Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Forex > Strategien

Strategien Handelsstrategien und Handelsansätze.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3824
Beiträge: 36919
Benutzer: 6.076
Aktive Benutzer: 496
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Spitzmaus
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 16 Stunden
- Spitzmaus
vor 19 Stunden
- juleslesqu...
vor einem Tag
- hmf44
vor 2 Tagen
- Crossa
vor 2 Tagen
- snatshit

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 1
Gäste: 63
Gesamt: 64
Team: 0
Team:  
Benutzer:  fxnoob
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Like Tree8Likes
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 27.03.16
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 19
Hans1574 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard 128 Pips 6 Lot 687,05 Euro Gewinn

Demokonto 10000 Euro
24.03.2016 10.22 Uhr - 11.33 Uhr EUR/USD 128 Pips 6 Lot 687,05 Euro Gewinn , abz. 42 Euro Spread.

Hätte gern eure Meinung zu meiner neuen Strategie gehört. Habe morgens kontrolliert, wo die Widerstandslinie und die Unterstützungslinie liegt (Seitwärtsbewegung), in dessen Bereich die Kerzen hin und her pendeln. Dann hatte ich kurz unterhalb(Short) und oberhalb(By) der Unterstützungslinien „Pending Order“ mit 6 Lot platziert. Nach ca. 1Stunde hatte sich der Markt entschieden, nach oben auszubrechen und ich konnte diesen Gewinn in Empfang nehmen. Als „Stop Loss“ wählte ich 31 Pips, entspricht - 166 Euro. Wenn man beim Traden anwesend ist, kann man die „Pending Order“ nach Belieben hin und her schieben und wunderbar der aktuellen Situation anpassen. Ausserdem hatte ich gleichzeitig das „1H“ und „1min.“ Fenster geöffnet. Beim der ersten kleinsten Abwärtskerze im 1min. Fenster schloss ich den Kauf ab. In der Regel würde ich aber nicht mehr wie 60 Pips setzen, weil kurze Abwärtsbewegungen sehr schmerzhaft sein können. Probiert doch mal selber aus. Hab sonst als Anfänger nicht viel Ahnung, ob ein steigender oder fallender Trend vorliegt.
  #2 (permalink)  
Alt 28.03.16
Premium Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2015
Beiträge: 370
Raul0 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
687,05 Euro Gewinn
Ich glaube mit Gewinn kannst Du die Leute hier schon jagen, die brauchen Verlust, damit sie noch reagieren.

Aber schön das jemand mal etwas schreibt, wie einfach es gehen kann wenn man Interesse daran hat. Wobei ich 6 Lots zu hoch finde für das Konto.
Hans1574 likes this.
__________________

Tradertool
  #3 (permalink)  
Alt 08.02.17
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2017
Beiträge: 5
n8bizz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hört sich ja schon interessant an.
Wie sieht es denn heute so aus ?
Neue Strategie gefunden ?
Bin neu und auf der Suche nach funktionierenden Strategien.
  #4 (permalink)  
Alt 09.02.17
Benutzerbild von Crashbulle
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Voreifel
Beiträge: 584
Crashbulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Crashbulle eine Nachricht über MSN schicken Crashbulle eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo Hans1574,

eines verwirrt mich an deiner Aufzählung doch etwas.

Wie kommst du zu dem Posten (minus Spread).

Da steige ich noch nicht ganz hinter.

Crashbulle
.
__________________
Was hoch aufsteigt, fällt tief herunter
Portfolio
Portfolio_1
  #5 (permalink)  
Alt 09.02.17
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 19
Hans1574 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Talking Hallo Crashbulle

Guten morgen! Wenn Du einen Trade setzst, musst Du eine Gebühr an den Broker bezahlen. Wenn Du einen ECN-Broker ( nicht manipulierbar) benutzst, heißt diese "Kommision", dessen Größe abhängig von der Grösse Deines Hebels (in Lot)ist. Wenn Du Deinen Broker z.B. 5,50 Euro pro Lot bezahlst, fängst Du bei 6 Lot gleich mit 33 Euro minus an. Geht es also in die falsche Richtung, hast Du nicht nur mit ein paar Pips ein großes Minus sondern gleich noch 33 Euro Minus mit drauf gepackt. Umgekehrt musst Du aber erst mal 33 Euro verdienen, um überhaupt in den Gewinn zu kommen. In der Kommission befindet sich schon der Spreed. Ein ECN Broker ist auf Grund der Kommission viel billiger als ein anderer Broker. Gebe bei Google einfach "Kommission und Spreed" ein, dann wird es Dir umfangreich erklärt. Bei "Youtube" wird Dir ebenfalls in Videos alles sehr anschaulich erklärt. Hoffe, das ich Dir helfen konnte. Ich weiß, das ich hier noch Fragen offen gelassen hatte, welche Du einfacher und bequemer in "Youtube" erklären lassen kannst. Würde Dir aber aber empfehlen, mit nicht mehr, als 0,3 Lot pro 1000 Euro zu arbeiten. Die Dummheiten mit 6 Lot kann nur ein gelangtweilter Millionär riskieren. Schöne Grüße...
  #6 (permalink)  
Alt 09.02.17
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 19
Hans1574 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Talking Hallo n8bizz

Möchte Dir auf jeden Fall raten von dieser verlockenen Darstellung des 6er-Lots Abstand zu nehmen. Wenn Du 20 Euro Gewinn am Tag machst, sei einfach zufrieden. Die grösste Gefahr ist, das Du diese 20 Euro in kurzer Zeit verdienst und dann denkst "ich hab ja noch soviel Zeit. Was mach ich jetzt damit" ? Am Ende des Tages hast Du nicht nur 20 Euro verloren, sondern noch 200 Euro dazu. Suche Dir hervorragende kostenlose Einführungsvideos auf "Youtube" und nimm die Erfahrungen erfahrener Trader zum Vorbild. Kann Dir hier "teamtrader" ans Herz legen. Dieser Junge hat echt was drauf. Es gibt aber natürlich auch andere.

Vor allem eines lege ich Dir ans Herz. Benutze nie...nie...nie ein Echtzeitkonto, bevor Du es nicht geschafft hast, nach einem Jahr auf einem Demokonto wenigsten 1 Euro zu erwirtschaftet zu haben!!! Schöne Grüße
  #7 (permalink)  
Alt 09.02.17
Benutzerbild von Crashbulle
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Voreifel
Beiträge: 584
Crashbulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Crashbulle eine Nachricht über MSN schicken Crashbulle eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Hans1574 Beitrag anzeigen
Guten morgen! Wenn Du einen Trade setzst, musst Du eine Gebühr an den Broker bezahlen. Wenn Du einen ECN-Broker ( nicht manipulierbar) benutzst, heißt diese "Kommision", dessen Größe abhängig von der Grösse Deines Hebels (in Lot)ist. Wenn Du Deinen Broker z.B. 5,50 Euro pro Lot bezahlst, fängst Du bei 6 Lot gleich mit 33 Euro minus an. Geht es also in die falsche Richtung, hast Du nicht nur mit ein paar Pips ein großes Minus sondern gleich noch 33 Euro Minus mit drauf gepackt. Umgekehrt musst Du aber erst mal 33 Euro verdienen, um überhaupt in den Gewinn zu kommen. In der Kommission befindet sich schon der Spreed. Ein ECN Broker ist auf Grund der Kommission viel billiger als ein anderer Broker. Gebe bei Google einfach "Kommission und Spreed" ein, dann wird es Dir umfangreich erklärt. Bei "Youtube" wird Dir ebenfalls in Videos alles sehr anschaulich erklärt. Hoffe, das ich Dir helfen konnte. Ich weiß, das ich hier noch Fragen offen gelassen hatte, welche Du einfacher und bequemer in "Youtube" erklären lassen kannst. Würde Dir aber aber empfehlen, mit nicht mehr, als 0,3 Lot pro 1000 Euro zu arbeiten. Die Dummheiten mit 6 Lot kann nur ein gelangtweilter Millionär riskieren. Schöne Grüße...

Ja, jetzt ist die Welt auch wieder in Ordnung und ich verstehe.
Warum hast du nicht sofort Kommission geschrieben ?
Dann wäre es nicht zu meinem Beitrag gekommen.

Aber trotzdem scheinst du dies nicht richtig, siehe oben , zu erklären.

Ein LowSpread-Broker verlangt weniger Spread und dieser ist wie bei den anderen, sofort in den ASK- und BID-Preisen enthalten.

Durch die Kommission lebt der Broker und wird dir gesondert für jeden Trade berechnet !
Gedanklich kann man dies aber in Pips oder Pipetten umrechnen.
Es ist richtig, das man erst wirklich im Gewinn liegt, wenn diese Differenz überschritten wird.
__________________
Was hoch aufsteigt, fällt tief herunter
Portfolio
Portfolio_1
  #8 (permalink)  
Alt 09.02.17
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 19
Hans1574 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Hallo Crashbulle

Das ein ECN-Broker billiger ist, habe ich dieser Seite entnommem:

Warum nimmt ein ECN-Broker Kommission statt Spread? ? ECN-Broker

Auszug: Angenommen der ECN-Broker bietet einen Spread von 0,3 Pips im EUR/USD und nimmt einen Aufschlag von 0,1 Pip pro Order. Umgerechnet entspricht dies einem Spread von 0,3 Pips (Einkauf) + 0,1 (Aufschlag) = 0,40 Pips. Der Trader handelt also für unter einem Pip und spart 5 bis 8 US-Dollar gegenüber anderen Brokerangeboten die nicht ECN sind!

Der Vorteil einen ECN-Brokers zu benutzen, soll ja auch sein, das sein technisches Prinzip nicht gestattet, das er gegen Dich arbeiten kann.

Hatte vor kurzen eine seltsame Erfahrung gemacht, welche mich stark verunsichert hatte.
Während mein kleines "Livekonto" (JDF Broker)sich beständig in die gewünschte Richtung "Short" bewegte und normal arbeitete, benutzte ich gleichzeitig ebenfalls einen extra installierten Metatrader 4 mit dem Broker "GBE" und einem Demokonto mit einem großen Hebel und gleichen Zeitfenster.
Und da passierte....nix. War normal eingeloggt, Verbindung war da und trotzdem zitterte der Balken nur minimal hin und her.
Hatte mich so erschrocken, das ich das DEMO-Konto umgehend auf der Stelle restlos gelöscht hatte. Einfach nur unheimlich !!!!
  #9 (permalink)  
Alt 09.02.17
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1.875
traderdoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hans1574 Beitrag anzeigen
Demokonto 10000 Euro
24.03.2016 10.22 Uhr - 11.33 Uhr EUR/USD 128 Pips 6 Lot 687,05 Euro Gewinn , abz. 42 Euro Spread.
Als „Stop Loss“ wählte ich 31 Pips, entspricht - 166 Euro.
Hm! Irgendwie muss ich in den letzten 20 Jahren etwas falsch verstanden haben.
Also 1Lot bewirkt bei einer Änderung von 1 Pip rund! 10€.
Wenn mich meine Mathegrundkenntnisse nun nicht völlig verlassen haben, dann sollten doch schon mal bei 6 Lot und einer Änderung von 1 Pip 60€ folgen.

Und jetzt kommt es:
60€ * 128 Pips = 7680€
Und 31 Pip SL wären dann 1860€.

Das entspräche einem Risko von 18,6%!
Bei Deinen 166€ wären das nur 1,66%. Das würde demnach völlig im Rahmen des Üblichen liegen. Also kein Grund zur Warnung.

Wie in Gottes Namen kommen bei Dir nur schlappe 687€ raus?

traderdoc
__________________
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierungswünsche auf Honorarbasis.
  #10 (permalink)  
Alt 09.02.17
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 19
Hans1574 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Talking Lieber Traderdoc

Hatte hier am 30.03.16 gleich unter diesen einen ähnlichen Artikel veröffentlicht mit der Überschrift "Mit 7 Trades in 2 Tagen 2359,42 Euro gewonnen" Dort veröffentlichte ich die "Historie"ebenfalls mit 6 Lot. Habe für Dich diese Ergebnisliste hier ebenfalls angehangen.
Du hast offensichlich einen Rechenfehler gemacht! Wenn Du das durchziehen willst, musst Du im mental im Kopf ein Gigant sein. :-)

Schöne Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Euro-USD_6 Lot.JPG (114,6 KB, 19x aufgerufen)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
einfache strategie, forex, forex strategie, strategie


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:22 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------