Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Sonstiges > Broker

Broker Broker die Metatrader unterstützen.

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 4499
Beiträge: 40881
Benutzer: 6.885
Aktive Benutzer: 242
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: mann013
Mit 2.475 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (16.01.20 um 22:38).
Neue Benutzer:
vor 16 Stunden
- mann013
vor einem Tag
- schlafmuet...
vor 4 Tagen
- BodoM
vor 6 Tagen
- tisas
vor einer Woche
- slaw4ik

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 1
Gäste: 120
Gesamt: 121
Team: 0
Team:  
Benutzer:  Indikator-Trading
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 21.02.17
Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2016
Beiträge: 54
TTFM2016 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Umso mehr ich mich informiere, desto unsicherer werde ich. Vor allem was die frage angeht, gibt es wirklich einen echten ECN / STP / NDD / DMA Broker für den dax cfd ? Jedesmal wenn ich auf einer Seite eines ECN/STP /NDD oder DMA Broker bin, sehe ich irgendwie immer nur den forex Markt in direkten Zusammenhang. Es steht zum beispiel nirgends explizit "handeln Sie bei uns den dax cfd, wir leiten ihre Order direkt an An den Markt per ECN weiter" oder so ähnlich. . Ok geht ja so auch gar nicht, weil es ein cfd ist. Heißt das im umkehrschluss dass wenn ich den dax cfd handele der Broker immer als market maker auftritt?
  #12 (permalink)  
Alt 21.02.17
Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 169
JJ-FX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von pascalper Beitrag anzeigen
Es sind doch alle ECN Broker?!

ECN = Electronic Connected Network, es wird wohl kaum ein Broker mehr mit reinen Telefon/Fax Orders arbeiten.
Denke das ist wohl eher fürs Marketing.
Falls das erst gemeint war:

MM (Market Maker): Der MM macht, wie der Name schon sagt, den Markt, indem er – in einem gewissen Rahmen nach eigenem Ermessen – Kauf- und Verkaufspreise stellt. Da ist jetzt noch nicht zwingend etwas schlechtes, z.B. bezahlt jedes DAX Unternehmen mindestens eine große Bank oder einen Broker, um als Market Maker (heißt in dem Fall dann Designated Sponsor) dafür zu sorgen, daß jederzeit handelbare Preise für die eigene Aktie gestellt werden. Ein MM handelt zunächst immer auf eigenes Risiko, wird aber in der Regel nach Geschäftsabschluß die Positionen mit Orders anderer Kunden oder zum Markt schließen.

DD (Dealing Desk): Quasi der Market Maker Arbeitsplatz. Hier landen die Orders, die von den automatischen Systemen nicht an den Markt weitergeleitet werden, auch „B Book“ genannt. Mit anderen Worten die Verlierer. Das Gegenstück wäre der NDD (Non-Dealing Desk) Broker. In der Regel laufen alle Positionen von Cent Accounts und oft auch alle Positionen < 0,10 Lots über einen Dealing Desk, da diese kleinen Positionen von vielen Liquidity Providern nicht akzeptiert werden.

DMA (Direct Market Access): Sagt nur, daß der Broker einen direkten Marktzugang hat und die Orders dort automatisch verarbeitet werden, jedoch nicht, daß auch jede Order ohne Umweg über einen Dealing Desk an den Markt geht.

STP (Straight Through Processing): Sagt nur, daß die Orders automatisch und ohne manuelle Intervention weitergeleitet werden, aber nicht an wen. Ein solcher Broker kann also z.B. die Orders an nur einen Liquidity Provider weiterleiten, der im ungünstigsten Fall ein Market Maker ist. Eigentlich natürlich unwahrscheinlich, aber letztlich das, was FXCM gemacht hat – vorne mit NDD und STP werben und dann hinten „zufällig“ die Masse der Orders an den Market Maker routen, den man selbst mit gegründet hat und von dem man nach wie vor eine Provision erhält.

ECN (Electronic Communications Network): In einem ECN werden Preise aus unterschiedlichen Quellen (Liquidity Provider, Institutionelle Trader, Market Maker, usw.) aggregiert. Dies erfolgt in der Regel durch einen externen Dienstleister, wie z.B. Integral oder Currenex. Dabei sind nicht zwingend alle Integral Feeds gleich – der Broker kann auswählen, welche der auf Integral zur Verfügung stehenden Geschäftspartner er in seinen Feed aufnehmen will (wobei der Broker üblicherweise mit jeder Gegenpartei entsprechende Verträge abschließen muß, es sei denn, er schaltet wiederum einen Prime Broker dazwischen).

MTF (Multilateral Trading Facility): Ist ein im Devisenbereich relativ neuer börsenähnlicher Marktplatz auf dem jeder mit jedem anonym handeln kann. Das einzige mir bekannte Beispiel wäre L-MAX.

Die Begrifflichkeiten haben sich in den letzten Jahren insbesondere durch Marketing verschoben, wodurch eine klare Trennung nicht mehr ohne weiteres möglich ist. DMA + STP mit möglichst vielen Liquidity Providern ist gut und für die meisten Situationen ausreichend, für Scalping oder Hochfrequenzhandel (soweit über MT4 überhaupt möglich) sollte es schon ein echter ECN Broker sein. Wobei es auch zwischen ECN Brokern noch deutliche Unterschiede geben kann, da viele die Feeds des jeweiligen ECN Dienstleisters einfach hinnehmen und nur wenige die Feeds aktiv steuern und z.B. auch Liquidity Provider austauschen.

Im Zweifelsfall hilft nur ausprobieren, da die Auswirkungen auf das Ergebnis auch im Vergleich zwischen grundsätzlich sehr guten Brokern – teilweise auch noch je Handelsstrategie - extrem sein können.
__________________
Broker Rabatte
  #13 (permalink)  
Alt 21.02.17
Benutzerbild von UForex
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2016
Ort: Braunschweig
Beiträge: 180
UForex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Es gibt einige EAs, die nur bei guten Brokern mit schnellem Tickfeed und guten Preisen arbeiten. Genau solche EAs ziehe ich immer wieder gerne für einen Broker-Live-Test heran.

Geändert von UForex (21.02.17 um 18:08 Uhr)
  #14 (permalink)  
Alt 21.02.17
Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2016
Beiträge: 54
TTFM2016 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Crashbulle Beitrag anzeigen
Du sprichst vom Scalpen.

Da müßtest du uns schon deine Definition für Scalpen uns erklären /definieren .
Da hast du natürlich recht. Wahrscheinlich nennt es sich auch anders, Scalpen kam da mMn am nähesten dran.. Also ich habe vor den Open Range Breakout beim DAX CFD zu traden mit einem EA. Trade wird eröffnet, wenn kurs sich über/unter 8:00-9:00 Range bewegt. erster Stop bei -3 Punkten. dann Trailingstop abstand 3 Punkte.
Der EA tradet also höchstens 1 Trade pro Tag, aber halt auch nur sehr kurz.

Muss ich bei dem Setup vor dem Slippage Angst haben?

Im Moment teste ich Demo Accounts von JFD, IC Markets, IG Markets, Admiral Markets, FXPro.

@ UForex: Du hast gesagt, ICMarkets ist bei dir auf der 2. Kann es sein, dass die 1 TradeView ist? Habe gerade den Blog "ECN FX Broker Vergleich" auf deiner Seite gelesen. Sehr interessant, habe mich bei ein paar von dir genannten Anfängerfehlern wieder erkannt.. Z.B. viele lassen sich von Boni oder kostenlosen VPS blenden, etc.. Das war aber einmal. Jetzt will ich einfach einen guten DAX CFD Broker, mit wenig Slippage, wenig Marktmanipulation, schneller Orderausführung und einem großen Bankenpool..
Achso, nochmal zu deinem Blog: Du schreibst, dass der EA nach einiger Zeit bei immer mehr Brokern zu großem Slippage geführt hat. Wie kommt das zu Stande? Drehen die Broker dann einfach an einem Rädchen, wenn du zuviel Gewinn machst oder hat das andere Gründe?
  #15 (permalink)  
Alt 22.02.17
Benutzerbild von UForex
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2016
Ort: Braunschweig
Beiträge: 180
UForex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von TTFM2016 Beitrag anzeigen
Achso, nochmal zu deinem Blog: Du schreibst, dass der EA nach einiger Zeit bei immer mehr Brokern zu großem Slippage geführt hat. Wie kommt das zu Stande? Drehen die Broker dann einfach an einem Rädchen, wenn du zuviel Gewinn machst oder hat das andere Gründe?
Bei den Broker die ich selbst verwende dreht hoffentlich niemand mehr am Rädchen. Bei MM-Brokern kann es aber durchaus vorkommen.
Es ist der Markt der sich jederzeit ändern kann und wie wir ja alle wissen in seiner Preisbildung hauptsächlich auf Angebot und Nachfrage basiert. Wie findet man also heraus, wer den besten Marktzugang für die jeweilige Strategie anbietet?

Ich hatte damals für den Benchmark einen Breakout EA für ein paar Monate zur Miete bekommen. Der Entwickler hatte schon eine gute Performance hingelegt, so dass ich mir sicher war, dass man mit dem Algorithmus gut fahren kann, wenn der Rest stimmt und genau in die Richtung habe ich hinoptimiert, nachdem ich gesehen hatte, dass es bei mir noch nicht so gut lief.

Die Performance wurde bei vielen Brokern immer schlechter, weil der Markt die ganze Pending Orders nicht mehr bedienen konnte, da die Strategie einfach zu beliebt war. Das führt zwangläufig zu Slippage.

Ich bin ein großer Breakout Fan und hatte vor dem Benchmark schon mehrere Breakout EAs, die es bei MQL5 gab, getestet. Bei dem uForex TopRobot EA, der seit gestern im MQL-Market veröffentlicht wurde, habe ich versucht das beste von allen Breakout EAs, die ich selbst jemals verwendet habe, in einer möglichst schlanken Version umzusetzen.
  #16 (permalink)  
Alt 22.02.17
Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2016
Beiträge: 54
TTFM2016 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ok, ja das macht auch Sinn, dürfen nicht zuviele in die gleiche Richtung traden.. Wo hast du denn die Breakout EA's getradet? Nur in Forex, oder nur CFD oder beides? Bei welchen Brokern bist du denn mittlerweile gelandet, die keine Rädchen mehr drehen und wo ein Breakout EA mehrere Monate ungehindert traden kann? Was denkst du zu meiner momentanen Auswahl? Ich tendiere momentan zu JFD, weil ich bis jetzt vieles gutes gelesen von denen gelesen habe.. Die beste Performance, was den Strategietester mit meinem EA angeht, habe ich aber zweifelsfrei bei FXpro.. Naja, hat nicht viel zu sagen, aber kann es sein, dass die reinen Ticks (abgesehen von der evtl. auftretenden Slippage) von denen etwas besser zu meinem EA passen? Habe den EA mit 5 verschiedenen Brokern und den gleichen Einstellungen über einen gleichen Zeitraum laufen lassen..
  #17 (permalink)  
Alt 22.02.17
Benutzerbild von UForex
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2016
Ort: Braunschweig
Beiträge: 180
UForex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hmm, ich kann morgen mal bezüglich der Liquidität bei den CFDs ein wenig auf die Suche gehen. Bei EUR/USD hat man in der Regel bei fast allen Brokern die höchste.

Die anderen Fragen müssen wir auf morgen verschieben. Ich muss jetzt erstmal in die Kajüte Ansonsten kannst du mich auch über Skype erreichen, falls weitere Fragen noch auftauchen sollten.
  #18 (permalink)  
Alt 22.02.17
Benutzerbild von UForex
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2016
Ort: Braunschweig
Beiträge: 180
UForex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hab zum Dax CFD Volumen leider keine Zahlen gefunden. Kennt jemand gute Quellen?
  #19 (permalink)  
Alt 22.02.17
Benutzerbild von FXMike
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2016
Ort: München
Beiträge: 14
FXMike befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von UForex Beitrag anzeigen
Ich bin ein großer Breakout Fan und hatte vor dem Benchmark schon mehrere Breakout EAs, die es bei MQL5 gab, getestet. Bei dem uForex TopRobot EA, der seit gestern im MQL-Market veröffentlicht wurde, habe ich versucht das beste von allen Breakout EAs, die ich selbst jemals verwendet habe, in einer möglichst schlanken Version umzusetzen.
Moin Moin, hört sich ja sehr vielversprechend an!

Könntest du noch erläutern, wodurch dein neuer EA sich von den anderen Breakout EA's abhebt?
Ich persönlich hab in letzter Zeit den Eindruck gewonnen, dass die Breakout EA's im Moment von den Night Scalpern verdrängt werden. Vielleicht ist es für die Breakouts aber auch ganz gut wenn nicht mehr alle im selben Moment Positionen eröffnen.

Viel Erfolg auf jeden Fall mit dem TopRobot und ich bin gespannt auf die Liveperformance!
__________________
www.forexscalping.eu
  #20 (permalink)  
Alt 23.02.17
Benutzerbild von UForex
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2016
Ort: Braunschweig
Beiträge: 180
UForex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Night Scalpern laufen in der Tat bei vielen sehr gut. Strategien wie Price Action werden auch immer beliebter.

Der Markt ändert sich ständig und das nicht nur durch den Einfluss der Marktteilnehmer. Steigender Wettbewerb unter den Marktteilnehmern führt letztendlich zu Slippage.

Oberste Priorität bei meinem EA lag darin, dass es nicht zu verschiedenen unerwünschten Verhaltensweisen kommt, wie ich es von ähnlichen Strategie-Umsetzungen her kannte. Falls der EA in den Top 20 landet, werde ich daher den Preis erhöhen müssen um die Slippage-Problematik nicht noch weiter zu verstärken. Mehr möchte ich nicht ausplaudern.

Um aber nicht ganz vom Thema abzugleiten:

Steigender Wettbewerb unter den Brokern führt zu technischen Verbesserungen, u.a. bei der Infrastruktur oder Preispolitik. Strategien und Techniken werden zugänglich, die vor einigen Jahren fast nur institutionellen vorbehalten waren.

Manche Broker bleiben dabei auf der Strecke und verschwinden vom Erdboden, andere werden immer größer obwohl sie nicht die beste Infrastruktur bieten, sondern einfache gute Marketing machen (XM). Andere bieten die beste Infrastruktur & verk*cken es am Ende doch noch irgendwie (FXCM). Mehr dazu im FXCM Banned-Thread.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
broker, brokerwahl, ecn, marketmaker, metatrader broker

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:58 Uhr.





Die Suchmaschine - Der Wavesnode - Facebook Forum - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2020 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2020 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------