Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Metatrader 4 > Expert-Advisors

Expert-Advisors Expert-Advisors für Metatrader 4.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3824
Beiträge: 36908
Benutzer: 6.074
Aktive Benutzer: 494
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: hmf44
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 15 Stunden
- hmf44
vor 19 Stunden
- Crossa
vor 20 Stunden
- snatshit
vor einem Tag
- Roerich
vor einem Tag
- John_Liver...

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 2
Gäste: 72
Gesamt: 74
Team: 0
Team:  
Benutzer:  Domke01, fxnoob
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Like Tree57Likes
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #911 (permalink)  
Alt 04.05.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Smile

Zitat:
Zitat von IDCBOI Beitrag anzeigen
Hey gatow,

jetzt hat alles geklappt. ZUM GLÜCk.

bin halb wahnsinnig geworden. Das Ding war, wie Du schon sagtest diese admin frage.

Da dieses hier mein Arbeitslaptop is ... ja erspart sich jede weitere Frage.

Habe das ding jetzt zu hause bei meinem Laptop installiert und alles okay.

Außer das ich noch diese UCA also Benutzersteuerung auschlaten musste.

Dann gings jedenfalls.

Darf ich so frech wie ich bin gleich noch eine Frage stellen?

Habe ja jetzt für 129 € die Basic Version gekauft.
Aber da gabs ja noch mehrere Extras für halt extra Kohle. Brauch man das???
Oder lass ich das Ding jetzt einfach so laufen.

Sorry hab da echt wenig erfahrung und mit den paar kröten die ich zur verfügung habe bin ich auf Hilfe angewiesen.

Danke dir auf jedenfall schonmal für deine hilfe.

Was soll ich sagen,
nein du brauchst nicht die Advanced oder Power Vers.
Wenig Geld und handeln ist eine schlechte Voraussetzung, wenn du mind. 1000€ auf dem Depot hast und mit 0.01Lot handelst, ok.
Fang nicht an rumzuspilen oder den heiligen Gral zu siúchen(Grid Martingale usw), funzt alles nur mit mind. 10K€.
Du wirst ewig brauchen, bis ein bisschen Kohle sich angesammelt hast, erhöhe das Kap, aber suche nicht nach "dem " Sys.
Noch ein Tipp, melde dich bei mt4i an und werte die Trades aus, DD, PF usw.
Denn blind darfst du nie traden, sonst Pleite.
Bestes Beispiel, der ForexCombo V3 auf EURUSD, macht seit der neuesten Version Minus, seit Anfang 2012.

Gruß gatowman
  #912 (permalink)  
Alt 04.05.12
Neues Mitglied
 
Registriert seit: May 2012
Beiträge: 23
IDCBOI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Super danke für die Tips.

habe den EA seit gestern abend laufen aber bis jetzt ist noch nix passiert.

Habe den mal auf mehreren Paaren im Demo laufen aber eben nix.

Hat der bei Dir seither schon was gemacht?

Grüße
  #913 (permalink)  
Alt 04.05.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von IDCBOI Beitrag anzeigen
Super danke für die Tips.

habe den EA seit gestern abend laufen aber bis jetzt ist noch nix passiert.

Habe den mal auf mehreren Paaren im Demo laufen aber eben nix.

Hat der bei Dir seither schon was gemacht?

Grüße
Hat eben einen Trade eröffnet.
Tipp, kontrolliere die Settings und füge dem Chart den Indi rein und stell die gleichen Settings ein, dann kannst die Trades besser kontrollieren.
Assaign Dingsbums auf true und du siehst die SL TP Marken.

Gruß gatowman
  #914 (permalink)  
Alt 05.05.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 156
Fossek befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo zusammen,

habe gerade mal versucht den LOC trailing stop mit dem FGB zu verknüpfen. Aufgefallen ist mir aber folgendes:
Ich glaube nicht, dass Jeanie die default settings verwendet. Legt man nämlich beim FGB "ManualTradeControl" auf true und lässt die LOC auf default settings, so gibt es KEINEN stop loss. Der LOC greift erst ein, sobald man im profit ist.
Würde deshalb gerne von Jeanie die genauen settings erfahren. So ist das nämlich gefährlich. Gerade für Leute, die das einfach blind umgesetzt hätten
  #915 (permalink)  
Alt 06.05.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Fossek Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

habe gerade mal versucht den LOC trailing stop mit dem FGB zu verknüpfen. Aufgefallen ist mir aber folgendes:
Ich glaube nicht, dass Jeanie die default settings verwendet. Legt man nämlich beim FGB "ManualTradeControl" auf true und lässt die LOC auf default settings, so gibt es KEINEN stop loss. Der LOC greift erst ein, sobald man im profit ist.
Würde deshalb gerne von Jeanie die genauen settings erfahren. So ist das nämlich gefährlich. Gerade für Leute, die das einfach blind umgesetzt hätten
Hi,
also ich habs so verstanden,
Assaign auf true, man sieht den SL und TP,
ManuelTradeControl auf false lassen und beim Trail EA die MagicNr. eintragen und ab z.B. 15/5 übernimmt der EA die Kontrolle.

Ist nur die Frage, welche Trail Einstellungen sind richtig und ist das Gesamtergebnis nach ca. 1 Jahr wirklich besser??
Wie soll man das Backtesten??

Gruß gatowman
  #916 (permalink)  
Alt 06.05.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 352
ForexJeanie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Fossek hat schon Recht.
Die Frage, die er aufwirft, ist nicht unerheblich.
Fakt ist, dass es in meinem Laborversuch derzeit zwei ungeklärte Mysterien gibt.

Warum habe ich Teilverkäufe beim FGB bei den Strategien in Verbindung mit dem LOC Trailing EA?
Warum löst der LOC Trailing EA SL aus, auch wenn die Trades nicht im Plus waren und kein SL gesetzt ist?

Auf diese Fragen habe ich bisher auch noch keine Antwort.
FJ
  #917 (permalink)  
Alt 06.05.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 352
ForexJeanie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard FGB: 4-Strategie-Vergleich

Versuchsaufbau:
Seit dem 15.4.2012 habe ich den FGB auf einem Demo Konto mit 4 parallel laufenden Strategien im Einsatz. Gehandelt wird nur EURUSD.
Die Ergebnisse werden hier jedes Wochenende veröffentlicht. Die Werte werden dabei über alle Wochen kumuliert, damit das Gesamtergebnis in nur einem Post ersichtlich ist. Die Ergebnisse der zurückliegenden Woche könnt Ihr dann bei Bedarf selbst leicht herleiten.
Dieser Test läuft seit dem 15.4.2012 und wird mindestens 4 Kalenderwochen dauern.

Strategie 1:
Der FGB läuft mit default Settings. Angepasst werden nur die Magic Number und die Lotsize. Der FGB steuert seine Ausstiege selbst.

Strategie 2:
Der FGB läuft mit default Settings. Angepasst werden nur die Magic Number und die Lotsize. Die Ausstiege werden vom LOC Trailing EA gesteuert. ManualTradeControl steht dazu auf "true".
Der LOC Trailing EA verwendet als steuernden Indikator den Kijun-Sen mit den default Einstellungen.

Strategie 3:
Der FGB läuft mit den sogenannten Josep Settings (3/60/3/0,36/0,17/SmartExit=false). Angepasst werden zudem die Magic Number und die Lotsize. Der FGB steuert seine Ausstiege selbst.

Strategie 4:
Der FGB läuft mit den sogenannten Josep Settings (3/60/3/0,36/0,17/SmartExit=false). Angepasst werden zudem die Magic Number und die Lotsize. Die Ausstiege werden vom LOC Trailing EA gesteuert. ManualTradeControl steht dazu auf "true".
Der LOC Trailing EA verwendet als steuernden Indikator den Kijun-Sen mit den default Einstellungen.

Darstellung der Testergebnisse:
Es werden nur die Ergebnisse aus geschlossenen Trades dargestellt. Floating Profit/Loss wird nicht aufgeführt.
Es hat sich gezeigt, dass der LOC Trailing EA Teilverkäufe initiiert. Daher lassen sich die Pipzahlen nicht mehr 1:1 vergleichen. Die Pipzahlen und der PF werden dennoch dargestellt. Zusätzlich werde ich die Gesamtveränderung in Prozent zum Deposit ausweisen. Da die Order mit festen Lotgrößen ausgeführt werden, die sich zwischen den Strategien unterscheiden, werde ich diese auf eine "Normgröße" von 0,025 Lot je 1.000 Euro Deposit umrechnen.

Die Ergebnisse werden aus folgenden Einzelwerten bestehen:
  • Anzahl der Trades
  • Anzahl der Winner
  • Profit Faktor
  • Net pips
  • Veränderung in % bezogen auf das Deposit

Hier sind die Ergebnisse der KW 16 bis 18:

Strategie 1:
Trades 33; Winner 8; PF 0,71; Net pips -94,4; Veränderung -2,23%

Strategie 2:
Trades 37; Winner 12; PF 0,62; Net pips -164; Veränderung -3,32%

Strategie 3:
Trades 20; Winner 8; PF 1,42; Net pips 67,4; Veränderung 1,02%

Strategie 4:
Trades 22; Winner 11; PF 1,81; Net pips 204,5; Veränderung 2,1%

Während des Versuchs aufgetretene Besonderheiten:
Es haben sich zwei Fragestellungen ergeben, die Einfluss auf die Testergebnisse haben, aber derzeit nicht beantwortet sind.

1. Nach welcher Regel führt der LOC Trailing EA Teilverkäufe aus?
2. Nach welcher Regel löst der LOC Trailing EA den SL aus, obwohl mit den default settings kein SL gesetzt wird?

FJ
  #918 (permalink)  
Alt 06.05.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 156
Fossek befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Assign = true macht nur die SL und TP Marken sichtbar. Ändert aber nichts an der Situation. Wenn du ManualTradeControl=true lässt, hast du ja immernoch das Problem, dass der FGB die Ausstiege selbst regelt. Deshalb musst das, wenn man einen trailing EA benutzt, unweigerlich auf false gestellt werden. Steht auch etwas weiter vorne so im Thread.
Weil der FGB dann keine Ausstiege mehr wählt, muss man das dem Trailing EA anvertrauen, indem man die passende magic number einträgt. Lässt man aber die default settings stehen, so agiert der EA erst, sobald die Position ins Plus ist. Befindet man sich im Minus, hat man keinen SL mehr (angenommen, man befindet sich bereits unter der Indikatorkurve). Im schlimmsten Fall frisst dir die eine Position also das gesamte Konto auf.
Ich habe aus diesem Grund beim Trailing EA einen Anfangswert für den SL definiert. Dieser nennt sich beim LOC "stoplossinitialpips" und steht bei mir auf 60. Dann hat man schon mal einen SL bei -60pips, wenn es schief geht.

Die default settings beim LOC haben auch eine breakeven Funktion. Sobald man bei +55pips ist, wird der SL auf +1pip nachgezogen. Ich frage mich, ob das wirklich notwendig ist. Für die Ausstiege ist doch eigentlich der Indikator zuständig. Werde das mal beobachten und euch anschließend mitteilen, wenn ich etwas herausgefunden habe.


Backtesten kann man das kaum. Du hast zwei EAs, jeder nur einzeln im backtest auszuprobieren. Um es aber auszuprobieren, was dauerhaft die bessere Version ist, kann man einfach beide Versionen auf dem Account laufen lassen, natürlich mit halbierter lotsize. Einmal nur Josep, einmal Josep + Trailing Stop
  #919 (permalink)  
Alt 06.05.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Fossek Beitrag anzeigen
Assign = true macht nur die SL und TP Marken sichtbar. Ändert aber nichts an der Situation. Wenn du ManualTradeControl=true lässt, hast du ja immernoch das Problem, dass der FGB die Ausstiege selbst regelt. Deshalb musst das, wenn man einen trailing EA benutzt, unweigerlich auf false gestellt werden. Steht auch etwas weiter vorne so im Thread.
Weil der FGB dann keine Ausstiege mehr wählt, muss man das dem Trailing EA anvertrauen, indem man die passende magic number einträgt. Lässt man aber die default settings stehen, so agiert der EA erst, sobald die Position ins Plus ist. Befindet man sich im Minus, hat man keinen SL mehr (angenommen, man befindet sich bereits unter der Indikatorkurve). Im schlimmsten Fall frisst dir die eine Position also das gesamte Konto auf.
Ich habe aus diesem Grund beim Trailing EA einen Anfangswert für den SL definiert. Dieser nennt sich beim LOC "stoplossinitialpips" und steht bei mir auf 60. Dann hat man schon mal einen SL bei -60pips, wenn es schief geht.

Die default settings beim LOC haben auch eine breakeven Funktion. Sobald man bei +55pips ist, wird der SL auf +1pip nachgezogen. Ich frage mich, ob das wirklich notwendig ist. Für die Ausstiege ist doch eigentlich der Indikator zuständig. Werde das mal beobachten und euch anschließend mitteilen, wenn ich etwas herausgefunden habe.


Backtesten kann man das kaum. Du hast zwei EAs, jeder nur einzeln im backtest auszuprobieren. Um es aber auszuprobieren, was dauerhaft die bessere Version ist, kann man einfach beide Versionen auf dem Account laufen lassen, natürlich mit halbierter lotsize. Einmal nur Josep, einmal Josep + Trailing Stop

Hi,
ich glaube du hast mich nicht richtig verstanden, denn es gibt schon die Möglichkeit, die Ausstiege und die TP anzeigen zu lassen und die regulären Exits ebenfalls vom EA tätigen zu lassen, jedoch kurzfristige Gewinne mit nem EA Trailing abzufischen (15/5), denn ich mhab das Prob so verstanden, dass Anfangsgewinne schnell in Minus drehen.
Ich habs mal auf 5/60/2 also Standard plus EA Trailing mit 15/5, mal sehe was raus kommt. Im Grunde ist es "nur" ein zusätzlich eingebauter Trailingstop.

Gruß gatowman
  #920 (permalink)  
Alt 07.05.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 156
Fossek befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Probiere gerade die beiden Möglichkeiten Josep settings und Josep + LOC.

Beides läuft auf demselben Account, in demselben MT4, natürlich verschiedene Charts und verschiedene magic numbers.

Habe vorab im LOC einen initialstoploss von 60pips gesetzt, da dieser eigentlich erst AB profitline anfängt zu agieren. Bei beiden Varianten wurden zwei trade geöffnet, jeweils bei beiden Varianten zum selben Zeitpunkt (logisch).
Was mich aber irritiert: Die Trades wurden auch jeweils paarweise wieder geschlossen. Die Trades decken sich also zu 100%, davon unabhängig ob der FGB selbst die Ausstiege regelt oder eigenltich der LOC. Vielleicht hat der FGB doch noch einen nicht abstellbaren stoploss, in den dann heute beide Versionen reingelaufen sind. Werde das weiterhin beobachten.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
fgb, forex growth, forex growth bot, forexgrowthbot, forexgrowthbot.com


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:07 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------