Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Sonstiges > Broker

Broker Broker die Metatrader unterstützen.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3822
Beiträge: 36911
Benutzer: 6.070
Aktive Benutzer: 493
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: John_Livermore
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 30 Minuten
- harry1001
vor 16 Stunden
- supadog
vor einem Tag
- POCJonah7
vor einem Tag
- flowi88
vor einem Tag
- dealtycoon

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 3
Gäste: 47
Gesamt: 50
Team: 0
Team:  
Benutzer:  Domke01, harry1001, John_Livermore
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 07.09.11
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: NRW
Beiträge: 764
Mast83 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mast83 eine Nachricht über ICQ schicken Mast83 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Welchen Broker empfehlt Ihr?

Hallo Zusammen,

ich weiß nicht in wieweit das Thema bereits kaputt diskutiert wurde, aber gerne würde ich mal auf eure Erfahrungsberichte zugreifen. hier sind Programmierer und die achten sicherlich ein wenig mehr auf den Broker. Es gibt bereits diverse Foren, aber die Meinungen gehen da weit auseinander.

Derzeit bin cih bei ironFX und hatte ggf vor mal Sunbird zu testen. Erfahrung habe ich bisher mit OANDA, ETX Capital und CMC Markets.

Viele Grüße und Danke

Marc
__________________
Heute Weizen, Abends Corn morgen fangen wir an von vorn...
  #2 (permalink)  
Alt 08.09.11
Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Ort: Osnabrück
Beiträge: 103
Racki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

ich persönlich kenne von den genannten nur Oanda.
Ist eigentlich ganz i.O. nur stört mich die fehlende Möglichkeit des Hedgings.
Lässt sich bei Oanda nur mit nem Unterkonto realisieren und von daher aus meiner Sicht unkomfortabel.

Je nachdem wie viel du anlegen willst kommen aber auch wieder andere Broker in Frage.
Sprich sowas wie festgelgte Kosten pro Eröffnung einer Position oder doch lieber Spread.
Was deutsches oder darfs auch International sein.

An und für sich kann man so pauschal nicht wirklich den Broker betiteln.
Alpari ist m.E. einer der guten und hat einen deutschsprachigen Support.
Ist vll. nicht der Beste, aber schon mal ein Vorschlag.
In wie fern das Thema ausdiskutiert ist? Also wenn man google befragt findet man sicher haufenweise Antworten und auch haufenweise Informationen die nicht wirklich den eigenen Anforderungen entsprechen.
Hier im Forum habe ich mal folgenden Link besucht KLICK.
Evtl. hilft dir das weiter. Fütter die Brokersuche mit deinen Anforderungen und nimm die vorgeschlagenen Broker genauer unter die Lupe.

s.l.
Racki
  #3 (permalink)  
Alt 08.09.11
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: NRW
Beiträge: 764
Mast83 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mast83 eine Nachricht über ICQ schicken Mast83 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo Racki,

vielen Dank für den Link. Die Seite hatte ich sogar mal gefunden. Ich habe dort die Review-Seite zu Grunde gelegt und kam deshalb auf IRONFX und SUNBIRD.FX. In der Review habe ich die Broker mit den meisten 5 Sterne Bewertungen heraus gesucht.

Oanda fand ich von der Platform eigentlich okay, nur automatisch Handeln ging seier Zeit nicht und die sind Market Maker...der Spread war häufig auch recht hoch. 10 Pips bei nachrichten sind keine Seltenheit und 15 Pips am WE. Der Support war aber super bei denen. Requotes gab es wenige.

Ich werde die suche mal nutzen um genauer rein zu schauen. Das schlimme für mcih ist, dass ich in der zwischenzeit immer wenigern brokern vertraue...ich habe mal bei der FXdirekt Bank gearbeitet und da ging es schon heiss her...Das Geld dann irgendwo nach Zypern zu schicken oder Panama ist halt eine Vertrauenssache :-$
__________________
Heute Weizen, Abends Corn morgen fangen wir an von vorn...
  #4 (permalink)  
Alt 16.09.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Eifel
Beiträge: 18
thatslife ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
thatslife eine Nachricht über Yahoo! schicken thatslife eine Nachricht über Skype™ schicken
Smile Welcher Broker ist der Beste?!

Es gibt viele Broker. Vielleicht auch schon zu viele.

Die ersten Erfahrungen mit einem der wohl simpelsten Handelsplattformen weltweit, habe ich mit My private gemacht.
Faszination Forex-Trading: Wie Sie gutes Geld am größten Markt der Welt verdienen!

Vorteil:
* Einfache, übersichtliche Handelsplattform mit nur 4 Währungspaaren
* Demo konto solange, wie man will und auch mit einem Life Konto zu haben.
* Ein-und Ausstieg sind SOFORT und Sekunden genau.
* Das System hinterfragt nicht erst Zeit aufreibend, ob man abbrechen will.
* Es gibt keine Abstürze, selbst wenn man Tagelang im Netz bleibt.
* Schnelles und einfaches Setzen von Stop Loss und Take Profit.
* Genauso schnelle und einfache Änderungen des Stop Loss während des Tradings
* Konto wird in Euro geführt
* 1 Pip ist 1 €
*1 Pip kann bei Kontogröße von nur 120€ auf 2 € pro Pip erhöht werden
* Bis zu 10€ pro PIP können bei einer Kontogröße bis 1000€
* ab 5000,00 dürfen 50€ pro Pip eingestellt werden
* Konto Auffrischung ab 50€
* Es ist ein MLM System, dass bei Empfehlungen einige Prozente an Provisionen ausschüttet, so lange die Empfehlung selbst im System handelt.
* Provision wird schnell und minutengenau auf das Tradingkonto überwiesen.
* Auszahlungen gehen zügig vonstatten

Nachteile
* Bei jeder Handelseröffnung sind 5 PIPS als Spread fällig.
* Nur vier Handelspaare sind vorhanden
* Kein DAX, keine DJ, kein S&P oder andere Indizes vorhanden
* Mit dem dazu gehörigem Chart kann man nicht wirklich arbeiten.

Obwohl ich auch noch einen anderen Broker habe, arbeite ich mit MPT sehr gerne. Wenn ich bedenke, dass mein anderer Broker - davon das nächste Mal- immer wieder Abstürze hat oder sich beim Beenden des Trades noch längere Zeit des "Nachdenkens" gönnt oder einfach mal überladen ist und darum bittet, später noch einmal zu versuchen, aus dem Trade auszusteigen - dann habe ich im Grunde genommen bei MPT trotz des höheren Spreads doch weniger Verluste.

Was meint Ihr?
Gruß
Ferry
  #5 (permalink)  
Alt 16.09.11
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 749
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Thumbs down

Hallo Ferry,

ohoh,
dieser Broker scheint mir zu gefährlich, wenn ich lese 1Euro/Pip und mehr, bei nur 120 Euro Kapital.
Klaro, die 99% Konten sterben sicher recht schnell. Ist aber für MLM bestimmt super.
Aber absolut nichts für ernsthaftes Traden. Da ist bei 100 Pips in die falsche Richtung das Konto platt.

Nee, Finger weg!

Gruß Joe
PS: Bitte keine Refjägerei bei solchen Killersystemen.
  #6 (permalink)  
Alt 16.09.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Eifel
Beiträge: 18
thatslife ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
thatslife eine Nachricht über Yahoo! schicken thatslife eine Nachricht über Skype™ schicken
Smile Stop loss bringt Wunder

Genau, Joe, es ist tatsächlich höchst gefährlich ,wenn man hier keine Stop loss setzt. Habe ich alles schon mit gemacht.
Deshalb setze ich auch mehr Grundkapital ein und achte auf einen Stop loss.

Abgesehen davon, gehe ich hier nicht einfach rein, setze einen Trade und mich danach zu einem Spaziergang ab. Ich beobachte schon, was da passiert.

Gefährlich ist insofern eigentlich jeder Trade und jeder broker, bei dem man keinen Stop loss einsetzt.
Gruß ferry
  #7 (permalink)  
Alt 16.09.11
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 749
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ferry,

bedenke, das 5 Pips Spread bei 100 Euro Kapital und 1E/Pip gleich mal 5% sind, die auch nochmal beim Verkauf der Position fällig sind, also min. 10% Kosten.

Sowas ist für ernsthafte Trader ein absolutes NoGo.

Ich hätte solche eine Empfehlung von Dir nicht erwartet.
Sorry, muß das erstmal verdauen.

Vielleicht stehe ich mit meiner Meinung auch alleine da
  #8 (permalink)  
Alt 16.09.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Eifel
Beiträge: 18
thatslife ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
thatslife eine Nachricht über Yahoo! schicken thatslife eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Einmal 5 Pips Spread

Hallo Joe,
hoffe, Du hast nichts Schweres gegessen. Möchte Dir nämlich keine Verdauungsprobleme beschert haben.

Gleichgültig ob Du kaufst oder verkaufst - es bleiben die 5 Pips.

Natürlich hast du Recht, dass bei einem "Kapital" von 100€ gleich mal 5€ oder 5% wegfliegen, wenn man einen Trade macht.

Aber die meisten können nur wenig Geld investieren, möchten aber einen größeren Hebel haben. Wenn ich jetzt nur 100€ Kapital habe und dann vielleicht den PIP auf 0,01 € setzen würde, glaube ich nicht, dass hier noch viel Spaß beim Handeln wäre. Bei 20 PIPs Gewinn hätte man 20 Cent gewonnen - natürlich auch nur 20 Cent verloren.

Wir traden aber, um Kapital zu schützen UND zu vermehren. Es gibt keinen Trade ohne Verlustrisiko.

Es sind immer zwei Seiten der Medaille.

Auf der anderen Seite arbeite ich mit einem Broker, der ständig ausfällt oder mir miteilt, dass im gleichen Zeitpunkt meines gewünschten Trade Endes gerade mal viel Verkehr im Internet wäre und ich es zu einem späteren Zeitpunkt versuchen sollte.

Welchen Broker hast du denn?

Ich möchte zwar den Meta Trader im Auge haben, aber am liebsten auch eine eigene Broker Software des Brokers, bei der ich meine Trades genau sehe. Und zwar ohne Lupe.

Gruß ferry
  #9 (permalink)  
Alt 16.09.11
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Eifel
Beiträge: 18
thatslife ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
thatslife eine Nachricht über Yahoo! schicken thatslife eine Nachricht über Skype™ schicken
Post ...noch ein Zusatz

Im Forum Strategien hatte ich eine Dach Strategie empfohlen. Diese hatte bei Dir, Joe, auch Beifall bekommen.

Dirk, der Urheber der Dachstrategie, hat in den letzten drei Jahren bei My Private Trade insgesamt 130.000€ verdient. Also nicht per Empfehlung, sondern durch das Traden. Nach Adam Riese wären das rund 43.000 pro Jahr.

Ich finde, das es -trotz des relativ hohen Spread von 5 PIPs- doch ganz ordentlich ist. Oder?!

Natürlich kenne ich nicht die vielen Trader, die ihre 120€ oder mehr in den Verlust gesetzt hatten. Aber das ist doch nicht nur bei diesem Broker so, sondern ein Problem bei allen.

Sehe ich das falsch?
Nicht, dass wir uns hier missverstehen: Ich will Geld verdienen durchs Trade, nicht durch Empfehlungs Geschäfte.

Und deshalb bin ich, nach wie vor, bei den Währungspaaren EU/USD zum Handeln grundsätzlich bei MPT und bei keinem anderen Broker.

Zum handeln für Indizes habe ich eToro, suche aber noch einen anderen Broker, bei dem es etwas verlässlicher geht. Am liebsten ohne AUF dem Meta Trader arbeiten zu müssen. Gerne lasse ich den dabei laufen,

Gruß an alle,(und besonders an Dich, mein Freund Joe)
good Trades
Ferry
  #10 (permalink)  
Alt 16.09.11
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: NRW
Beiträge: 764
Mast83 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mast83 eine Nachricht über ICQ schicken Mast83 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Aloha...

also 5 Pips sind schon eine krasse Summe die mich abschrecken würde. Das ist eigentlich gar nicht Konkurrenzfähig.
Was ist mit der Kursgestaltung und Regulierung des Brokers?


4 Währungspaare finde ich dagegen sehr übersichtlich und um ehrlich zu sein würde ich wohl auch nicht unbedingt mehr handeln wollen oder müssen. Reicht ja schon dort den Überblick zu haben.
Angenehm finde ich den Weg mit den Provisionen...Also wenn das so easy ist und der Spread gleich bleibt...Gehe ich bei einem Konto short und beim anderen long...warte ab steige aus und kassiere die Prov ohne merkliches Risiko beim Einstieg haben zu müssen. Ist ne Milchmädchenrechnung und nicht ausgereift...also bitte nicht moppern...Man braucht ein sicheres manuell handelbares System was jederzeit 5 Pips macht und ich das Risiko der Provision eingehen kann...sicherlich bekommt man dann auch nur einen ganz kleinen Teil des Spreads erstattet...
__________________
Heute Weizen, Abends Corn morgen fangen wir an von vorn...
Thema geschlossen

Lesezeichen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:32 Uhr.



Der Wavesnode - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2017 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------