Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Forex > Strategien

Strategien Handelsstrategien und Handelsansätze.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 2151
Beiträge: 24350
Benutzer: 3.884
Aktive Benutzer: 623
Links: 74
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: BUMA1
Mit 280 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (28.05.13 um 21:05).
Neue Benutzer:
vor 14 Stunden
- BUMA1
vor 22 Stunden
- rick2014
vor einem Tag
- anme
vor einem Tag
- bigmalcho
vor einem Tag
- PipsCollec...

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 3
Gäste: 49
Gesamt: 52
Team: 0
Team:  
Benutzer:  cruso87, jazzbob, lion
Freunde anzeigen


Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 14.09.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Eifel
Beiträge: 18
thatslife ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
thatslife eine Nachricht über Yahoo! schicken thatslife eine Nachricht über Skype™ schicken
Arrow Forex Strategien

Unser Freund Joe hatte angeregt, mal ein Forum für Forex Strategien zu erstellen. Da hat er Recht.

Die einen kommen mit Fibonacci offensichtlich Bestens klar, die anderen suchen nach Trends im Moving Average und Stochastic.

Im Meta Trader 4 habe ich den Candlestick - rot für bearisch, blau für bullisch- mit den Bollinger Bands und einem Moving Average (10) installiert. Oben drauf gönnte ich mir noch den Parabolischen SAR. Untern drunter den Stochastic.

Das Bollinger Band erscheint in zwei Linien, die meine Kerzen wie in einem Kanal einbetten. Große Votalität (Aufkommen) zeigen die mir durch weit auseinander klaffende Linien an.

Der Parabolische SAR erscheint in Punkten. Sind die Punkte oberhalb der Kerze, gibt es erhebliche Widerstände, die den Kurs nach unten treiben.
Sind die Punkte unterhalb der Kerzen, gibt es Unterstützung und es sieht nach einem bullischen Trend aus.

Die beiden Stochastic Linien unterhalb des ganzen Gebildes zweigen eine Trendwende an, wenn die erste Linie die zweite nach oben oder umgekehrt, unten nach oben durch kreuzt. Dabei geben diese Linien auch eine Richtung an. (Nach oben= bullisch, nach unten_ bearisch)

Allerdings sind das keine zukünftigen, sondern -je nach Zeiteinstellung des Meta Traders- Minuten-Stunden- oder Tagesrhytmus Anzeiger.

In meinem, erst seit ein paar Monaten bestehenden, Wissens-und Erfahrungsstand gibt es offenbar keine 100% sicheren Strategien.

Zur Unterstützung sollte man sich noch die Kerzen ansehen. Aber das ist eine andere Geschichte, die sicherlich ein anderer noch besser und intensiver erzählen kann.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 14.09.11
Benutzerbild von JoeDormann
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 634
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo,

ja, den Vorschlag habe ich gemacht.
Allerdings nicht hier in dieser Rubrik Signaldienste,
Daher könnte es gut sein, das dieser Thread noch verschoben wird

Deine Beschreibung deutet auf Deine Vorlieben für Dein Chart-Sets hin, und ist noch keine Strategie. Man kann natürlich die erwähnten Indikatoren für eine Strategie benutzen, auch kombiniert.
Daher werden Strategien aufwendig, je mehr Indikatoren für Ein-, und Ausstieg benutzt werden.

Ich hatte mal einen EA-Generator, wo man die gewünschen Indikatoren einfach aktivieren konnte und die Parameter je Indikator festlegen konnte.
Der Name ist mir leider entfallen.
Resume zum Generator: statische Parameter versauen die Performance.

Meiner Meinung sollte man je nach Trendlage Ein-, und Ausstiegssignale berücksichtigen. Dazu noch Marketmovingzeiten ausschliessen.
Das ist für einen EA sicher machbar.
FAPT benutzt beruhigte Zeiten für kleine Pipranges-Gewinne.
Andere brauchen große Volatilität, um funktionieren zu können.

Ich stehe auf wenig sichere Trades, in der Regel langfristige Trades.
Das erfordert auch viel Geduld auf das jeweilige Einstiegsscenario zu warten.

Das Beste ist WARTEN auf sichere Gelegenheiten bei minimalem Risiko, mit Sicht auf Ziele via Fibonacci. Das mögen die Broker nicht, den da kann man die User nicht abzocken, und viele ungeduldige Trader auch nicht, weil zu langweilig.
Aber es geht mir lediglich ums Geld verdienen!

Gruß Joe
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 14.09.11
Benutzerbild von JoeDormann
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 634
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hier mal ein Bild von meinem Set für EURUSD H1

Das wichtigste :
- Fibo
- Mein SMAs
- Pivots
- Moonphases für Esotheriker
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif EURUSD 60.gif (37,6 KB, 155x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 14.09.11
Benutzerbild von JoeDormann
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 634
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo,
nach meinem Chart, sieht man, das die 61% über der blauen SMA liegt, was ankündigt, das ein Target in einem Zug zu 61% riskant ist. Daher werde ich zwischen 38% - 50% aus Long aussteigen. Trailingstop läuft schon. Insgesamt bleibt der EURUSD ein Shortkandidat, solange kein Pingpong zwischen gelber und blauer SMA stattgefunden hat, und zumindest eine Seitwärtsphase andeutet.
Nach dem Ausstoppen wäre für mich ein Short bis um die 1.3400 bis 1.3430 fällig. Mal sehn was Fibu nach den letzten kleinen Hoch meint.
Gruß Joe
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 15.09.11
Benutzerbild von JoeDormann
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 634
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo,

es gibt natürlich keine 100%ige Stragtegie.
Aber es hat gestern wieder mal ziemlich gut geklappt.
Die erste Position ist bei 38% glattgestellt, die anderen beiden sind
ausgestoppt worden, aber das macht nichts.

Dieser Spike nach unten, ist vielleicht eine Antwort darauf, das es mittlerweile zu viele Trader gibt die Elliot mit zum Einstieg benutzen(Swingstrategie), und diese hängt man damit leicht ab. Keine Ahnung, wer diese Fehlsignale maßgeblich erzeugt. An Zufälle glaube ich jedenfalls nicht mehr. Ich kenne auch den Handlungsspielraum der Kursgeber nicht. Ein Schelm, wer hier Schlimmes vermutet.

Ich habe mich jedenfalls nicht wieder eingelongt, weil mir nicht sicher genug.

Eine Strategie nur auf Fibonacci aufzubauen kann funktionieren, ist aber wenig sinnvoll. Ich arbeite, jenachdem wie ich Zeit habe, mit 12%, 23%, 38%, 61%, 77%, 88%, 112%, usw., also in 12%-Schritten. Maßgeblich ist der unkorrigierte Hub größerer Timeframes. Minimum 30 Pips bei EURUSD.

Es gibt allerdings Zahlenbereiche, in denen man nicht Long oder Short gehen sollte, da aus Erfahrung vorauszusehen ist, das die kleine Korrektur ausbleibt.
Bsp.: Es ist Unsinn, bei 1,xx75 Long zu gehen, da häufig die 84 nicht erreicht wird. Da ist es doch sinnvoller bei 1.xx82 für kleine Targetpips Short zu gehen, oder mal einfach die Füsse stillzuhalten

Ich bin mir sicher, das etliche der Profis hier wissen, warum das so ist. Vielleicht äußert sich dazu mal jemand?
Antworten zu: 1.xx03, 1.xx84, 1.xx97, etc...

Gruß Joe
PS: Ich würde mich gern mehr über Strategien hier unterhalten, und hoffe das ich hier nicht den Unterhaltungskasper mache, sondern möchte auch was lernen, und etwas mehr Hintergrundwissen
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 16.09.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Eifel
Beiträge: 18
thatslife ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
thatslife eine Nachricht über Yahoo! schicken thatslife eine Nachricht über Skype™ schicken
Question Play again, Joe..

Hör nicht auf, Joe! Du machst hier auf gar keinen Fall den Unterhaltungskasper. Vielmehr zeigen die bisherige Reaktion zwei Mutmaßungen an:

1. Du bist den meisten hier mit deinem Wissen und deinen Strategien weit überlegen, so dass man sich nur verschämt zur Seite stellen kann
2. Ein anderer Teil hat das neue Forumthema gar nicht mit bekommen

Verzeihung - ich gehöre zu Punkt 1, obwohl ich mich nicht verschämt zur Seite stelle, sondern gerne mehr wissen würde.

Ganz ehrlich: Dein Bildausschnitt war und ist für mich wie böhmische Dörfer. Vom Pivot habe ich gehört, genauso vom Fibonacci- kann aber beide tatsächlich nicht handhaben.

Bitte, bitte, wenn da einer mal mehr zu sagen kann und zwar so, dass jeder es verstehen und nachvollziehen kann, wäre es schön.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 23.09.11
Benutzerbild von JoeDormann
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 634
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo Ferry,

Viele Trader benutzen Indikatoren zur Target-Findung.

für Pivot-Linen empfehle ich den Camarilladt

für Fibonacci gibts integriert im MT4

Ich bevorzuge die Fibos, da sie eine höhere Trefferquote haben.

Eine große Rolle spielt, wieviel Hub in welcher Zeit im Chart hingelegt wird.
Dadurch kann man gut einschätzen, wieviel an weiterem Hub noch gehen kann.

Die "Golden Rule" ist ein Gemisch aus Pivot und Fibo, und nicht zu vergessen einem guten Bauchgefühl, was sich aber erst nach Jahren zuverlässig einstellt.

Noch wichtiger sind die Möglichkeiten für möglichst risikoarme Einstiege.
Dazu benutze ich hauptsächlich die Fibos und Erkenntnisse aus MKT.

Wenn Du Erfolg beim Traden haben willst, kommst Du an Fibo nicht vorbei.

Weiß Du wie man die Fibos nutzt ?
Bzw. was weißt Du bereits, oder wie benutzt Du sie ?

Gruß Joe
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 03.01.12
Benutzerbild von Seroleashed
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 166
Seroleashed befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

"Bauchgefühl" lässt sich immer schlecht in EA's implementieren;-P

Aber es ist trotzdem immerwieder interessant zu hören, dass es scheinbar sogar feste Zahlenwerte gibt, an denen man das Traden gleich lassen kann xD
Schon merkwürdig das ganze........

Nichts desto trotz (oder wie man das schriebt):
Respekt Joe, du scheinst echt Ahnung zu haben!!!
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 03.01.12
Benutzerbild von JoeDormann
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 634
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Seroleashed Beitrag anzeigen
"Bauchgefühl" lässt sich immer schlecht in EA's implementieren;-P

Aber es ist trotzdem immerwieder interessant zu hören, dass es scheinbar sogar feste Zahlenwerte gibt, an denen man das Traden gleich lassen kann xD
Schon merkwürdig das ganze........

Nichts desto trotz (oder wie man das schriebt):
Respekt Joe, du scheinst echt Ahnung zu haben!!!
Hehe,
der Thread ist uralt.
Gruß Joe
__________________
skype::joe.dormann // Forums-EA-V1
Unser Trader Verein :: http://Exclusiv-Traders-Club.ch Jeden Abend Besprechung der Möglichkeiten für den nächsten Tag. http://www.myfxbook.com/members/JoeDorman
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 03.01.12
Benutzerbild von Seroleashed
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 166
Seroleashed befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Na und??
Mittlerweile stimmts ja wenn dann nur noch umsomehr;-P
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
forex, forex anfänger, forex hilfe, forex strategie, forex strategien


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:37 Uhr.



-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2014 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2014 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------