Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Sonstiges > Kleinanzeigen

Kleinanzeigen Kleinanzeigen um alles was mit Trading in Verbindung steht.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3824
Beiträge: 36916
Benutzer: 6.082
Aktive Benutzer: 493
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: idur
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 12 Stunden
- idur
vor einem Tag
- DarthTrade...
vor einem Tag
- Eren
vor einem Tag
- Rene1504
vor einem Tag
- ibdafx

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 30
Gesamt: 30
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Like Tree11Likes
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 15.10.15
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 40
MikeHammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Exclamation Ich habe fertig :-)

So Freunde. Ich habe fertig mit Forex und löse meine ea Sammlung auf.
Bevor jemand fragt...nein ich bin nur Backtest Millionaire geworden und habe nicht die nötige Geduld und das Vertrauen mehr in die ganze Technik bzw dieses Business.

Alle Lizenzen wurden von mir erworben.

Here we go:

VortexTrader Pro Copier - Vortex Trader PRO System by vortextraderpro | Myfxbook

RevTrader Pro EA - nicht der copier (kann aber in member area dazugebucht werden) - zum tweaken ist der ea allerdings die bessere varante (wer zeit hat...) - REV Trader PRO REAL System by revtraderpro | Myfxbook

HarmonicsTrader - HarmonicsTrader EA - Harmonic Patterns Expert Advisor for MT4

WallStreet EA - 1 Live Account (dazu gehört auch der neue asia)

Cabex Phibase - CabEX System by forexgermany | Myfxbook

Rayscalper Phibase

Keltner Pro - KeltnerPRO - Jared System by keltnerpro | Myfxbook (hier sollte man nur GBPUSD mit traden)

Iprofit

Megadroid

Drive Gold Special - http://www.drivegold.com/ (10 eas in einem paket)

Pipstrider III - http://www.forex-goldmine.net/ - Verkauf wurde eingestellt. Support geht weiter. Einer der interessantesten Marty/Grid EAS. Wer Nerven hat... http://www.myfxbook.com/members/fore...er-iii/1053591

Bei Interesse bitte PN für weitere Details. Alles VHB.

gruss
Mike
Aktien Andy likes this.
  #2 (permalink)  
Alt 15.10.15
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1.875
traderdoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Mensch, @MikeHammer, da hast Du aber kräftig in die die EA-Kiste gegriffen.
Und wenn da nicht mal ein einziger EA dabei, der Dir Erfolg gebracht hat und Du außerdem hier den totalen Frust schiebst, dann hast Du nicht nur ne Menge Geld für die EAs in den Sand gesetzt, sondern hast Dir beim Verkauf auch noch den eigenen Ast abgesägt.

Was soll man nur dazu sagen?

traderdoc
__________________
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierungswünsche auf Honorarbasis.
  #3 (permalink)  
Alt 16.10.15
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 40
MikeHammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von traderdoc Beitrag anzeigen
Mensch, @MikeHammer, da hast Du aber kräftig in die die EA-Kiste gegriffen.
Und wenn da nicht mal ein einziger EA dabei, der Dir Erfolg gebracht hat und Du außerdem hier den totalen Frust schiebst, dann hast Du nicht nur ne Menge Geld für die EAs in den Sand gesetzt, sondern hast Dir beim Verkauf auch noch den eigenen Ast abgesägt.

Was soll man nur dazu sagen?

traderdoc
Das hier....

Totaler Frust? Vielleicht ist es ja deiner?

Natürlich kann man damit Geld verdienen. Mit all den Eas habe ich dieses Jahr in kleinem Rahmen Geld verdient. Mein Plan war allerdings eine Alternative zu Fonds oder Aktien zu finden um einen Account richtig zu besparen.
Aber die gesamte Infrastruktur von der VPS bis zum Broker (und besonders der Broker selbst) eignen sich meiner Meinung nach nicht dafür. Auch sehe ich das Verhältnis zwischen Broker und Client mittlerweile mehr als kritisch. Ich habe ca. 5 Jahre ea Trading hinter mir und bin für mich zum Schluß gekommen, das diese Art der Anlage für meine Zwecke nicht geeignet ist.
Das Risiko, das die VPS gehackt wird oder ein unseriöser Broker deine Login Daten mal eben weitergibt. Dein Signal oder EA über Nacht eine schöne Fehlfunktion hat. Dann wachst du morgens auf und dein Account ist leer.

Nein danke. In kleinem Rahmen habe ich das alles schon hinter mir. Trades die nicht von mir oder meinem ea stammten. Broker die Auszahlungen verzögerten oder Rebates verweigerten.

Manche EAS und so manches Signal wie Jeffs VIPER sind sehr gut nur würde ich generell kein Geld mehr in forex investieren.
Taucht ein EA auf der wirklich gut geht (also in kurzer Zeit viel Geld verdient z.B. MDP) reagieren die Broker. Die haben natürlich kein Interesse Geld zu verlieren. Also muss man immer unter dem Radar bleiben mit kleinen Gewinnen.
Forex als Hobby oder zum spielen mit ein paar k$ erscheint mir ideal. Alles andere ab 50k$ aufwärts ist mir zu riskoreich und da fängt es eigentlich erst an Sinn zu machen. Ab 100k$ wir die Luft ganz dünn......nur dein Broker freut sich

Ast? Ich wusste gar nicht das ich auf einem sitze. Wenn die eas nicht verkauft werden ist auch nicht schlimm. Sind ja alle bezahlt.
  #4 (permalink)  
Alt 16.10.15
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1.875
traderdoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von MikeHammer Beitrag anzeigen
Totaler Frust? Vielleicht ist es ja deiner?

Ast? Ich wusste gar nicht das ich auf einem sitze. Wenn die eas nicht verkauft werden ist auch nicht schlimm. Sind ja alle bezahlt.
Welcher meiner? -> Keiner!

Ast? Na dann schau mal lieber schnell nach.
Und dass die EAs alle bezahlt sind, davon gehe ich doch mal aus, dass sie nicht geklaut oder unbezahlt sind.

Du wirst Deinen Weg schon gehen. Alles Gute.

traderdoc
Crashbulle likes this.
__________________
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierungswünsche auf Honorarbasis.
  #5 (permalink)  
Alt 16.10.15
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 40
MikeHammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von traderdoc Beitrag anzeigen
Welcher meiner? -> Keiner!
Du wirst Deinen Weg schon gehen. Alles Gute.
traderdoc
Dito!

gruss
Mike
  #6 (permalink)  
Alt 16.10.15
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 40
MikeHammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Megadroid SOLD
  #7 (permalink)  
Alt 18.10.15
Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2015
Beiträge: 99
Oinotna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von MikeHammer Beitrag anzeigen
Taucht ein EA auf der wirklich gut geht (also in kurzer Zeit viel Geld verdient z.B. MDP) reagieren die Broker. Die haben natürlich kein Interesse Geld zu verlieren. Also muss man immer unter dem Radar bleiben mit kleinen Gewinnen.
Stimmt das so wie du das sagst?
Ich dachte der Broker steht nur als Vermittler da und macht mit deinem Erfolg weder Gewinn noch Verlust. Er verdient doch nur am Spread, Kommissionen und in den meisten Fällen an linken Spielchen. Aber dein Gewinn von 100 Pips ist doch nicht deren Verlust??!!

Verstehe dich aber vollkommen, dass du aussteigst. Ich habe (vor allem am letzten Freitag) krumme Sachen erlebt bei Activtrades. Weiss nicht ob das geplannt war von denen oder ob es einfach an deren Problemen lag die sie diese Woche hatten. Jedenfalls habe ich am Freitag eine Position eröffnet und ein paar Sekunden später war die Position wieder geschlossen. TP und SL waren noch ganz weit weg. Dies ist drei vier mal geschehen. Find ich ziemlich suspekt ......

Ich bin seit zwei drei Monate dabei und werde vermutlich noch eine weile Lerngeld Bezahlen.
  #8 (permalink)  
Alt 18.10.15
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 19
Hans1574 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Talking Nachdenkenswert

Bin überzeugt, das Du tief in der Materie stehst. Deine negativen Aussagen über die EAs und die Möglichkeit der Beeinflussung Deines Kontos von aussen, schmecken den Entwicklern der EAs überhaupt nicht. Kann man ja verstehen. Es ist geil, wenn man in 2 sec. 50 Euro verdient hat und das vielleicht 20mal im Monat. Trotz aller Vorsicht geht der Balken oft kurz in die gewünschte Richtung und dann geht der Alptraum in die Gegenrichtung los. Wer einen kleinen "StoppLos" setzt, ist zu 99% sein Einsatz los. Habe selbst erlebt (natürlich mit Demokonto), das der Trade in minus 396 Euro lief, bevor ich mit 120 Euro in den Gewinn lief. Ein Alptraum für ein Minikonto. Ehrlich gesagt, kann ich auch noch nicht die Finger davon lassen und habe auch Geld verloren. Zu einem Live-Konto würde ich aber erst zurückgehen, wenn ich eine stabile Strategie entwickelt habe. Natürlich habe ich schon die Erfahrung gesammelt, das man mit Pendingordnern Schaden abwenden kann, falls der Balken nicht die gewünschte Richtung einschlägt. Ausserdem sollte man beim Traden mit echten Geld den PC nur kurz in Richtung Toilette verlassen.
Manche spielen Games, ich spiele mit Demogeld!
  #9 (permalink)  
Alt 18.10.15
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 40
MikeHammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lightbulb

Zitat:
Zitat von Oinotna Beitrag anzeigen
Stimmt das so wie du das sagst?
Ich dachte der Broker steht nur als Vermittler da und macht mit deinem Erfolg weder Gewinn noch Verlust. Er verdient doch nur am Spread, Kommissionen und in den meisten Fällen an linken Spielchen. Aber dein Gewinn von 100 Pips ist doch nicht deren Verlust??!!
Ich bin seit zwei drei Monate dabei und werde vermutlich noch eine weile Lerngeld Bezahlen.
Leider nein.
Forex ist ein Business wie jedes andere auch. Es gibt Firmen (Broker) die mit ihren Kunden (Clients) Geld verdienen. Der Broker stellt dir die Plattform zur Verfügung um zu handeln. Völlig egal mit welchen Marketing Tricks sie dir was vorgaukeln wollen (ECN ist immer so ein nettes Gimmick). Da wird dem Kunden suggeriert er greift auf einen großen Markt oder besser DEN Markt zu.

Jeder weiss das es verschiedenste Ebenen im Devisenhandel gibt bzw. verschiedene Märkte. Insofern gibt es nicht DEN Markt.

Was du siehst bei deinem Broker ist immer der aktuelle Kurs aus allen Märkten. Das heisst aber nicht das du Zugriff auf alle Märkte hättest. Der Broker als Unternehmen und Vermittler (des Kurses - also einer Zahl) sammmelt die Einlagen seiner Kunden und die traden nun. Das ist seine Kapitaldecke. 95% machen eh nur Verluste und er nimmt seine Gebühren. Insofern funktioniert das ganze Business Modell, so lange nicht zu viele Kunden Gewinne erzielen.

Natürlich ist dein Gewinn von 100pips ein Verust für deinen Broker. Dein Gewinn muss ja irgendwo her kommen.
Da für den Broker die Einlagen seiner Clients (Kunden) der Gewinn ist, fehlt es ihm am Ende. Es findet also nur eine Umverteilung innerhalb des Hauses statt. Der Begrifff "Market Maker" geistert dann immer durch die Foren und jeder schreit nach ECN. Allerdings ändert das gar nichts. Es sind alles MM im unternehmerischen Sinne. Kein Broker bekommt Geld von einem anderen Broker bzw. einer Bank. Es sei denn er tradet selbst!

Deshalb gibt es solche Sachen wie A-Book und B-Book. Als Broker schaust du natürlich nach erfolgreichen Tradern und tradest gegen den nächsten Broker bzw. Bank oder DEN Markt.

Du fasst also alle guten Trader zusammen in einem A-Book und nutzt sie zu deinem Vorteil. Verlierst du als Broker bzw. Unternehmen zu viel in kurzer Zeit bis du pleite. Man konnte das bei der SNB Sache sehen, wie reihenweise die Broker pleite gingen. Alpari UK als prominentes Beispiel. Warum wohl? Wenn sie doch alle nur Vermittler waren und selbst nicht involviert? Die hatten sich halt zu weit rausgehängt im übetragenen Sinne und zu viel riskiert auf dem Markt. Broker wie manche Cent Broker haben sofort allen ihren Schulden erlassen, da bei diesen Brokern kein Trade wirklich raus ging. Das sind alles Broker die 100% Indoor handeln. 100% Indoor MM ist manchmal besser als ein bisschen ECN. So lange du deinen Broker mit Gewinnen nicht überstrapazierst.

Last euch nicht ver******. Retail Forex ist ein knallhartes Geschäft. Die EA Entwickler verdienen ausschließlich ihr Geld mit dem Verkauf. Die wenigsten handeln mit ihren eas selbst und wenn meistens nur cent accounts. Die wissen auch warum.

Die Broker verdienen hauptsächlich an euren Verlusten. Sollte ein ea zu erfolgreich sein und viele Trader innerhallb kürzester Zeit damit Geld verdienen wird dem ein Riegel vorgeschoben. Siehe MDP. Alles nur eine Frage des Gleichgewichts.

Deshalb ist es auch möglich als manueller Trader (wenn man gut ist) wirklich Geld zu verdienen. Siehe Jeff (VIPER Signal). So lange das Gleichgewicht gewahrt ist. Mittlerweile folgen so viele Jeff das der MAM Account bei ICMarkets letzte Woche nicht mehr jedem einen Fill geben konnte, wenn jeff handelt. Interessant oder? Das ist ganz offiziell mit emails von icmarkets in einem anderen Forum diskutiert worden. Ein paar millionen und die Liquidität eines Brokers wie ICMarkets reicht nicht mehr? Obwohl sie TRUE ECN sind? Man achte auf das TRUE. Gibt also auch ECN (false)

Alles in allem würde ich niemanden mehr empfehlen seine Zeit mit Forex zu verschwenden. Lieber Aktien traden. Da steckt etwas physiches dahinter und man kann auch nicht Haus und Hof verlieren wie manche durch den SNB Act.

Mehr als Null geht bei Aktien nicht

Und wer trotzdem sein Glück in Forex sucht sollte immer unter dem Radar bleiben.

Schönes WE
Mike
GoS likes this.
  #10 (permalink)  
Alt 18.10.15
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 40
MikeHammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hans1574 Beitrag anzeigen
Bin überzeugt, das Du tief in der Materie stehst. Deine negativen Aussagen über die EAs und die Möglichkeit der Beeinflussung Deines Kontos von aussen, schmecken den Entwicklern der EAs überhaupt nicht. Kann man ja verstehen. Es ist geil, wenn man in 2 sec. 50 Euro verdient hat und das vielleicht 20mal im Monat. Trotz aller Vorsicht geht der Balken oft kurz in die gewünschte Richtung und dann geht der Alptraum in die Gegenrichtung los. Wer einen kleinen "StoppLos" setzt, ist zu 99% sein Einsatz los. Habe selbst erlebt (natürlich mit Demokonto), das der Trade in minus 396 Euro lief, bevor ich mit 120 Euro in den Gewinn lief. Ein Alptraum für ein Minikonto. Ehrlich gesagt, kann ich auch noch nicht die Finger davon lassen und habe auch Geld verloren. Zu einem Live-Konto würde ich aber erst zurückgehen, wenn ich eine stabile Strategie entwickelt habe. Natürlich habe ich schon die Erfahrung gesammelt, das man mit Pendingordnern Schaden abwenden kann, falls der Balken nicht die gewünschte Richtung einschlägt. Ausserdem sollte man beim Traden mit echten Geld den PC nur kurz in Richtung Toilette verlassen.
Manche spielen Games, ich spiele mit Demogeld!
So lange du es nur als Videospiel Ersatz siehst ist es ja völlig ok. Der größte Fehler in Forex ist allerdings auf Demo Konten zu trainieren. Dann lieber einen echten Account (z.b. Cent) mit 10€. Demo ist immer ein anderer Daten Feed. Insbesondere ea und newstrader wissen das. Auf demo bekommst du immer deine Fills auch wenn der Markt sich schnell bewegt und du kannst tonnenweise Geld verdienen. Auf real accounts geht das nicht mehr.

Zum zocken ist Forex immer gut. Aber dann reden wir auch nicht mehr von einer Geldanlage.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
biete, verkauf, verkaufe, verkaufe ea, verkaufe expert advisor


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:14 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------