Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Sonstiges > Kleinanzeigen

Kleinanzeigen Kleinanzeigen um alles was mit Trading in Verbindung steht.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3824
Beiträge: 36909
Benutzer: 6.081
Aktive Benutzer: 495
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: DarthTrader
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 18 Stunden
- DarthTrade...
vor 20 Stunden
- Eren
vor einem Tag
- Rene1504
vor einem Tag
- ibdafx
vor 2 Tagen
- Batangenyo

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 50
Gesamt: 50
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Like Tree1Likes
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 01.03.15
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 40
MikeHammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Exclamation Frühjahrsputz

Hallo Leute,

räume meine ea sammlung gerade auf und habe folgende original Lizenzen abzugeben:

1x Forex Flex v2.0 Silver d.h. 1 Live Account
Forex Flex EA
200$ via moneybookers

1xForex Hacked Pro membership
diese Lizenz beinhaltet auch die normale Forex Hacked Version
Forex Hacked ist der Klassiker unter den martingale eas. "Saugefährlich", kann aber auch Spaß machen damit auf cent accounts zu experimentieren.
Forex Hacked - Download
200$ via moneybookers

Beide Lizenzen können sofort nach Erhalt des Geldes übetragen werden.

gruss
Mike
  #2 (permalink)  
Alt 02.03.15
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 104
aureleus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

darf man fragen, warum du sie verkaufst....
allzu profitabel werden sie ja wohl nicht sein??
  #3 (permalink)  
Alt 02.03.15
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 40
MikeHammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von aureleus Beitrag anzeigen
darf man fragen, warum du sie verkaufst....
allzu profitabel werden sie ja wohl nicht sein??
die sind immer profitabel, da es martigrid eas sind. allerdings hast du immer das risiko deinen account komplett zu verlieren. natürlich kann man den verlust auch begrenzen. ich brauche diese art nervenkitzel nicht mehr

Allerdings gibt es viele die gerne mit solchen eas auf cent accounts experimentieren und nach einer verdopplung ihre einlage zurück haben.
Da man nie weiss wann es bumm macht, kann das durchaus lukrativ sein. oder eben auch nicht.
  #4 (permalink)  
Alt 02.03.15
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 104
aureleus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von MikeHammer Beitrag anzeigen
die sind immer profitabel,......
naja, die Wahrscheinlichkeit, dass du deinen Einsatz bei einem martingale-System verlierst liegt bei 100%
nur eine Zeitfrage....
Das Prinzip kommt ja vom Roulette......profitabel ist es in beiden Fällen....allerdings nur für die Bank;-)
wobei du beim Roulette sogar noch die besseren Karten hast;-)

nutzt du auch EAs ohne Martingale, was ist da möglich??

edit:
sehe grad, es kommt gar nicht vom Roulette:
****************************
Es gibt viele Strategien, wenn es um den Handel mit binären Optionen geht, aber nur eine Strategie hat eine so lange Geschichte wie die Martingale-Strategie. Das Prinzip dieser Strategie stammt aus dem frühen 18. Jahrhundert und sie hat ihren Ursprung im Glücksspiel.

In den eleganten Salons des Pariser Adels war das Kartenspiel Pharo sehr beliebt, und hier kam die Martingale-Strategie zum ersten Mal zum Einsatz. Da die Strategie einfach und leicht zu verstehen ist, wurde sie später auch beim Roulette eingesetzt. Der Name selbst leitet sich von der französischen Stadt Martigues ab. Da man den Einwohnern früher nachsagte, dass sie sehr naiv seien, wurde daraus der Spruch: „jouga a la martegalo“, was frei übersetzt so viel bedeutet wie: Zu dumm, um überlegt oder auch sehr riskant zu spielen.
http://www.finanz-liga.de/binaere-op...ale-strategie/
******************************
  #5 (permalink)  
Alt 02.03.15
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 40
MikeHammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Haha...wieder was gelernt. Sehr gut.

ja, ich nutze auch verschiedene non martingale eas. wenn du nicht gierig bist, geht da einiges. zumindest weitaus mehr als bei deiner bank. Ist für mich aber nur hobby und zeitvertreib.
Allerdings ist forex handel an sich sehr gefährlich wie du bei der plötzlichen SNB Entscheidung sehen konntest. Nicht nur alpari uk ist pleite. auch zig trader sind nun hoch verschuldet. man sollte schon schauen, das man sein risiko begrenzt.
das fängt beim broker an....
  #6 (permalink)  
Alt 02.03.15
Mitglied
 
Registriert seit: Jun 2014
Beiträge: 212
Hosch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Talking

Zitat:
Zitat von MikeHammer Beitrag anzeigen
Haha...wieder was gelernt. Sehr gut.

ja, ich nutze auch verschiedene non martingale eas. wenn du nicht gierig bist, geht da einiges. zumindest weitaus mehr als bei deiner bank. Ist für mich aber nur hobby und zeitvertreib.
Allerdings ist forex handel an sich sehr gefährlich wie du bei der plötzlichen SNB Entscheidung sehen konntest. Nicht nur alpari uk ist pleite. auch zig trader sind nun hoch verschuldet. man sollte schon schauen, das man sein risiko begrenzt.
das fängt beim broker an....
Sali,
Nicht der Forex-Handel ist gefährlich, sondern die Unwissenheit der EA-Trader. Wenn man bspw. bei IG Markets die AGBs nicht genau durchliesst, und sich auch mit den Instrumenten nicht auskennt, kann das mächtig in die Hose gehen. Darüber hinaus sollte man sich auch mit Chartanalyse beschäftigen. Die SNB-Aktion war nur für die Leute gefährlich, die meinten ultra-short in chf sei immer die beste Wahl, weil es in der Vergangenheit immer funktioniert hat ( Long in eur und short chf). Das aber charttechnisch bei einigen Paaren bei der damaligen Aktion Short- und Longsignale vorher schon vorhanden waren, wurde schlicht ignoriert wie z.B. Short gbp_chf oder long chf_ypy.
Ergo, fängt es nicht nur beim Broker an, sondern bei jedem Trader selber, sich mit Risk- und Moneymanagement zu beschäftigen. Ich selber habe mein Tradingkapital auf verschiedene Broker verteilt und so kann ich noch einigermassen schlafen. Für mich ist es kein Hobby- und Zeitvertreib, sondern ein ernstes Geschäft, weil es ums Geld geht. Es bedeutet harte Arbeit und wer das nicht verstehst, hat am Forex-Markt nicht zu suchen. Kostolany sagte ja nicht umsonst: Es geht mehr Idioten an der Börse als Aktien.

Darüber hinaus soll sich niemand als Trader bezeichnen, wenn er nur EAS handeln lässt.

@MikeHammer
Ich wünsche dir viel Erfolg beim Verkauf dieser Martingale-EAs.

Carpe Diem,
Hosch
  #7 (permalink)  
Alt 02.03.15
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 104
aureleus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hosch Beitrag anzeigen
Sali,
Nicht der Forex-Handel ist gefährlich, sondern die Unwissenheit der EA-Trader. Wenn man bspw. bei IG Markets die AGBs nicht genau durchliesst, und sich auch mit den Instrumenten nicht auskennt, kann das mächtig in die Hose gehen. Darüber hinaus sollte man sich auch mit Chartanalyse beschäftigen. Die SNB-Aktion war nur für die Leute gefährlich, die meinten ultra-short in chf sei immer die beste Wahl, weil es in der Vergangenheit immer funktioniert hat ( Long in eur und short chf). Das aber charttechnisch bei einigen Paaren bei der damaligen Aktion Short- und Longsignale vorher schon vorhanden waren, wurde schlicht ignoriert wie z.B. Short gbp_chf oder long chf_ypy.
Ergo, fängt es nicht nur beim Broker an, sondern bei jedem Trader selber, sich mit Risk- und Moneymanagement zu beschäftigen. Ich selber habe mein Tradingkapital auf verschiedene Broker verteilt und so kann ich noch einigermassen schlafen. Für mich ist es kein Hobby- und Zeitvertreib, sondern ein ernstes Geschäft, weil es ums Geld geht. Es bedeutet harte Arbeit und wer das nicht verstehst, hat am Forex-Markt nicht zu suchen. Kostolany sagte ja nicht umsonst: Es geht mehr Idioten an der Börse als Aktien.

Darüber hinaus soll sich niemand als Trader bezeichnen, wenn er nur EAS handeln lässt.

@MikeHammer
Ich wünsche dir viel Erfolg beim Verkauf dieser Martingale-EAs.

Carpe Diem,
Hosch
naja Hosch,
es ist ja nicht nur die Unwissenheit der Trader, es ist ja auch die "Forex-Industrie" als solches, die man hinterfragen sollte.

dein Zitat von Kostolany ist auch nicht ganz richtig:
der Satz lautet:
Die ganze Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten oder mehr Idioten als Aktien.
(er meinte damit die Börsenphasen - - Hausse = mehr Idioten)
angeblich stammt dieses Zitat aber auch nicht von ihm, sondern von einem nicht namentlich bekannten "alten" Börsenfuchs, der ihm an seinem ersten Handelstag an der Börse mit diesem Satz die Börse erklären wollte.
  #8 (permalink)  
Alt 02.03.15
Mitglied
 
Registriert seit: Jun 2014
Beiträge: 212
Hosch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Talking

Zitat:
Zitat von aureleus Beitrag anzeigen
naja Hosch,
es ist ja nicht nur die Unwissenheit der Trader, es ist ja auch die "Forex-Industrie" als solches, die man hinterfragen sollte.

dein Zitat von Kostolany ist auch nicht ganz richtig:
der Satz lautet:
Die ganze Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten oder mehr Idioten als Aktien.
(er meinte damit die Börsenphasen - - Hausse = mehr Idioten)
angeblich stammt dieses Zitat aber auch nicht von ihm, sondern von einem nicht namentlich bekannten "alten" Börsenfuchs, der ihm an seinem ersten Handelstag an der Börse mit diesem Satz die Börse erklären wollte.

Warum soll man die Forex-Industrie hinterfragen oder was soll man hinterfragen? Es ist der grösste Markt nach dem Volumen betrachtet. Mit zahlreichen Akteuren. Worum geht es im Forex? Es geht schlicht und einfach darum Geld verdienen oder halt zu verlieren. Und auch wenn ich das Zitat falsch wiedergegeben habe von Kostolany, ist es nun mal ein Faktum, dass die Mehrheit verliert und eine Minderheit verdient. Das ist auch gut so, ansonsten wäre jeder ein Forex-Millionär.
Es geht in dem ganzen Spiel nur sein Risiko zu kontrollieren. Wer das beherrscht, kann nur gewinnen!

Carpe Diem,
Hosch
  #9 (permalink)  
Alt 02.03.15
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 104
aureleus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hosch Beitrag anzeigen
Warum soll man die Forex-Industrie hinterfragen oder was soll man hinterfragen? Es ist der grösste Markt nach dem Volumen betrachtet. Mit zahlreichen Akteuren. Worum geht es im Forex? Es geht schlicht und einfach darum Geld verdienen oder halt zu verlieren. Und auch wenn ich das Zitat falsch wiedergegeben habe von Kostolany, ist es nun mal ein Faktum, dass die Mehrheit verliert und eine Minderheit verdient. Das ist auch gut so, ansonsten wäre jeder ein Forex-Millionär.
Es geht in dem ganzen Spiel nur sein Risiko zu kontrollieren. Wer das beherrscht, kann nur gewinnen!

Carpe Diem,
Hosch
mit Forex-Industrie meine ich nicht den Währungsmarkt, sondern diese ganzen Forex-Mini-Buden, mittlerweile schon über 800!
die meisten eh nur Vermittler, Whitelabel, MM die gegen dich als Kunden traden oder anderer Mist,
habe selbst seinerzeit mit Marketindex einiges an Lehrgeld bezahlt, so konsequent wie die die Stopkurse abgefischt haben.
ich meine diese ganzen Betrugs-Martingiale-EAs,
am besten die schnellen Scalping EAs....da lacht das Herz eines jeden Brokers

du hast das Zitat nicht nur falsch wiedergegeben sondern auch falsch interpretiert......aber eh egal...er hat ja auch gesagt:
Ich gehe jeden Tag zur Börse, weil man nirgendwo so viele Dummköpfe pro Quadratmeter trifft.
  #10 (permalink)  
Alt 03.03.15
Mitglied
 
Registriert seit: Jun 2014
Beiträge: 212
Hosch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von aureleus Beitrag anzeigen
mit Forex-Industrie meine ich nicht den Währungsmarkt, sondern diese ganzen Forex-Mini-Buden, mittlerweile schon über 800!
die meisten eh nur Vermittler, Whitelabel, MM die gegen dich als Kunden traden oder anderer Mist,
habe selbst seinerzeit mit Marketindex einiges an Lehrgeld bezahlt, so konsequent wie die die Stopkurse abgefischt haben.
ich meine diese ganzen Betrugs-Martingiale-EAs,
am besten die schnellen Scalping EAs....da lacht das Herz eines jeden Brokers

du hast das Zitat nicht nur falsch wiedergegeben sondern auch falsch interpretiert......aber eh egal...er hat ja auch gesagt:
Ich gehe jeden Tag zur Börse, weil man nirgendwo so viele Dummköpfe pro Quadratmeter trifft.
Deswegen musst du halt Broker suchen, die nicht gegen dich traden. Kein Dealing Desk Broker, die einem 50% Bonus etc... gutschreiben, damit man dort ein Konto eröffnet. Darüber hinaus, gehört jeder bestraft, der meint mit Martingale-EAs reich zu werden. Das hat mit dem Broker nichts zu tun, sonder wie gesagt an der Idiotie des Traders.
Entweder man tradet manuell, oder man hat sein eigenen EA, was 1000 mal besser ist als diese Black-Box EAs.

Ich habe das Zitat zwar falsch wiedergegeben und interpretiert, aber die restlichen Argumente von dir halten nicht. In jedem System gibt es schwarze Schafe und das bezieht sich nicht nur auf den Forex.

Carpe Diem,
Hosch

Geändert von Hosch (03.03.15 um 08:37 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
biete, forex flex ea, forex hacked ea, kleinanzeige, lizenzen, verkaufe


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:52 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------