber...


Ich stelle ihn mit MQ4 rein.


Vielen lieben Dank
Angehängte Dateien
Dateityp: ex4 DaxVintage.ex4 (20,5 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: mq4 DaxVintage.mq4 (26,7 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: ex4 Fib_Pivots_02.ex4 (12,2 KB, 1x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt vor 4 Wochen
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 1.131
MA-EA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hab nur kurz überflogen und den DAX hab ich noch nie gehandelt. Aber ich würde dem EA mehr Spielraum lassen.


SL und TP auf 35 ist aus meiner Sicht viel zu wenig. Schau Dir mal an, was für Bewegungen er innerhalb von Trends und Seitwärtsphasen so macht, und versuch die Werte gut daran anzupassen.


Die Slippage dürfte auch zu wenig Spielraum haben.


Die Zeit, wann er Orders öffnen darf, könnte vielleicht auch großzügiger sein.


Soviel ich weiß folgt der DAX einem gewissen USA-Index, bei dem könnte man vielleicht ein wenig abgucken.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt vor 4 Wochen
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 8
Mole696 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke für die Antwort.
Hatte nun mein Thema gar nicht gleich gefunden, da ich wohl unter Programmierung gepostet hatte...

Ich handle nur den DAX, vom Forex Markt habe ich mich ziemlich zurück gezogen.

Der TakeProfit ist ja nur dies was er garantiert setzt, also was man garantiert haben möchte. Der Rest wird mittels der FiboPivots ermittelt und ist quasi nie kleiner als der Wert der TakeProfit Eingabe. Aber auch nicht bedeutend größer. An guten Tagen doch in etwa 85-100 Punkte.

35 Punkte mag viel zu wenig sein. Ich teste jetzt mal andere. Doch es gibt Tage, da werden beide Orders ausgelöst und beide landen im Verlust.
Ich denke auf BE ziehen wäre auch sehr sinnvoll. Muss schon nicht zurück gewonnen werden.

Den Dow vergesse ich immer. Wüsste nun aber auch nicht, wie ich diese Korrelation in ein Programm aufnehmen könnte. Da muss ich noch mehr lernen.

Mir sind noch paar Sachen eingefallen, die ich mir anschauen sollte:
- Außenstäbe auf H4, D1
- RSI
- MACD
- Stochastic
- Fibonacci Linien
- an manchen Tagen müsste man den TP sehr weit versetzen...

Ich beschäftige mich aber auch gerade mit dem Indikator SupDem. Aus diesem will ich gerne einen EA machen, bzw. die Daten auch für den DaxVintage gebrauchen. Doch er zeigt bei den externen Buffer immer nur einen Wert an.
Angehängte Dateien
Dateityp: ex4 SupDem.ex4 (22,8 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: mq4 SupDem.mq4 (10,5 KB, 2x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt vor 4 Wochen
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 1.131
MA-EA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Das Einfachste und Beste dürfte nen Trailing-Stop sein.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:54 Uhr.





Die Suchmaschine - Der Wavesnode - Facebook Forum - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2022 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2020 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------