Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Metatrader 4 > Expert-Advisors

Expert-Advisors Expert-Advisors für Metatrader 4.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3820
Beiträge: 36926
Benutzer: 6.067
Aktive Benutzer: 491
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: POCJonah7
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 11 Stunden
- POCJonah7
vor 18 Stunden
- flowi88
vor 18 Stunden
- dealtycoon
vor 23 Stunden
- VicenteWuc
vor einem Tag
- sazaron

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 78
Gesamt: 78
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Like Tree130Likes
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #91 (permalink)  
Alt 11.07.13
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von [GooSe] Beitrag anzeigen
Geb doch einfach ruhe! Wir wissen nun, dass du den BMFR nicht willst. Lass gut sein!
Die Punkte sind dir also wurscht, einfach Augen zu und durch, wird schon alles ok sein, was der Typ so schreibt??
Woher weißt du wer da wirklich hinter sitzt?
Alles egal? Na dann viel Spaß mit der Blackbox

Gruß gatowman
  #92 (permalink)  
Alt 11.07.13
Mitglied
 
Registriert seit: May 2013
Beiträge: 76
JackTrader befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von gatowman Beitrag anzeigen
Die Punkte sind dir also wurscht, einfach Augen zu und durch, wird schon alles ok sein, was der Typ so schreibt??
Woher weißt du wer da wirklich hinter sitzt?
Alles egal? Na dann viel Spaß mit der Blackbox

Gruß gatowman
Nein es ist uns nicht wurscht, bevor wir diesen EA gekauft haben, haben alle genau gewusst was da auf uns zukommt und wir waren mit diesen Konditionen eben einverstanden.
Wo ist dein Problem?
Wenn du ihn nicht willst, willst du ihn einfach nicht, dies musst du allerdings nicht mehrfach zum ausdruck bringen, dass müllt nur unnötig den Tread hier zu.
Denn deine Meinung ist uns ehrlich gesagt WURSCHT. Wir wissen was wir gekauft haben und akzeptieren es so, aus basta ende. Ich versteh nicht wie man darüber diskutieren kann.
Dieses ewige rumgeflame von Leuten die diesen EA nicht haben und ständig meinen dennoch ihren Senf dazu abgeben zu müssen ---> NERVT
__________________
MyFxBook - BrokerMonster REAL
  #93 (permalink)  
Alt 11.07.13
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von JackTrader Beitrag anzeigen
Nein es ist uns nicht wurscht, bevor wir diesen EA gekauft haben, haben alle genau gewusst was da auf uns zukommt und wir waren mit diesen Konditionen eben einverstanden.
Wo ist dein Problem?
Wenn du ihn nicht willst, willst du ihn einfach nicht, dies musst du allerdings nicht mehrfach zum ausdruck bringen, dass müllt nur unnötig den Tread hier zu.
Denn deine Meinung ist uns ehrlich gesagt WURSCHT. Wir wissen was wir gekauft haben und akzeptieren es so, aus basta ende. Ich versteh nicht wie man darüber diskutieren kann.
Dieses ewige rumgeflame von Leuten die diesen EA nicht haben und ständig meinen dennoch ihren Senf dazu abgeben zu müssen ---> NERVT
Man, man, du bist aber zart besaitet.
Na ist ja Eure Kohle, der Mensch lernt eben nur aus schlechten Erfahrungen!
Übrigends hast du kein EA gekauft!


gatowman
Crashbulle likes this.
  #94 (permalink)  
Alt 11.07.13
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Jun 2013
Ort: Monaco, Dubai
Beiträge: 27
Brokermonster Forexrobot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Konstruktives Feedback

Zitat:
Zitat von gatowman Beitrag anzeigen
Ich möchte als Kunde selbst entscheiden welches Risiko ich eingehe, auch wenn ich "nur" am Anfang mit 0,01 Lot handeln möchte, sollte das gehen, genauso die freie Brokerwahl.

Wie groß ist z.B. der Spread bei dem aufgezwungenem Handelskonto??
Sind das übliche Konditionen, oder verdient da einer hinter meinem Rücken (Kickbackverträge) mit?


Gruß gatowman
Sehr geehrter Herr Gatowman,

ich bin jederzeit für eine konstruktive Diskussion. Aus diesem Grund beteilige ich mich bei der Konversation in diesem Forum. Wenn ein Kunde auf Grund der "finanziellen Verhältnisse" nur ein minimales Konto mit 100 Euro und 0,01 Lots handeln kann dann ist er schlicht und einfach nicht als USER des BMFR geeignet. Wenn jemand z.B. gerne Porsche fahren möchte dann kann er sich diesen Wunsch häufig durch das heute mögliche Leasing, Ratenkredite etc. ermöglichen auch wenn er nicht das Kapital für den Kauf zur Verfügung hat. Aber Porsche fragt Sie nicht ob Sie sich auch den Unterhalt dieses Fahrzeugs leisten können. Letztendlich stellt der Kunde fest, dass neben den Raten ja noch viele weitere Kosten wie Inspektion, Versicherung, Benzin, usw. anfallen. Diese Kosten übersteigen schnell die monatlichen Leasing Raten. Am Ende bleibt der Porsche in der Garage stehen um Kosten zu sparen und die Fahrten beschränken sich auf sehr wenige "Showfahrten". Was für einen "Wert" hat in diesem Fall der Porsche noch? Genau so verhält es sich mit dem Konto. Im Gegensatz zu einem Porsche Verkäufer bedenken wir die Kundenseite. Wir möchten einem Kunden nicht 299 USD abnehmen für die er mit einem 0,01 Lot Handelskonto mehrere Monate benötigt um diese 299 USD zu amortisieren. Wir bewegen uns im Forex Trading in einem sehr risikobehafteten Anlagebereich. Wenn jemand nicht bereit ist dieses Risiko einzugehen, dann ist diese Art der Kapitalanlage nicht für Ihn geeignet. Broker Monster wird niemanden versuchen zu überzeugen, mit unserem EA zu handeln. Alle unsere Kunden kommen aus absolut freier Entscheidung zu uns. Grundsätzlich durch Weiterempfehlung von bereits bestehenden Kunden oder dem Austausch in Forex Clubs oder der bei myfxbook gesehenen Performance.

Im übrigen nehme ich auch gerne Bezug auf das Thema Spread. Selbstverständlich erhält Broker Monster für jeden gehandelten Trade eine Spread Vergütung vom Broker. Und das auch nicht "hinter dem Rücken" eines Kunden. Wir erhalten vom Broker pro Trade eine Spread Vergütung und dies stellt für den Kunden aus unserer Sicht keinerlei Benachteiligung, denn so wird sichergestellt, dass wir ein Interesse daran haben, das Kunden mit unserem EA die höchste Performance erzielen und so lange handeln wie möglich. Und dies tun sie sicher nur wenn Sie Gewinne erzielen. Würden wir nur einmal den EA verkaufen würde unser Interesse mit der Zahlung der einmaligen Lizenzgebühr erlöschen so wie es bei 99% aller anderen Anbieter der Fall ist. Mit unserem EA erzielen die Kunden Gewinne und sind nicht auf Spread Rückzahlungen angewiesen. Da wir auch keine Scalping Strategien nutzen sondern bei uns Trades in der Regel +40 Pips Gewinn machen ist der Spread relativ unrelevant für die längerfristige Performance. Wir bevorzugen eine WIN WIN WIN Situation in der alle Beteiligten (Kunde, Wir und der Broker) profitieren. Nur so ist aus unserer Sicht eine langfristige positive Zusammenarbeit möglich.

Und ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen: NIEMAN wird gezwungen unseren EA zu nutzen. Jeder ist gerne willkommen aber niemand muss...

Igor
  #95 (permalink)  
Alt 12.07.13
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Mar 2013
Ort: Arbeit: Schweiz / Wohnung: Freiburg i.Brg.
Beiträge: 121
Franz.F. befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Franz.F. eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Brokermonster Forexrobot Beitrag anzeigen
Sehr geehrter Herr Gatowman,

ich bin jederzeit für eine konstruktive Diskussion. Aus diesem Grund beteilige ich mich bei der Konversation in diesem Forum. Wenn ein Kunde auf Grund der "finanziellen Verhältnisse" nur ein minimales Konto mit 100 Euro und 0,01 Lots handeln kann dann ist er schlicht und einfach nicht als USER des BMFR geeignet. Wenn jemand z.B. gerne Porsche fahren möchte dann kann er sich diesen Wunsch häufig durch das heute mögliche Leasing, Ratenkredite etc. ermöglichen auch wenn er nicht das Kapital für den Kauf zur Verfügung hat. Aber Porsche fragt Sie nicht ob Sie sich auch den Unterhalt dieses Fahrzeugs leisten können. Letztendlich stellt der Kunde fest, dass neben den Raten ja noch viele weitere Kosten wie Inspektion, Versicherung, Benzin, usw. anfallen. Diese Kosten übersteigen schnell die monatlichen Leasing Raten. Am Ende bleibt der Porsche in der Garage stehen um Kosten zu sparen und die Fahrten beschränken sich auf sehr wenige "Showfahrten". Was für einen "Wert" hat in diesem Fall der Porsche noch? Genau so verhält es sich mit dem Konto. Im Gegensatz zu einem Porsche Verkäufer bedenken wir die Kundenseite. Wir möchten einem Kunden nicht 299 USD abnehmen für die er mit einem 0,01 Lot Handelskonto mehrere Monate benötigt um diese 299 USD zu amortisieren. Wir bewegen uns im Forex Trading in einem sehr risikobehafteten Anlagebereich. Wenn jemand nicht bereit ist dieses Risiko einzugehen, dann ist diese Art der Kapitalanlage nicht für Ihn geeignet. Broker Monster wird niemanden versuchen zu überzeugen, mit unserem EA zu handeln. Alle unsere Kunden kommen aus absolut freier Entscheidung zu uns. Grundsätzlich durch Weiterempfehlung von bereits bestehenden Kunden oder dem Austausch in Forex Clubs oder der bei myfxbook gesehenen Performance.

Im übrigen nehme ich auch gerne Bezug auf das Thema Spread. Selbstverständlich erhält Broker Monster für jeden gehandelten Trade eine Spread Vergütung vom Broker. Und das auch nicht "hinter dem Rücken" eines Kunden. Wir erhalten vom Broker pro Trade eine Spread Vergütung und dies stellt für den Kunden aus unserer Sicht keinerlei Benachteiligung, denn so wird sichergestellt, dass wir ein Interesse daran haben, das Kunden mit unserem EA die höchste Performance erzielen und so lange handeln wie möglich. Und dies tun sie sicher nur wenn Sie Gewinne erzielen. Würden wir nur einmal den EA verkaufen würde unser Interesse mit der Zahlung der einmaligen Lizenzgebühr erlöschen so wie es bei 99% aller anderen Anbieter der Fall ist. Mit unserem EA erzielen die Kunden Gewinne und sind nicht auf Spread Rückzahlungen angewiesen. Da wir auch keine Scalping Strategien nutzen sondern bei uns Trades in der Regel +40 Pips Gewinn machen ist der Spread relativ unrelevant für die längerfristige Performance. Wir bevorzugen eine WIN WIN WIN Situation in der alle Beteiligten (Kunde, Wir und der Broker) profitieren. Nur so ist aus unserer Sicht eine langfristige positive Zusammenarbeit möglich.

Und ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen: NIEMAN wird gezwungen unseren EA zu nutzen. Jeder ist gerne willkommen aber niemand muss...

Igor
DIESE ANTWORT GEFÄLLT MIR!!
Wer mit "Klimpergeld" zum Millionär werden will sollte nicht solche Ziele verfolgen,erstens realisiert sich sowas NIE, zweitens ist die Gier vieler Menschen zu gross!
Aber wenn man von einigen speziellen Usern hier die Artikel liest, dann weis an schon wo man dran ist,nur Sprüche und Niedermachen von Erfolgen sind nicht konstriktiv.
Wie gesagt: Forex hat eine grosse Risikoanhaftung und ist somit noch lange nicht für viele geeignet. Guter Artikel, Franz
JackTrader likes this.
  #96 (permalink)  
Alt 12.07.13
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 733
gatowman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Brokermonster Forexrobot Beitrag anzeigen
Sehr geehrter Herr Gatowman,

ich bin jederzeit für eine konstruktive Diskussion. Aus diesem Grund beteilige ich mich bei der Konversation in diesem Forum. Wenn ein Kunde auf Grund der "finanziellen Verhältnisse" nur ein minimales Konto mit 100 Euro und 0,01 Lots handeln kann dann ist er schlicht und einfach nicht als USER des BMFR geeignet. Wenn jemand z.B. gerne Porsche fahren möchte dann kann er sich diesen Wunsch häufig durch das heute mögliche Leasing, Ratenkredite etc. ermöglichen auch wenn er nicht das Kapital für den Kauf zur Verfügung hat. Aber Porsche fragt Sie nicht ob Sie sich auch den Unterhalt dieses Fahrzeugs leisten können. Letztendlich stellt der Kunde fest, dass neben den Raten ja noch viele weitere Kosten wie Inspektion, Versicherung, Benzin, usw. anfallen. Diese Kosten übersteigen schnell die monatlichen Leasing Raten. Am Ende bleibt der Porsche in der Garage stehen um Kosten zu sparen und die Fahrten beschränken sich auf sehr wenige "Showfahrten". Was für einen "Wert" hat in diesem Fall der Porsche noch? Genau so verhält es sich mit dem Konto. Im Gegensatz zu einem Porsche Verkäufer bedenken wir die Kundenseite. Wir möchten einem Kunden nicht 299 USD abnehmen für die er mit einem 0,01 Lot Handelskonto mehrere Monate benötigt um diese 299 USD zu amortisieren. Wir bewegen uns im Forex Trading in einem sehr risikobehafteten Anlagebereich. Wenn jemand nicht bereit ist dieses Risiko einzugehen, dann ist diese Art der Kapitalanlage nicht für Ihn geeignet. Broker Monster wird niemanden versuchen zu überzeugen, mit unserem EA zu handeln. Alle unsere Kunden kommen aus absolut freier Entscheidung zu uns. Grundsätzlich durch Weiterempfehlung von bereits bestehenden Kunden oder dem Austausch in Forex Clubs oder der bei myfxbook gesehenen Performance.

Im übrigen nehme ich auch gerne Bezug auf das Thema Spread. Selbstverständlich erhält Broker Monster für jeden gehandelten Trade eine Spread Vergütung vom Broker. Und das auch nicht "hinter dem Rücken" eines Kunden. Wir erhalten vom Broker pro Trade eine Spread Vergütung und dies stellt für den Kunden aus unserer Sicht keinerlei Benachteiligung, denn so wird sichergestellt, dass wir ein Interesse daran haben, das Kunden mit unserem EA die höchste Performance erzielen und so lange handeln wie möglich. Und dies tun sie sicher nur wenn Sie Gewinne erzielen. Würden wir nur einmal den EA verkaufen würde unser Interesse mit der Zahlung der einmaligen Lizenzgebühr erlöschen so wie es bei 99% aller anderen Anbieter der Fall ist. Mit unserem EA erzielen die Kunden Gewinne und sind nicht auf Spread Rückzahlungen angewiesen. Da wir auch keine Scalping Strategien nutzen sondern bei uns Trades in der Regel +40 Pips Gewinn machen ist der Spread relativ unrelevant für die längerfristige Performance. Wir bevorzugen eine WIN WIN WIN Situation in der alle Beteiligten (Kunde, Wir und der Broker) profitieren. Nur so ist aus unserer Sicht eine langfristige positive Zusammenarbeit möglich.

Und ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen: NIEMAN wird gezwungen unseren EA zu nutzen. Jeder ist gerne willkommen aber niemand muss...

Igor
Na das ist mal ehrlich, wenn also hinter meinem Rücken Verträge zwischen Anbieter und Broker zu Lasten des Kundens ausgehandelt werden, nennt man das Kickbäckverträge, diese sind in Deutschland rechtswidrig.
Der Vergleich mit dem Porsche hinkt, denn ich möchte weder einen Porsche fahren, noch habe ich nicht das nötige Kapita, sondern es geht einzig darum mit kleiner Lotzahl am Anfang das Verhalten des "EA" zu kontrolliern.
Aber da es sich hier eh um unseriöses Verhalten handelt, bin ich hier raus.

Gatowman
  #97 (permalink)  
Alt 12.07.13
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Feb 2013
Ort: Bayern
Beiträge: 273
[GooSe] befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von gatowman Beitrag anzeigen
... bin ich hier raus.

Gatowman
Vielen lieben Dank!
  #98 (permalink)  
Alt 12.07.13
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Mar 2013
Ort: Arbeit: Schweiz / Wohnung: Freiburg i.Brg.
Beiträge: 121
Franz.F. befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Franz.F. eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von [GooSe] Beitrag anzeigen
Vielen lieben Dank!
Schliesse mich voll meinem Vorredner an , Gruss Franz
  #99 (permalink)  
Alt 12.07.13
Mitglied
 
Registriert seit: May 2013
Beiträge: 76
JackTrader befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Frage an Brokermonster,
mir ist aufgefallen wie z.B. beim letzten Eur/Usd trade, dass der EA nicht mehr bzw. besser mitn Trailing Stop arbeitet? Gestern abend war diese Position gut 90 Pips im Plus und nun durft ich zusehen wie er mit 3.5 Pips geschlossen wird. War leider nun schon häufiger zu beobachten und ich finde das ziemlich ärgerlich. Könnte man da nachbessern oder hat dies einen bestimmten Grund?

MfG
__________________
MyFxBook - BrokerMonster REAL
  #100 (permalink)  
Alt 12.07.13
Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 146
tbooo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von JackTrader Beitrag anzeigen
Frage an Brokermonster,
mir ist aufgefallen wie z.B. beim letzten Eur/Usd trade, dass der EA nicht mehr bzw. besser mitn Trailing Stop arbeitet? Gestern abend war diese Position gut 90 Pips im Plus und nun durft ich zusehen wie er mit 3.5 Pips geschlossen wird. War leider nun schon häufiger zu beobachten und ich finde das ziemlich ärgerlich. Könnte man da nachbessern oder hat dies einen bestimmten Grund?

MfG

Hallo Igor,

ich möchte die Frage gern noch erweitern: mir ist auch aufgefallen, dass es in letzter Zeit vorkam, dass Trades ganz ohne SL geöffnet wurden (zur Zeit ist da immer noch ein EURJPY Trade vom 11.07.2013 00:13 offen der auch nicht so Recht weiß wo er hin will, von -100pips bis +30pips hatten wir schon alles dabei).
Folgende Trades meine ich:
11.07.2013 16:07 EURUSD -0,4 pips
10.07.2013 21:07 EURUSD -30,3pips
10.07.2013 12:25 EURJPY +-0 pips

Liegt hier evtl. ein Fehler im System vor?

Ferner finde ich die Idee eines Trailing-Stop beim erreichen eines gewissen positiven Pip-Wertes durchaus überlegenswert.
Ray likes this.
__________________
Gruß
- tbooo
==========================================
EA's: NumberOne (aktiv), Kangaroo (aktiv), Megadroid (aktiv), Wallstreet Forex Robot (aktiv), Forex Growth Bot (inaktiv)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
brokermonster, brokermonster forexrobot, brokermonster-forexrobot.com, ea, expert advisor, social trader, social trader ea, social trader expert advisor


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:22 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------