Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Metatrader 4 > Expert-Advisors

Expert-Advisors Expert-Advisors für Metatrader 4.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3822
Beiträge: 36900
Benutzer: 6.067
Aktive Benutzer: 491
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: POCJonah7
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 19 Stunden
- POCJonah7
vor einem Tag
- flowi88
vor einem Tag
- dealtycoon
vor einem Tag
- VicenteWuc
vor einem Tag
- sazaron

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 2
Gäste: 63
Gesamt: 65
Team: 0
Team:  
Benutzer:  jimydirektsaft, traderdoc
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 04.10.11
Benutzerbild von xantia
Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Europa
Beiträge: 97
xantia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Question Fibo und Fap Turbo

Hallo Leute!

Ich suche User, welche Ihr Konto auch bei Fibo haben, und mit dem Fap Turbo arbeiten.

Bitte hier posten, oder eine PN an mich.

sg.sigi
__________________
Geht nicht, gibt's nicht !

Geändert von Master (05.10.11 um 02:29 Uhr) Grund: Fab > Fap
  #2 (permalink)  
Alt 05.10.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: May 2011
Beiträge: 26
imker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Unhappy Fap und FIBO

Hallo,
ich benutze den Fap als Scalper, Turbo und Ichi - hat ein paar Tage funktioniert, letzte Nacht dann der "Gau", hat in dieser Nacht- ab 22:00 Uhr - mehr als den Gewinn vernichtet. Immer mehrere extrem kleine Gewinne und dann ein großer Verlust. Ich trau dem Ding nicht. Habe sogar schon mal die Rückgabe probiert, hat irgendwie nicht funktioniert. Egal, mein Konto bei FIBO hat nur 500€, sollten die mal alle sein lege ich den Fap weg, dann ist Schluß.
Es gibt bessere EA's, ich kenne nur zZ keinen, und bessere Strategien.
Vielleicht hat auch FIBO ein "Antiprogramm" und lässt dies in gewiisen Abständen mal laufen?
Werde es weiter beobachten, habe aber keine Hoffnung, das Ding ist Schrott.
Gruß
  #3 (permalink)  
Alt 09.11.11
Benutzerbild von Mrnew
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2011
Ort: Norwegen
Beiträge: 16
Mrnew befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wink

Zitat:
Zitat von xantia Beitrag anzeigen
Hallo Leute!

Ich suche User, welche Ihr Konto auch bei Fibo haben, und mit dem Fap Turbo arbeiten.

Bitte hier posten, oder eine PN an mich.

sg.sigi

Ich wollte nur mal Posten das ich auch genau auch so versuche zu "arbeiten"
  #4 (permalink)  
Alt 09.11.11
Benutzerbild von Mrnew
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2011
Ort: Norwegen
Beiträge: 16
Mrnew befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Unhappy

Zitat:
Zitat von imker Beitrag anzeigen
Hallo,
ich benutze den Fap als Scalper, Turbo und Ichi - hat ein paar Tage funktioniert, letzte Nacht dann der "Gau", hat in dieser Nacht- ab 22:00 Uhr - mehr als den Gewinn vernichtet. Immer mehrere extrem kleine Gewinne und dann ein großer Verlust. Ich trau dem Ding nicht. Habe sogar schon mal die Rückgabe probiert, hat irgendwie nicht funktioniert. Egal, mein Konto bei FIBO hat nur 500€, sollten die mal alle sein lege ich den Fap weg, dann ist Schluß.
Es gibt bessere EA's, ich kenne nur zZ keinen, und bessere Strategien.
Vielleicht hat auch FIBO ein "Antiprogramm" und lässt dies in gewiisen Abständen mal laufen?
Werde es weiter beobachten, habe aber keine Hoffnung, das Ding ist Schrott.
Gruß
Hast du inzwischen deine 500€ zurück bekommen von Fibo ?
  #5 (permalink)  
Alt 10.11.11
Benutzerbild von beforesunset
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 75
beforesunset befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
beforesunset eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hiho,

ich bin auch bei Fibo und hatte den Fap drauf bzw. teilweise läuft er. Das mit den Minustrades ist normal, daran mußt du dich gewöhnen. Fast alle EA die ich getestet habe, arbeiten mit recht hohen SL, so daß bei einem Gegentrend natürlich der hohe Verlust den Gewinn von meisten wenigen Euro pro Trade locker auflöst.
Es ist auch allgemein bekannt, das die Broker sehen können, ob ein Auftrag eine SL und TP eingestellt hat und ob der Auftrag per EA generiert wurde. Dafür haben einige EA den sogenannten Stealthmode, der diese Daten für den Broker unsichtbar macht oder erst dann angezeigt wird, wenn der Auftrag geschlossen wird. Ich habe es selbst schon erlebt, das Auftrage bewußt ausgestoppt wurden und nach erreichen des SL der Kurs wieder hochging oder das mir zwei Aufträge ausgestoppt wurden, obwohl der SL noch nicht erreicht wurde. Es ist mir sogar schon zweimal vorgekommen, das war aber bei Alpari, das ausgestoppte Aufträge nach wenigen Tagen nicht mehr da waren, einfach weg, zwar auch kein Verlust, aber keinerlei Hinweis auf eine Gutschrift etc. Dies war zb an dem Tag an dem Merkel die Regierungsrede hielt und der Kurs innerhalb von Sekunden hochschoss und sogar der Server abgestürzt ist, ich konnte damals keinen Auftrag beenden oder eingreifen.
Also letztendlich....die Broker sehen die Aufträge und können auch gezielt den Kurs so teilweise steuern, das sie versuchen die SL Grenzen der Trader auszuloten, gerade wenn man enge Grenzen von 10-20 SL hat. Achte mal genau drauf wenn du abends vor allem einen Auftrag hast. Tagsüber bei hoher Volatilität und starker Kundenanzahl ist das eher selten, aber nachts wo manchmal nur wenige handeln, kann dein Broker da schon intervenieren...

Ich persönlich versuche den EA nur zu nutzen als Ergänzung, ansonsten trade ich generell manuell und verfolge gewisse Strategien, bei denen wesentlich mehr zu verdienen ist und man sein Handeln kontrollieren kann. Ich finde das automatische Handeln gerade nachts, für uns Europäer, nicht so toll, weil ich immer denke, man steht morgens auf und man hat ein paar krasse SL gehabt ...dann lieber einen EA nehmen, der tagsüber auch läuft und den ich dann entsprechend abstellen kann. Man schläft einfach besser und ehrlich gesagt, die paar Euro die man nachts generiert, lassen sich locker am tag machen. Schau dir nur morgens ab 9 Uhr London an oder gestern zb die krasse Talfahrt des Dollar mit über 200 pips in wenigen Stunden. wenn du da mit 0,5 oder 1 lot dran bist, hast du schön deine Gewinne gemacht und kannst den Rest der Zeit ausruhen oder shoppen gehen.

Gruss
Stefan
  #6 (permalink)  
Alt 10.11.11
Benutzerbild von Mrnew
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2011
Ort: Norwegen
Beiträge: 16
Mrnew befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wink

Zitat:
Zitat von beforesunset Beitrag anzeigen
Hiho,

ich bin auch bei Fibo und hatte den Fap drauf bzw. teilweise läuft er. Das mit den Minustrades ist normal, daran mußt du dich gewöhnen. Fast alle EA die ich getestet habe, arbeiten mit recht hohen SL, so daß bei einem Gegentrend natürlich der hohe Verlust den Gewinn von meisten wenigen Euro pro Trade locker auflöst.
Es ist auch allgemein bekannt, das die Broker sehen können, ob ein Auftrag eine SL und TP eingestellt hat und ob der Auftrag per EA generiert wurde. Dafür haben einige EA den sogenannten Stealthmode, der diese Daten für den Broker unsichtbar macht oder erst dann angezeigt wird, wenn der Auftrag geschlossen wird. Ich habe es selbst schon erlebt, das Auftrage bewußt ausgestoppt wurden und nach erreichen des SL der Kurs wieder hochging oder das mir zwei Aufträge ausgestoppt wurden, obwohl der SL noch nicht erreicht wurde. Es ist mir sogar schon zweimal vorgekommen, das war aber bei Alpari, das ausgestoppte Aufträge nach wenigen Tagen nicht mehr da waren, einfach weg, zwar auch kein Verlust, aber keinerlei Hinweis auf eine Gutschrift etc. Dies war zb an dem Tag an dem Merkel die Regierungsrede hielt und der Kurs innerhalb von Sekunden hochschoss und sogar der Server abgestürzt ist, ich konnte damals keinen Auftrag beenden oder eingreifen.
Also letztendlich....die Broker sehen die Aufträge und können auch gezielt den Kurs so teilweise steuern, das sie versuchen die SL Grenzen der Trader auszuloten, gerade wenn man enge Grenzen von 10-20 SL hat. Achte mal genau drauf wenn du abends vor allem einen Auftrag hast. Tagsüber bei hoher Volatilität und starker Kundenanzahl ist das eher selten, aber nachts wo manchmal nur wenige handeln, kann dein Broker da schon intervenieren...

Ich persönlich versuche den EA nur zu nutzen als Ergänzung, ansonsten trade ich generell manuell und verfolge gewisse Strategien, bei denen wesentlich mehr zu verdienen ist und man sein Handeln kontrollieren kann. Ich finde das automatische Handeln gerade nachts, für uns Europäer, nicht so toll, weil ich immer denke, man steht morgens auf und man hat ein paar krasse SL gehabt ...dann lieber einen EA nehmen, der tagsüber auch läuft und den ich dann entsprechend abstellen kann. Man schläft einfach besser und ehrlich gesagt, die paar Euro die man nachts generiert, lassen sich locker am tag machen. Schau dir nur morgens ab 9 Uhr London an oder gestern zb die krasse Talfahrt des Dollar mit über 200 pips in wenigen Stunden. wenn du da mit 0,5 oder 1 lot dran bist, hast du schön deine Gewinne gemacht und kannst den Rest der Zeit ausruhen oder shoppen gehen.

Gruss
Stefan

Hallo beforesunset

vielen Danke für deine schnelle Antwort und vor allem so ausführlich.
Ich freue mich immer wieder solche Beiträge zu lesen, gerade weil ich neu bin und habe noch keine ahnung was da draußen los ist mit EA und Broker usw.
Aber ich denke durch diesen Forum und durch solchen User wie dich komme ich schon gut weit Vielen dank schon mal dafür.
Also wo soll ich anfangen, ich habe mit EA angefangen weil ich nicht so die ahnung von Chart lesen und Indikatoren auszulesen habe.
Ich habe nun Fibo und Fapturbo gekündigt hoffe das war die richtige entscheidung .
Ich versuche mit der Zeit mich selber da rain zu steigern um Manuel zu traden .
Hast du ein Tip für mich welche Broker du empfehlen würdest ?
Ein EA würde ich auch nur mittel zum zweck verwenden einen der Tag's über Tradet vielleicht "FrexFLow " kennst du den ?
Würde mich über paar Tips freun.
Welche Indikatoren nutz du z.B ?

Danke dir schon mal im vorraus
  #7 (permalink)  
Alt 10.11.11
Benutzerbild von beforesunset
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 75
beforesunset befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
beforesunset eine Nachricht über Skype™ schicken
Smile

huhu,

vielen dank für deine Antwort. ich finde es genauso spannend und informativ hier und als ich anfing mit dem forexhandel, war ich genauso unwissend und auch blauäugig, jetzt nach vielen Monaten intensiven Lernens und Erfahrnes bin ich doch um einiges besser geworden und das halt auch weil ich viel gelesen und gelernt habe und mich mit Profis unterhalten habe oder deren wissen nutze, genauso wie es hier ist. du kannst hier so viele dinge auch erfragen und es dir so leichter machen, dafür sind wir ja alle da und so sollte ein forum ja genutzt werden, vor allem wenn es sich um ein business wie dem forex handelt.

was ich dir einfach auch raten würde ist, beschränke dich am Anfang erstmal auf 1-2 charts, schau dir den EURUSD und den GBPUSD an, stelle dir den metatrader nach deinen Bedürfnissen ein, auch farblich etc. so daß du ein gutes Gefühl hast, das du dich nicht gestört fühlst oder Signale gut erkennst und nicht angestrengt schauen mußt. ich arbeite teilweise mit schwarzen Hintergrund und mit weißen, beim EA Megadroid wegen der Texte auf grauem Hintergrund, aber das ist alles Geschmacksache. Ich habe einen VPS bei Strato laufen für 10 Euro im Monat. Der läuft gut und ist billig, mehr muss er nicht tun, denn der Mt4 überwacht ja nur die wenigen Paare die die EA auch benutzen, und da die Stromkosten sicherlich hoch sind, wenn ich meinen pc ständig laufen lasse, kann ich mir das schon leisten und manuell trade ich am laptop daheim.
Als nächstes kannst du dir mal anschauen, wie aufgrund der finanznachrichten im moment die Kurse sehr stark volatil sind. gestern über 200 pips und heute auch wieder ab 9 Uhr nach Eröffnung der london Börse von 1,3500 jetzt aktuell letzte stunde ein hoch auf 1,3635, das sind dann 135 pips und der Trend scheint noch etwas höher zu gehen, jedenfalls zeigen ishimoku und macs es an, aber gleich kommt erstmal ne kurze verkaufsphase, der markt ist grad überlauft und muss wieder Luft holen, liegt also laut stochastik-oszillator bei über 80% Auslastung.
Das ist dann auch ein entscheidender Punkt: frage dich und lerne es zu lesen, was da im markt genau grad passiert bei den grünen und roten Kerzen. die sind ja nur ein Abbild der Aufträge bei den Brokern weltweit. was also passiert wenn der Kurs ständig rauf geht und läuft und läuft...und warum es dann wieder mal runter geht und dann so ein treppenmuster entsteht und wie man anhand dessen einen Trend erkennt. schau dir auch die verschiedenen zeitfenster an, mach mal ein Fenster auf mit 1m, 15 min und 1h vom eurodollar.
aber trotzallem umfang am Anfang, je höher der timeframe desto entspannter wird das traden, einem 5 min oder 15min chart hinterherzuhetzen ist auf Dauer zu stressig, aber als Indikator ganz gut.
ich persönlich trade mit dem ishimoku...mein lieblingsindikator. es braucht zeit bis man ihn verstanden hat, aber er macht sehr gute Signale und bildet ein Gesamtbild ab über Kursentwicklungen der Zukunft und Vergangenheit und zeigt dir widerstände und Unterstützungen auf, ebenso habe ich im chart den stochastik-oszillator in den Einstellungen 5-3-3 laufen, er zeigt dir sehr gute Signale im längeren timeframe ab 1h an, kreuzen sich die blaue und rote Linie Ober oder unterhalb der 20 oder 80% Linie, ist dies ein Zeichen für eine hohe Auslastung der Kreisgrenze und leitet einen Umschwung an; der oszi läuft etwas im voraus, bevor der Umschwung tatsächlich eintritt. genauso ist es beim macs in den Einstellungen 12-28-9 ( so wie sie im mt4 allgemein hinterlegt sind). kreuzt sich die Trennlinie mit der nulllinie so ist ein kaufsignal für sell oder buy gegeben, aber man erkennt eine Trendwende auch schon vorher an der Veränderung der volatilität und dem verändern der signallinie. ich rate dir einfach folgendes: mach die 2-3 Indikatoren in den chart und schau einfach was die aktuell und in den letzten tagen und Wochen angezeigt haben, schau wie der Kurs war an den kursbrüchen und welches Signal hat der indi ausgesendet, so lernst du ohne Risiko einfach den chart zu lesen und dann verfolge das ganze täglich live und mache dir Notizen oder im mt4 so Pfeile oder Markierungen im chart. ich habe damals über Monate hinweg alle Signale des ishimoku notiert und ausgewertet um sicherzu sein, das mir der Indikator auch alles richtig anzeigt und ich somit immer sicherer werde in der Interpretation.
einen Indikator kann ich dir auch noch empfehlen, der trendumbrüche ganz klar anzeigen kann, der zigzag-indikator, der anhand der kursspitzen im kerzenchart große Trendwenden anzeigt.

so, was wäre noch als nächstes wichtig. hole dir aus dem internet den wirtschaftskalender. ich habe dazu unter dowjones.de die newsletter zu Politik, märkte und Wirtschaft bestellt, da gibt's auch den Kalender mit allen wichtigen wirtschaftsdaten über das Jahr, vor allem auch Deutschland und usa sind wichtig für uns, siehe ezb-gipfel, wirtschaftsdaten usa, g20-gipfel, Regierungskrise Griechenland und Italien etc. diese beeinflussen massiv die Kurse und das kann innerhalb von Minuten gehen nach erscheinen einer Nachricht...hat mich nämlich schon mal 2 grosse sl gekostet und ich konnte die Aufträge nicht mehr kontrollieren weil nix mehr ging im Handel...so macht man seine Erfahrung XDD

zu deiner frage bezüglich Broker etc: ich könnte ja auch den ganzen tag vor den charts sitzen, aber man hat ja auch noch was anderes zu tun. also nehme ich mir die londonsession von 9-17 Uhr generell als Tragezeit vor. london ist der größte und volatilste markt überhaupt mit einem Anteil von 30% am Gesamtmarkt und überschneidet sich mit anderen Börsen, zb new york. eine besondere kurzfristige Strategie ist das verfolgen des kursausbruchs ab 9 Uhr nach Eröffnung london. tokyo nachts gibt gewisse Trends vor und die brechen dann in london aus, siehe auch zb heute morgen der Ausbruch oder auch gestern nacht etc. nicht immer innerhalb der ersten 2 stunden aber doch ein recht häufiger Ausbruch des momentums, wäre ja auch zu schön wenn die Kurse immer so leicht zu durchschauen wären täglich XDD

und hier kommt der Broker ins spiel: also ich bin mit fibo an sich ganz zufrieden, hat halt bei eurodollar immer 2 pips spread, ich bin aber auch beim größten Anbieter derzeit : alpari UK, hier jedoch ist bei meinem classic2 Konto der spread oft wechselhaft und meist ein kleines bisschen höher als bei fibo, je weniger spread(handelsgebühr) desto schneller bin ich im gewinn. ich war auch testweise bei royal bank of scotland ( marketmaker) und bei youtradefx. alle bieten irgendwo einen guten service, webinare, mt4 client. bei alpari UK muss ich sagen, das die bisher einen exzellenten service bieten, umfangreiche webinarserien, autochartist als indikatortool oder website, deutschen service in frankfurt, umfangreiche Dienstleistungen etc. es gibt halt so viele Broker mit ähnlichen angeboten, das ist ein riesiger markt geworden, aber wichtig ist immer noch der spread, so niedrig wie nur möglich, möglichst microlot fähig, falls du unter 1000€ tratest und ein metatrader4 oder 5 client. das sind die Kriterien die ich bevorzuge. youtradefx zb bietet sogar jetzt vps und robot inklusive an.

so, hab ich noch irgendwas vergessen...glaub für den Anfang nicht und wenn dann frag uns einfach, hier sind so viele nette und engagierte trader, da finden wir schon ne Antwort.

ps: sorry für die teilweise eklatanten Schreibfehler, aber diese Wortkorrektur pfuscht mir da immer rein und jetzt hab ich keine Lust mehr alles zu korrigieren XDD

gruss
stefan

  #8 (permalink)  
Alt 10.11.11
Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2011
Beiträge: 109
imation8 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Stefan,

vielen Dank für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht. Ich glaube da hast ziemlich vielen hier geholfen.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Gruß
  #9 (permalink)  
Alt 10.11.11
Benutzerbild von Mrnew
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2011
Ort: Norwegen
Beiträge: 16
Mrnew befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von imation8 Beitrag anzeigen
Hallo Stefan,

vielen Dank für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht. Ich glaube da hast ziemlich vielen hier geholfen.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Gruß
Ich schließe mich dem auch an.
Vielen danke auch von meiner Seite aus ...
Bin gerade dabei die ganzen Infos langsam umzuseten mal sehen muss erstmal gucken :-)

Ich werde sicher hier noch ein oder andere Frage stellen .

  #10 (permalink)  
Alt 10.11.11
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 223
Logimator befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@BoeforeSunSet,

also 2 Pips beim Eur/Usd ist denke ich schon wieder zuviel. Bei FinFx haste nur 0.1 bis 0.7 Pips (Ecn) und bei HotForex auch nur 0.8 bis 1.3 Pips
__________________
Meine Bots:
Kangaroo, Wallstreet-Forex-Robot, 4xStreamline, VolatilityMaster
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
fap, fap turbo, fap turbo ea, fap turbo expert advisor, fapturbo, fapturbo.com, fibo, mt4


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:11 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------