Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Sonstiges > Broker

Broker Broker die Metatrader unterstützen.

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 4499
Beiträge: 40862
Benutzer: 6.885
Aktive Benutzer: 242
Links: 80
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: mann013
Mit 2.475 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (16.01.20 um 22:38).
Neue Benutzer:
vor 14 Stunden
- mann013
vor einem Tag
- schlafmuet...
vor 4 Tagen
- BodoM
vor 6 Tagen
- tisas
vor 6 Tagen
- slaw4ik

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 3
Gäste: 84
Gesamt: 87
Team: 0
Team:  
Benutzer:  Indikator-Trading, MA-EA, SebastianPalmer
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 19.02.17
Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2016
Beiträge: 54
TTFM2016 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Broker für EA (ECN oder MarketMaker)

Hi, ich suche einen Broker um meinen EA laufen zu lassen..

Zur Auswahl steht ein MarketMaker, der aber einen kostenlosen VPS und einige Boni anbietet und sonst auch geringe Gebühren hat.

Die andere Wahl wäre ein ECN Broker mit geringem Spread guten Bewertungen, aber er bietet keinen VPS und keine Boni an.

Eigentlich habe ich mich schon auf den MarketMaker eingeschossen, wegen dem VPS und einigen Boni. Dann habe ich aber gelesen, dass dieser Broker angeblich Konten schließt, wenn Sie zu gut laufen. Außerdem habe ich gelesen, dass es einen Interessenkonflikt mit MarketMakern geben kann.

Ist es wirklich so, dass Konten von MarketMakern geschlossen werden, die zuviel Gewinn (für den Trader) abwerfen? Oder war das einmal?

Würdet Ihr mir eher zu einem ECN Broker oder MarketMaker Broker raten? Es soll die Eröffnung des Dax CFD mit dem EA getradet werden und sonst nix..

Danke schonmal
  #2 (permalink)  
Alt 19.02.17
Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 169
JJ-FX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Nicht jeder Market Maker handelt gegen die Kunden und nicht jeder, der mit ECN wirbt, leitet tatsächlich alle Orders einfach nur durch (wie FXCM ja gerade bewiesen hat).

Es hängt auch viel von der Strategie ab. Bei einer langfristigen Strategie ist ein MM in der Regel kein Problem, manchmal hilft sogar der gegenüber einem ECN leicht geglättete Price Feed. Wenn es in Richtung Scalping oder gar Hochfrequenzhandel geht, sollte es schon ein guter ECN sein.

Eigentlich geht es nur darum, einen guten Broker zu finden. Die Broker in der Grauzone versuchen in der Regel, die Kunden in Gewinner und Verlierer einzuteilen. Gegen die Verlierer handeln sie selbst und die Trades der Gewinner gehen an den Markt. Wenn ein Verlierer dann einmal Glück hat, kann es durchaus sein, daß versucht wird, den Trade für ungültig zu erklären oder final die Auszahlung zu verweigern - wobei m.E. diese Anschuldigungen auch häufig nur verwendet werden, um die eigenen Verluste zu erklären.

Die Entscheidung für oder gegen einen Broker würde ich jedoch in keinem Fall von Boni oder anderen Werbeangeboten abhängig machen. Außerdem, je mehr Werbung ein Broker macht und je häufiger ein Broker "beiläufig" und gar nicht zum Thema passend in Foren erwähnt wird, um so eher würde ich die Finger davon lassen.

Wenn ein Broker aber seit mehreren Jahren und unter gleichem Namen am Markt ist, vernünftige Konditionen anbietet und alles in allem einen guten Ruft hat, sollte das schon gehen. Ob mit oder ohne Regulierung ist Geschmackssache, wobei ich eine Einlagensicherung für wichtiger halte.
__________________
Broker Rabatte
  #3 (permalink)  
Alt 19.02.17
Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2016
Beiträge: 54
TTFM2016 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Oh, das wusste ich auch noch nicht. Orders der Gewinner werden durchgeleitet und die der Verlierer handeln die MarketMaker selbst.. Sehr interessant . Wenn man drüber nachdenkt ist das natürlich plausibel aus MarketMaker Sicht. Und dann sollte es doch eher unwahrscheinlich sein, dass das Konto bei zuviel Gewinn gesperrt wird, da der MarketMaker ja anscheinend selbst entscheiden kann, ob er selbst handelt oder den Trade an den Markt weiterleitet..

Und um ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen. Der MarketMaker ist GKFX und der ECN Broker IG Markets.

Jetzt kann ich nach ein bisschen Recherche nicht sagen, dass GKFX durch Bewertungen und verschiedener Tests aus dem Internet schlecht wegkommt.. Im Gegenteil, fast bei jedem Test an Position 1 und überwiegend gute Bewertungen. Bis auf das eine Statement, wo jemandem das Konto angeblich wegen zuviel Gewinn geschlossen wurde.. (2012) Außerdem schreibt er, dass man bestätigen muss, dass wenn der EA zu gut läuft es sein kann, dass das Konto geschlossen wird oder so ähnlich war der Wortlaut..

IG Markets kommt auch gut weg und ist doch ein echter ECN Broker oder? Allerdings halt ohne VPS Angebot, wenn ich das richtig recherchiert habe und keine Boni. Außerdem finde ich die Internetseite etwas spartanisch im Gegensatz zu GKFX oder XM z.B.

Aber du hast recht, in erster Linie sollte das Traden reibungslos funktionieren.

Ich tendiere immernoch zu GKFX, auch weil keine Kommision und in dem Zeitfenster, wo mein EA tradet (9:00 - 10:00) sind die Spreads auch sehr niedrig. Allerdings muss ich immer daran denken, dass die evtl. das Konto schließen, wenns zu gut läuft. In den AGB's steht außerdem, dass Sie berechtigt sind, das Konto zu schließen, wenn "der Handelsstil nicht zu GKFX passt".
Was haltet Ihr von den Bedenken? Wie sind eure Erfahrungen?
  #4 (permalink)  
Alt 19.02.17
Benutzerbild von FXMike
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2016
Ort: München
Beiträge: 14
FXMike befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi TTFM2016,

wenn du es schaffen solltest, dass ein Broker dein Konto wegen zu guter Performance schließt, dann hättest du so viel Richtig gemacht, dass es vollkommen egal sein sollte. Broker gibt es wie Sand am Meer und du wirst immer einen finden der dich gerne als Trader aufnimmt.

Ich kann dir nur empfehlen selber Erfahrungen mit den Brokern zu sammeln und wenn du nach einiger Zeit das Gefühl hast hier stimmt irgendwas nicht, dann probierst du einfach so lange bis es passt.
Auf jeden Fall solltest du aber die Kosten vergleichen und dich nicht von irgendwelchen Boni blenden lassen.

Viel Erfolg bei deiner Suche und natürlich auch mit deinem EA!
__________________
www.forexscalping.eu
  #5 (permalink)  
Alt 19.02.17
Benutzerbild von UForex
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2016
Ort: Braunschweig
Beiträge: 180
UForex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Bitte lass dich nicht von Bonussen blenden. Einen sehr guten VPS bekommt man schon ab 10 USD pro Monat, oder zur Not mit Amazon AWS das erste Jahr mit einem GB RAM umsonst.
  #6 (permalink)  
Alt 20.02.17
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2017
Beiträge: 56
pascalper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Es sind doch alle ECN Broker?!

ECN = Electronic Connected Network, es wird wohl kaum ein Broker mehr mit reinen Telefon/Fax Orders arbeiten.
Denke das ist wohl eher fürs Marketing.

Wenn dann ist STP interessant = Straight Through Processing , direkte Weiterleitung der Kundenorders an die Liquity Provider.
  #7 (permalink)  
Alt 20.02.17
Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2016
Beiträge: 54
TTFM2016 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Habe eben mit einer netten Dame von fxpro telefoniert. Zum Thema market maker hat sie mir gesagt dass fxpro kein market maker ist. sie würden die Aufträge unter den Kunden hedgen und wenn das nicht machbar ist, die Order in den Markt schicken. Ist das Ok, dass sie hedgeb, bzw. Normal oder was hat das zu bedeuten? Denkt ihr, dass fxpro zum scalpen geeignet ist, was Geschwindigkeit der Order Ausführung und slippage angeht? Wenn eher nicht, welche alternativen kennt ihr? Mittlerweile sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, was Broker angeht auch weil viele Informationen nicht eindeutig sind.. Und beim Googlen immer wieder die gleichen Broker erscheinen. Gibt es Geheimtipps?
  #8 (permalink)  
Alt 21.02.17
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2016
Ort: Bayern
Beiträge: 23
ForRex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Erfahrungen

Hallo,
nur kurz meine Erfahrungen. Wegen niedrigerem Spread ist mein Konto für EA's jetzt bei IC Markets (True ECN). Ein Broker, an dem ich nur Überweisungsgebühren bei Auszahlungen und zu lange Zeiten der Gutschrift bei Einzahlungen (typisch 5 Tage) kritisiere. Was das Trading (Spreads, Ausführung, Gebühren) und den Kundenservice angeht bin ich total zufrieden. Alle Problme/Fragen bisher wurden sofort gelöst.
Market Maker Broker, bei denen ich manuell trade sind GKFX und QTrade. Beide OK, wenn es nicht so sehr auf extrem niedrige Spreads ankommt. Von ca. 6-7 anderen Brokern, bei denen ich im Laufe der letzten Jahre war, sind diese beiden als die besten übrig geblieben. Ich könnte mich jetzt nicht entscheiden, wer von den beiden besser ist. QTrade hat deutschen Support, falls das für jemanden wichtig ist. IC Markets bietet auch Market Maker Konten, da kann ich jetzt aber nichts zu sagen.
Gruß ForRex
  #9 (permalink)  
Alt 21.02.17
Benutzerbild von Crashbulle
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Voreifel
Beiträge: 584
Crashbulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Crashbulle eine Nachricht über MSN schicken Crashbulle eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Du sprichst vom Scalpen.

Da müßtest du uns schon deine Definition für Scalpen uns erklären /definieren .

Laß dir gesagt sein,
sollte hierbei ein großteil unter drei Minuten abgeschlossen werden / sein,

lernst du das Kleingedruckte der meisten Broker kennen.
Diese werden nicht in den Kundengespäche sofort offen gelegt,
selbst auf direkte Nachfragen bekommst du verschleiernde Antworten.

Da hierbei viel Traffic erzeugt wird, aber kaum Gewinn für den Broker abfällt.

Solange dein Scalpen im Demo abläuft,
werden sich aber die wenigsten Broker beschweren, da dies Kundengewinnung ist.
Bei Live-Konten dann,
wirst du sicher von den bis dahin unsichtbaren Netzen eingehüllt und ausgebremst !

Crashbulle

.
__________________
Was hoch aufsteigt, fällt tief herunter
Portfolio
Portfolio_1
  #10 (permalink)  
Alt 21.02.17
Benutzerbild von UForex
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2016
Ort: Braunschweig
Beiträge: 180
UForex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

FX Pro finde ich zu teuer. Es wird dort außerdem per Dealing Desk intern gehandelt, so wie es sich nach der tel. Auskunft von dir anhört.

Du musst schon irgendwas mit NDD / STP / DMA/ ECN nehmen, damit du für deinen Scalper überhaupt einen guten StopLevel bekommen kannst und auch Trades mit kurzer Haltezeit durchführen darfst. Es gibt einige Broker, die mit Dealing Desk arbeiten, wo es laut AGB nicht erlaubt ist Trades mit zu kurzer Haltedauer durchzuführen. Man kann diese Trades dort zwar trotzdem durchführen. Bei Auszahlungsanfragen kommt dann aber das große erwachen mit dem Verweis des Support auf diesen AGB Punkt, wenn vorher nicht schon das Virtual Dealer Plugin zum Einsatz gekommen ist

IC Markets gehört definitiv schon zu den besseren Brokern und liegt bei mir in meinem Raking zur Zeit auf Platz 2

Geändert von UForex (21.02.17 um 14:04 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
broker, brokerwahl, ecn, marketmaker, metatrader broker

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:35 Uhr.





Die Suchmaschine - Der Wavesnode - Facebook Forum - Spam Firewall
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2020 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2020 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------