Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Metatrader 4 > Allgemeine Fragen

Allgemeine Fragen Allgemeine Fragen und Probleme rund um Metatrader 4.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3824
Beiträge: 37445
Benutzer: 6.077
Aktive Benutzer: 496
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Batangenyo
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 6 Stunden
- Batangenyo
vor einem Tag
- Spitzmaus
vor einem Tag
- juleslesqu...
vor 2 Tagen
- hmf44
vor 2 Tagen
- Crossa

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 2
Gäste: 61
Gesamt: 63
Team: 0
Team:  
Benutzer:  andi1604, Domke01
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 02.06.10
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 21
broker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Strategie

Hallo Leute!
Mir ist aufgefallen, das hier alle nach dem perfekten EA suchen.
Gibt es hier eigendlich irgendjemand der seine eigene Strategie verfolgt !
Vielleicht ja sogar mit ein wenig Erfolg ?
Würde mich freuen,diese Kennenzulernen !

Gruss broker
  #2 (permalink)  
Alt 18.08.10
Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 47
forexAlexPH befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Thumbs down

ALso mit EA's trade ich nicht, aber meine Strategie ist momentan, die Charts an zu schauen, Trendkanäle zu zeichnen, Wiederstands und Supportlinien zu ziehen, Fibonaci Linien zu machen. Wenn ich einen Trend sehe und denke, der Kurs setzt den Trend fort, kaufe oder verkaufe ich entsprechend. Und zu 80% der Fälle geht das immer voll in die Hosen. Also keine gute Strategie.
Ich trade zur Zeit noch mit 500 USD Demo Accounts, weil das mein geplanter Einstieg ist, aber ich habe schon einige platt gemacht.
  #3 (permalink)  
Alt 18.08.10
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 21
broker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Super,einer der es kapiert hat.
Bleib dabei ,deine Strategie ist die Richtige."Lerne,und immer dran denken!"
Ea`s machen die Taschen leer.

Gruss Broker
  #4 (permalink)  
Alt 19.08.10
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 275
Bohne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

willkommen im club, wie gut das man demo so oft wie möglich aufstocken kann. Das erinnert mich an meinen erste zeit. Er hat schon recht bleib einfach am Ball und versuch einfach mal das gegenteil von das was du denkst zu handeln. bei 80 % könnte man das gut veruschen. Irgendwann wird das schon, das kann ich dir versprechen aber in kann ich dir auch noch versprechen, fängst du live an sitzt du wieder auf dem schlauch und fragst dich warum klappts im demo aber live nicht , dann machst du weiter und dann wirds fluppen.
Das wichtigste ist " Nicht aufgeben !!!! "
  #5 (permalink)  
Alt 20.08.10
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 15
Reingefallen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich glaube es wird niemals DIE Strategie fürs ganze Leben geben, leider. Wenn das so wäre, würden sie früher oder später sehr viele Trader aufspüren und auf die Idee kommen genauso zu handeln. Dann würde auch die Strategie nicht mehr funktionieren. Und leider werden die Märkte mit der Zeit tatsächlich immer komlizierter Ich habe gelesen, daß man in vergangenen Jahrzehnten nur einpaar gleichtende Durchschnitte als Indikatoren gebraucht hat, um erfolgreich traden zu können. Heute reicht das nicht mehr.

Ich hatte mal noch im ruhmreichen Jahr 2008 ein Buch übers Internet gekauft über eine angeblich supertolle Strategie mit einer 14-Tage-Durschnittslinie und dem Kerzenchart, wobei ein Kaufsignal bei einer steigenden Linie, dem Wechsel bei den Kerzen von schwarz auf weiß und anschließendem Überschreiten des letzten Tageshochs (also der letzten weißen Kerze) ausgelöst wird. Für Shorts genau andersrum: fallende 14-Tage-Linie, Wechsel von weiß auf schwarz und Unterschreiten des letzten Tagestiefs. Hatte zuerst auf dem Papier zu traden versucht wie im Buch empfohlen und keine schlechten Ergebnisse erzielt. Um die Strategie real umsetzen zu können, müsste ich jedoch tagsüber vor dem Bildschirm hocken. Das war nicht möglich, da ich ja noch mit normaler Arbeit Geld verdienen muß. Also habe ich diese Strategie für MT4 programmiert und dort laufen lassen. Die Ergebnisse waren eher durchwachsen, habe nicht lange durchgehalten (wer weiß, vllt hätte es später tatsächlich besser funktioniert) und den EA abgeschaltet.

Die Zeit ist das Problem. Jetzt habe ich zb Urlaub und schaffe es trotzdem nicht mich wirklich intensiv mit der Sache zu beschäftigen. Hier mal ne Stunde, dann einpaar Stunden am Nachmittag. Ich spüre, daß ich mehr Zeit investieren müsste, im Prinzip genauso viel wie in einen normalen Ganztagsjob. Und solange man berufstätig ist, bleibt das nur ein Wunschdenken. Also ist man auf den automatisierten Handel angewiesen. Aber alles läßt sich kaum richtig programmieren. Wie soll ich zb dem Rechner beibringen eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation richtig zu erkennen? Das ist eher eine Kunst als eine exakte Wissenschaft. Einen Teil der Arbeit können EAs einem abnehmen, aber man muß diese EAs beobachten und ggf anpassen, was auch die Hedge-Fonds tun.
  #6 (permalink)  
Alt 20.08.10
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 10
Slawa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Reingefallen Beitrag anzeigen
Ich glaube es wird niemals DIE Strategie fürs ganze Leben geben, leider. Wenn das so wäre, würden sie früher oder später sehr viele Trader aufspüren und auf die Idee kommen genauso zu handeln. Dann würde auch die Strategie nicht mehr funktionieren. Und leider werden die Märkte mit der Zeit tatsächlich immer komlizierter Ich habe gelesen, daß man in vergangenen Jahrzehnten nur einpaar gleichtende Durchschnitte als Indikatoren gebraucht hat, um erfolgreich traden zu können. Heute reicht das nicht mehr.

Ich hatte mal noch im ruhmreichen Jahr 2008 ein Buch übers Internet gekauft über eine angeblich supertolle Strategie mit einer 14-Tage-Durschnittslinie und dem Kerzenchart, wobei ein Kaufsignal bei einer steigenden Linie, dem Wechsel bei den Kerzen von schwarz auf weiß und anschließendem Überschreiten des letzten Tageshochs (also der letzten weißen Kerze) ausgelöst wird. Für Shorts genau andersrum: fallende 14-Tage-Linie, Wechsel von weiß auf schwarz und Unterschreiten des letzten Tagestiefs. Hatte zuerst auf dem Papier zu traden versucht wie im Buch empfohlen und keine schlechten Ergebnisse erzielt. Um die Strategie real umsetzen zu können, müsste ich jedoch tagsüber vor dem Bildschirm hocken. Das war nicht möglich, da ich ja noch mit normaler Arbeit Geld verdienen muß. Also habe ich diese Strategie für MT4 programmiert und dort laufen lassen. Die Ergebnisse waren eher durchwachsen, habe nicht lange durchgehalten (wer weiß, vllt hätte es später tatsächlich besser funktioniert) und den EA abgeschaltet.

Die Zeit ist das Problem. Jetzt habe ich zb Urlaub und schaffe es trotzdem nicht mich wirklich intensiv mit der Sache zu beschäftigen. Hier mal ne Stunde, dann einpaar Stunden am Nachmittag. Ich spüre, daß ich mehr Zeit investieren müsste, im Prinzip genauso viel wie in einen normalen Ganztagsjob. Und solange man berufstätig ist, bleibt das nur ein Wunschdenken. Also ist man auf den automatisierten Handel angewiesen. Aber alles läßt sich kaum richtig programmieren. Wie soll ich zb dem Rechner beibringen eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation richtig zu erkennen? Das ist eher eine Kunst als eine exakte Wissenschaft. Einen Teil der Arbeit können EAs einem abnehmen, aber man muß diese EAs beobachten und ggf anpassen, was auch die Hedge-Fonds tun.

Also mit der Aussage das die Strategie nicht funktioniert, weil viele sie kennen ist falsch. Den desto mehr Trader sie Anwenden desto profitabler wird sie für einen!
  #7 (permalink)  
Alt 20.08.10
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 275
Bohne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zu slawa:

Warum du kannst doch handeln, du musst doch nicht jeden tag vor dem bildschirm hocken, das verlangt ja auch keiner, gerade bei der Strategie ist es wichtig ein trend zu erwischen. Denn in einer konseledierung wird dich die strategie eher nach unten anstatt nach oben bringen.

Aber nimm doch einfach ein anderen TimeFrame, bist du nebenher am arbeiten, geht das doch auch. Gerade hierbei bin ich der Meinung das du mit der strategie in den höheren TimeFrames besseren erfolg hast als in den unteren. Denn bis sich Trends Entiwickeln dauert es eine zeit.

Hat man ihn bleibt man drinn.


Und wenn jeder die Strategie befolgen würde, kann es trotzdem nicht nur gewinner geben, denn der Markt schlägt zurück!!!
  #8 (permalink)  
Alt 02.05.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 5
Wowtschik befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Kann es vllt sein das man in diesem thread ein bisschen vom Thema abgewichen ist?

Immerhin sind in diesem Forum ein paar hundert aktive user.
Diejenigen, die auch erfolgreich traden, wären ja dann nicht mehr hier ohne einer profitable Strategie, oder?

Also spreche ich mal jetzt gezielt die user an, die auch viel erfahrung haben.
Erzählt uns doch bitte was eure Hauptstrategie ist, was ihr so für verschiedene Methoden habt, EA´s, Indikatoren, diverse tools, software, ebooks, websites usw. ect. ect.?
Wie schaffst DU deinen realisierten (day)trade?

Hilfe von E-A Team ist erwünscht

Lg Wow
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
strategie


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:01 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------