Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Metatrader 4 > Expert-Advisors

Expert-Advisors Expert-Advisors für Metatrader 4.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3824
Beiträge: 36908
Benutzer: 6.074
Aktive Benutzer: 494
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: hmf44
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor einem Tag
- hmf44
vor einem Tag
- Crossa
vor einem Tag
- snatshit
vor 2 Tagen
- Roerich
vor 2 Tagen
- John_Liver...

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 2
Gäste: 49
Gesamt: 51
Team: 0
Team:  
Benutzer:  Dennis605, jimydirektsaft
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 07.01.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 223
Logimator befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Question EA-Kosten steuerlich absetzbar ?

Hi Leute,

mal was zum Thema Steuern. Ich bin eigentlich der Meinung, das wir die Kosten der EA's steuerlich absetzten können müssten, da diese Kosten ja in direktem Bezug zu den Gewinnen (und damit steuerpflichtigem Einkommen) an der Forex stehen und ohne EA's der entsprechende Gewinn ja gar nicht erst möglich wäre (manuelles Trading mal aussen vor gelassen).

Nun hat mir mein Steuerberater mitgeteilt, das ich diese Kosten nicht absetzten kann. Das glaube ich nun nicht. Weiß da jemand etwas dazu ?
__________________
Meine Bots:
Kangaroo, Wallstreet-Forex-Robot, 4xStreamline, VolatilityMaster
  #2 (permalink)  
Alt 07.01.12
Benutzerbild von Seroleashed
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 169
Seroleashed befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Klingt interessant, und in meinen Ohren sogar plausibel....
Aber der Staat und seine Gesetze........ das ist nicht immer wirklich logisch und verständlich bin ich der Meinung..... aber was genaueres wüsste ich dazu leider auch nicht...

Wenn du mehr weißt, sag bescheid;-P
__________________
das "mql-leicht-gemacht.de.vu"-Programm ist fürs erste aus Zeitgründen erstmal "auf's Eis gelegt"...

Sobald es wieder online ist, meld ich mich

Mein REAL Konto mit WSFR und MegaDroid bei FxPro
  #3 (permalink)  
Alt 07.01.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 352
ForexJeanie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi Loginator,
als was behandelt denn Dein Steuerberater Deine Gewinne aus Devisengeschäften?
Ich vermute er sieht darin private Veräußerungsgeschäfte? Ferner vermute ich, er unterwirft sie der KESt mit 25% + Soli + ggf. KiSt. Sitmmt meine Vermutung.

Dann wäre für mich logisch, dass nur die Kosten der direkten Transaktionen (das werden nur die Kommissionen sein) absetzbar sind.

FJ
  #4 (permalink)  
Alt 08.01.12
Benutzerbild von Seroleashed
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 169
Seroleashed befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@ForexJeanie
Du scheint dich ja was Steuern angeht ein bisschen auskennen......
Wie machst du das denn mit den Steuern? So wie dus oben beschrieben hast?
__________________
das "mql-leicht-gemacht.de.vu"-Programm ist fürs erste aus Zeitgründen erstmal "auf's Eis gelegt"...

Sobald es wieder online ist, meld ich mich

Mein REAL Konto mit WSFR und MegaDroid bei FxPro
  #5 (permalink)  
Alt 08.01.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 352
ForexJeanie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Das ich mich mit Steuern wirklich auskenne, kann ich nicht behaupten. Für mich stellt sich die Frage hinsichtlich der Steuern auf Devisenhandel erst im Jahr 2012, weil ich 2011 nur Demo gehandelt habe und erst 2012 steuerlich relevante Umsätze tätigen werde.

An der finalen Antwort hinsichtlich der Steuern wäre ich auch interessiert, denn die relevanten Paragraphen im deutschen Steuerrecht nennen dieses Geschäftsfeld nicht ausdrücklich und es gibt im unter den allgemeinen Fragen einen weiteren Thread, der sich mit dieser Frage beschäftigt.

Wir haben aber seit 2009 ein sogenanntes duales Steuersystem. D.h. es gibt Einkünfte, die dem persönlichen Steuersatz unterworfen werden, und solche, die mit 25% + Soli + ggf. KiSt besteuert werden.
Bei den ersteren kannst Du halt alle Werbungskosten bei den Einnahmen gegenrechnen. Bei den letzteren kannst Du nur die gegenrechnen, die mit der unmittelbaren Transaktion berücksichtigen. Alles andere bleibt unberücksichtigt. Das heisst für mich: Die Absetzung der EAs, der Kosten für einen VPS etc. ist alles nicht möglich.

Bitte: Das ist so, wie ich die deutsche Steuersystematik verstehe. Da gibt es aber noch Optionsmöglichkeiten, z.B. bei niedrigen Einkünften, und einen ganzen Zoo von Sondergeschichten. Ich mag mich auch irren.

FJ
  #6 (permalink)  
Alt 08.01.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 236
Hansjuergen18 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also ich kenne mich bzgl steuern im forex Thema noch nicht gut aus.

Wie werden die Gewinne beim Broker versteuert?
Erst wenn ich das Geld abhebe oder muss ich das irgendwie manuell machen?
  #7 (permalink)  
Alt 11.01.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 247
Free99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Habe schon Steuererklärungen der letzten Jahre gemacht mit Forex... leider bisher dort nur als Verluste

Entweder man besorgt sich eine Jahresübersicht ALLER Trades (ja leider.... bei EAs können das ja schonmal mehrere 10 oder 100.000 Trades sein im Jahr) mit Gesamtgewinn/-verlust drunter.
Das Zeug reicht man mit entsprechender Anlage ein (ka welche, ich nutze WISO Steuersparbuch) und die rechnen dern Gewinn/Verlust dann in einen bestimmten Verrechnungstopf ein. Dieser Topf nennt sich Gewinne/Verluste aus Veräußerungsgeschäften/Kapitalanlagen OHNE AKTIEN... (sinngemäß)

Sinnvollerweise besorgt man sich einen ausländischen Broker.
auch CMC Markets, X-Trade Brokers und Konsorten sind ausländische Broker/MarketMaker, da ihr Hauptsitz nicht in D ist. Das Geld liegt im Ausland und dort kümmern sich die Banken nicht um das deutsche Steuerrecht, daher werden hier auch nach der Transaktion keine Steuern abgezogen, was den Vorteil hat, dass man jeden Monat schön mit den eigentlichen Steuern weiter Gewinne erzielen kann.
Man muss dann nat. diese Gewinne am Ende des Jahres bei der Steuererklärung anzeigen, sonst begeht man logischerweise Steuerhinterziehung.
  #8 (permalink)  
Alt 11.01.12
Benutzerbild von Seroleashed
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 169
Seroleashed befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@free99: Dann müsstest du doch für jeden einzelnen Trade ne Gewinn-/Verlustrechnung machen (Gewinn -> Steuern abziehen ; Verlust -> Verlust-Verrechnungstopf ) da du ja beim nächsten Trade mit mehr Geld einen bestimmten Gewinn (oder Verlust) erzielt hast, als du es hättest erzielen können, wenn Dir die Steuern sofort abgezogen worden wären (war das einigermaßen verständlich formuliert?)
Kann das dein Programm?? Ist das nicht alles ziemlich aufwendig??
Oder mach ich einen gedankenfehler und man muss nur auf den endbetrag Steuern zahlen?
__________________
das "mql-leicht-gemacht.de.vu"-Programm ist fürs erste aus Zeitgründen erstmal "auf's Eis gelegt"...

Sobald es wieder online ist, meld ich mich

Mein REAL Konto mit WSFR und MegaDroid bei FxPro
  #9 (permalink)  
Alt 11.01.12
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 247
Free99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ja das war verständlich... und ja du machst den Gedankenfehler

Der Vorteil ist ja, dass es dir nicht direkt abgezogen werden kann und du es damit einmalig bei der Steuer angeben musst.
Es wird also nur der Endbetrag eingegeben, du musst aber leider (bzw ich musste damals) die komplette Tradinghistorie ausgedruckt mitschicken. Damals zum Glück "nur" 18 Seiten, weil ich noch manuell getradet hab... das wird dieses Jahr wohl leider anders

Muss mal beim Finanzamt anrufen irgendwann und fragen, wie sies gern hätten.
  #10 (permalink)  
Alt 11.01.12
Benutzerbild von Seroleashed
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 169
Seroleashed befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ach sehr schön xD dass ist dann natürlich um einiges weniger Aufwand;-p
Da muss ich mir nochmal Gedanken drüber machen (ich muss mir das immer logisch erklären xD) aber ich glaubst Dir jetzt einfach mal....

Solltest du das beim Finanzamt erfragt haben würde ich mich riesig über die Infos freuen!!!^^ wäre also cool wenn du mich/uns auf dem laufenden hälst;-p
__________________
das "mql-leicht-gemacht.de.vu"-Programm ist fürs erste aus Zeitgründen erstmal "auf's Eis gelegt"...

Sobald es wieder online ist, meld ich mich

Mein REAL Konto mit WSFR und MegaDroid bei FxPro
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
abschreiben, ea, ea absetzen steuer, ea steuer, expert-advisor, expert-advisor absetzen steuer, expert-advisor steuer, steuer, steuerlich absetzen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------