Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools
Zurück   Metatrader Forum | Forex Expert-Advisor | Broker & Forex Tools > Sonstiges > Kleinanzeigen

Kleinanzeigen Kleinanzeigen um alles was mit Trading in Verbindung steht.


Portalsuche


Werbung

Login
Benutzername:
Kennwort:


Statistik
Themen: 3364
Beiträge: 34415
Benutzer: 5.354
Aktive Benutzer: 612
Links: 79
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: thaiquocbao
Mit 483 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.04.16 um 17:12).
Neue Benutzer:
vor 17 Minuten
- thaiquocba...
vor 24 Minuten
- patte
vor 7 Stunden
- boomo
vor 18 Stunden
- swiftusa
vor 21 Stunden
- Heres

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 4
Gäste: 51
Gesamt: 55
Team: 0
Team:  
Benutzer:  MA-EA, patte, thaiquocbao, UForex
Freunde anzeigen

Empfehlungen

Werbung

Like Tree6Likes
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 12.08.15
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 38
securty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Meine Strategie umsetzen. Wer teilt mein Interesse und stellt mir die Programmierung

Hallo Forumbesucher,

ich möchte hier meine Handelsstrategie der ich vertraue und an welche ich glaube vorstellen. Leider verstehe ich nichts vom Programieren und habe noch niemand gefunden der mir ein EA programiert. Eigentlich müsste ich jemanden haben der mir das Metatrader 4 Programm so erklärt und installiert das ich einfach meine Rahmenbedinnungen angeben kann und auf Start klicken.

Ich handelte jetzt seit 5 bis 7 Jahre Phasenweise. Das heisst ich habe hin und wieder einen oder 2 Monate intensiv nach Gefühl mit dem Plus500 | Handeln Sie online mit Währungen, Rohstoffen, CFDs, Aktien/Anteilen/Wertpapieren/Effekten, Indizes. gehandelt mit Hebel 250 und konnte letztlich meine Gewinne so erzielen dass ich wenigstens keine Verluste hatte auf die Gesamte Zeit.

Jedoch stört mich die intensive Beschäftigung mit dem Handel und die damit verbundenen Emotionen. Darum möchte ich das ganze automatisch vom MT4 ausführen lassen.

Strategie:

Die Strategie ist so simpel und so sicher dass man sie nicht falsch ausführen kann.

ich habe bemerkt dass der Handel meistens in eine bestimmte Richtung geht. Wenn massiv gekauft wird so steigt der Kurs und gleich darauf steigt er noch ein stück. Und wenn er anfängt zu fallen dann sind beim Dax schnell mal von 12000 bis 11300 platz in wenigen minuten. Die Frage ist ob er steigt oder fällt. Wenn er sich an einem Punkt bewegt oder keine grossen schnellen veränderungen macht ist es auch nicht interessant und braucht Geduld und Sicherheit.

Die meisten Börsenangebote geben vor zu wissen in welche Richtung es geht. Dass ist jedoch unmöglich da ich nicht glaube dass einer von uns eine Kristallkugel oder Zeitmaschine im Schlafzimmer hat welche ihm die genaue Zukunft offenbart und der Allmächtige steht auch nicht wirklich auf solche betrügereien.

Also müsste es eine Möglichkeit geben algemein zu gewinnen egal in welche Richtung der Kurs sich bewegt und die einzige Voraussetzung ist dass sich der kurs wirklich bewegt.

Und da kommt meine Strategie und nutzt diese Möglichkeit. Ich brauche eigentlich keine indikatoren sondern nur eine anständige Bewegung. Jedoch ist zu beachten wenn die obere Kante des Bollingerbands im 30minuten Chart überschritten ist wäre der beste Zeitpunkt da wahrscheinlich ein zurückfallen des Kurses stattfinden wird und abstürzen geht schneller als steigen.

Das Programm erhält also den Startschuss von mir. Ich gebe Ihm die Rahmenbedinnungen wie Kurshöhe und Überprüfungszeitraum der aktuellen Stände.

START.

Das Programm eröffnet einen kurs auf Kaufen und einen auf Short in gleicher Höhe. Bei Hebel 25 wäre das je 12000$ nach oben und 12000$ nach unten.

Der Kurs kann nun langsam nach oben oder unten gehen aber das interessiert mich nicht da ich mit dem Gewinn den verlust decke und aber die Gebühren zahle was der investierte Verlust ist. Mein Kapital ist 2000$ auf dem konto.

Was ich erwarte ist dass der Kurs einen schnellen Sprung macht.

Während nämlich das programm läuft überprüft es in Abständen von 7 Sekunden den Stopploss beider positionen in einem geeigneten Abstand zum aktuellen Kurs damit normale bewegungen gefedert werde zB. 100$ Abstand. Das Programm passt diesen Abstand alle 7 Sekunden bei beiden positionen an.

Zudem überprüft das Programm alle ca 15Sekunden ob die Beiden Positionen noch offen sind und öffnet falls eine verloren gegangen ist diese erneut.

Wenn nun ein Absturz des Aktuellen Kurses stattfindet schliesst der Stopploss die verlierende Position und die andere macht den Gewinn. Dann öffnet das Programm die welche verloren hätte wieder und sichert so den gewinn.

ich hoffe es war verständlich.

Ich habe einmal das System von Hand selber 7h lang getestet und 15% gewinn erzielt an einem Tag.
Automatisch müsste es definitiv funktionieren und ich erwarte auf die Endjahreszahlen grosse Abstürze beim Deutschen Aktienindex. Darum wäre es schön wenn jemand meine Begeisterung teilen kann und mir rechtzeitig das EA programieren würde.

Was haltet Ihr davon?
UForex likes this.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 14.08.15
Premium Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2015
Beiträge: 306
Raul0 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo securty,

klingt gut, was viele bei den EAs vergessen, Du bist oft zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hast sozusagen den Funken Gottes auf Deiner Seite.
Der EA macht das ständig ohne Intuition, da kommen mehr Fehler.
JoeDormann and BlackPearl like this.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 14.08.15
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 38
securty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Der Funke Gottes

Danke für dein Kompliment.

Oftmals ist es so einfach und doch so schwierig. Denn wer sitzt am Rechner und testet die Möglichkeit 7h am Stück selber von hand und stellt die ganze Zeit die Grenzen nach.

Die Idee war tatsächlich eine art Erleuchtung. Ich dachte schon vr vielen jahren über die Möglichkeit der Kursbeherrschung nach und ich hatte lange mit Gewinn und Verlust an der Börse ''gespielt''.

Schliesslich kam ich an den Punkt wo ich das ganze als gläubiger Mensch vor den Allmächtigen brachte und um Hilfe bat.

Einen Tag darauf stand die Taktik. Ich habe sie getestet und tatsächlich in 7h 15% Gewinn erwirtschaftet. Ich verwarf aber die Idee wieder und achtete auf Chartanalysen.
Während meiner weiteren Handelskariere sah ich öfters Situationen welche Ideal gewesen wären für die Strategie.

Ich fragte einen Programmierer an welche Kosten für solche Programme möglich wären. Seine Vorstellung sprengte mein geplantes Budget. Schliesslich bemerkte ich das vorhandene Programm Metatrader4.

Ich denke es wäre ein leichtes diese Befehle dem MT4 zu übergeben und das Programm auf einem Applemini den ganzen Tag in einer imitierten Windowsumgebung für einem Arbeiten zu lassen. Mit meiner Chartanalyse und dem Bollingerband als Indikator könnte das Programm sogar selber den Startpunkt festlegen.

Da ich die Strategie als¨Geschenk des Himmels sehe und umsonst erhalten habe gebe ich sie auch umsonst weiter. Lasst mich von euren Erfahrungen wissen und wenn ihr die Freiheit habt postet hier die nötige Programiersprache und den Code eures EA's rein bitte. Ich sehe es als enorme Chance Finanzen zu generieren und möchte nicht dass daraus ein Geheimnis gemacht wird.
Aktien Andy likes this.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 14.08.15
Mitglied
 
Registriert seit: Jun 2014
Beiträge: 185
Hosch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hoi erstmal,

ich weiss ja nicht wieviel Börsenerfahrung du hast. Denn 80% der Fälle laufen Märkte in einem Seitwärtstrend, was das Hauptproblem aller EAs ist. Ergo, was passiert bei deinem Ansatz, wenn kein Absturz kommt? Die ganze Zeit hin und her switchen wo du nur Minus machst?
Wenn du nur 1 Tag analysiert hat, wo du nur 7% gemacht hast, ist das wirklich ziemlich mager um daraus schon ein Holy-Grail zu basteln.


Während nämlich das programm läuft überprüft es in Abständen von 7 Sekunden den Stopploss beider positionen in einem geeigneten Abstand zum aktuellen Kurs damit normale bewegungen gefedert werde zB. 100$ Abstand. Das Programm passt diesen Abstand alle 7 Sekunden bei beiden positionen an. Bitte mehr Details, was für ein Abstand, und was für ein S/L. Ich habe ganz ehrlich noch nie erlebt, dass der DAX innerhalb von Minuten 700 Punkte verloren hat.

Zudem überprüft das Programm alle ca 15Sekunden ob die Beiden Positionen noch offen sind und öffnet falls eine verloren gegangen ist diese erneut. Warum 15 Sekunden?

Wenn nun ein Absturz des Aktuellen Kurses stattfindet schliesst der Stopploss die verlierende Position und die andere macht den Gewinn. Dann öffnet das Programm die welche verloren hätte wieder und sichert so den gewinn. Wenn der eine ins S/L geht, und der andere in den Gewinn, wäre die Posi ausgeglichen? Was ist der S/L und was soll der Gewinn sein?


Carpe Diem,
Hosch
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 14.08.15
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 38
securty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Der Stopploss muss in einem geeigneten Abstand sein. Ich habe als Beispiel 100$ genommen. So märe beim Dax mit 12000$ Gesamtwärt der Stopploss der auf kaufen gestarteten Position 11900$ bei der anderen 12100$ .

Die 100$ sind reine Spekulation und müssten veränderlich angepasst werden können. Vieleicht wären 50$ sinnvoller. Es muss einfach normale Bewegungen ausfedern können und erst eine Reaktion auslösen wenn wirklich ein grösseres volumen am Markt eingeetzt wird. Weil Grössere Volumen bedeuten grössere Entscheidung was wiederum auf wichtigere Begründungen schliessen lässt.

Genauso sind die Zeitabstände von 7 Sekunden oder 15 Sekunden reine Spekulation und die Idee muss optimiert werden.

Wie gesagt einen Test habe ich 7h von hand durchgeführt vor einigen Monaten welcher die Strategie mit 15% Gewinn bestätigt hat.

Die folgenden 3 Monate hatte ich während des intensiven Handels öfters Situationen gesehen welche innert Sekunden bei dieser Positionhöhe 100$ gewinn geschaffen hätten.

Wenn der Seitwärtstrend oder ein langsamer anstieg oder verfall des Kurses vorfällt ist die Gebühr und die Nachtgebühr der Verlust und die gewinnende Position hebt die Verluste der verlierenden auf. Aber so geht es doch uns allen. Wenn der kurs nicht steigt oder fällt können wir im Börsenhandel keine Gewinnschöpfung schaffen.

So könnte man dem Metatrader eingeben dass wenn das obere Bollingerband im 30min chart überschritten ist die Strategie gestartet werden soll. Er wird vermutlich einen Tag ohne gewinn arbeiten und die Gebühr wird vom konto abgezogen. Da aber wenn ein Absturz des Kurses kommt was zu vermuten ist, der Kurs stürzt müssen alle die in der position investiert sind aussteigen da sie Ihre Stopploss auch darauf auslegen. So wird also dein verluststopp aktiv, der zusätzliche Absturz findet statt und die gewinnende nimmt den Gewinn und sichert ihn durch das neueröffnen der verlierenden Position. Wenn aber der Absturz weiter geht greift wiederum der Stopploss und du bist bei allen grösseren Bewegungen der Gewinner und sicherst den Gewinn auch sofort wieder. Wenn du den test nicht ausreichend findest kannst du ja selber mal einen Tag lang die Kurse einstellen und schauen wovon du träumen wirst.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 14.08.15
Mitglied
 
Registriert seit: Jun 2014
Beiträge: 185
Hosch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von securty Beitrag anzeigen
Der Stopploss muss in einem geeigneten Abstand sein. Ich habe als Beispiel 100$ genommen. So märe beim Dax mit 12000$ Gesamtwärt der Stopploss der auf kaufen gestarteten Position 11900$ bei der anderen 12100$ .

Die 100$ sind reine Spekulation und müssten veränderlich angepasst werden können. Vieleicht wären 50$ sinnvoller. Es muss einfach normale Bewegungen ausfedern können und erst eine Reaktion auslösen wenn wirklich ein grösseres volumen am Markt eingeetzt wird. Weil Grössere Volumen bedeuten grössere Entscheidung was wiederum auf wichtigere Begründungen schliessen lässt.

Genauso sind die Zeitabstände von 7 Sekunden oder 15 Sekunden reine Spekulation und die Idee muss optimiert werden.

Wie gesagt einen Test habe ich 7h von hand durchgeführt vor einigen Monaten welcher die Strategie mit 15% Gewinn bestätigt hat.

Die folgenden 3 Monate hatte ich während des intensiven Handels öfters Situationen gesehen welche innert Sekunden bei dieser Positionhöhe 100$ gewinn geschaffen hätten.

Wenn der Seitwärtstrend oder ein langsamer anstieg oder verfall des Kurses vorfällt ist die Gebühr und die Nachtgebühr der Verlust und die gewinnende Position hebt die Verluste der verlierenden auf. Aber so geht es doch uns allen. Wenn der kurs nicht steigt oder fällt können wir im Börsenhandel keine Gewinnschöpfung schaffen.

So könnte man dem Metatrader eingeben dass wenn das obere Bollingerband im 30min chart überschritten ist die Strategie gestartet werden soll. Er wird vermutlich einen Tag ohne gewinn arbeiten und die Gebühr wird vom konto abgezogen. Da aber wenn ein Absturz des Kurses kommt was zu vermuten ist, der Kurs stürzt müssen alle die in der position investiert sind aussteigen da sie Ihre Stopploss auch darauf auslegen. So wird also dein verluststopp aktiv, der zusätzliche Absturz findet statt und die gewinnende nimmt den Gewinn und sichert ihn durch das neueröffnen der verlierenden Position. Wenn aber der Absturz weiter geht greift wiederum der Stopploss und du bist bei allen grösseren Bewegungen der Gewinner und sicherst den Gewinn auch sofort wieder. Wenn du den test nicht ausreichend findest kannst du ja selber mal einen Tag lang die Kurse einstellen und schauen wovon du träumen wirst.
Sali Security,

d.h. ich kaufe und warte einfach auf einen Absturz beim DAX, was eventuell Monate dauern kann. Eventuell kann es ja auch nach oben abstürzen. Geht es bei deiner Strategie nur um Short? Bei dir dauert das nur wenige Minuten, weil du meintest ja, der DAX kann innerhalb weniger Minuten von 12000 auf 11300 fallen. Bei welchem Broker war das der Fall? Ich wechsle umgehend dorthin.

Und wenn die eine Position Verlust macht, wird das ausgeglichen durch die andere Position. Ich mache trotzdem Gewinn. Das verstehe ich nicht ganz. Erkläre das doch mal deutlich.

Warum nur ein Stop von 100 Euro. Was ist das in Punkten beim DAX? Bei einem Lot sind das 5 CFD-Punkte, wenn 1 CFD 25 Euro pro Punkt wären. Das ist doch wirklich knapp, und könnte ja nie funktionieren. 1 Lot über Nacht zu halten, wäre doch Selbstmord, allein die GAPS würden dein Konto killen. Ich glaube, du musst nochmal in dich gehen bei deiner Strategie oder etwas deutlich erläutern.

Bsp.:

1. Das System soll von 08-12 Uhr handeln.
a) Nach 12 Uhr soll die Posi durch Trailingstop gesichert werden bzw. geschlossen.
2. Die Lotgrösse soll variabel sein entweder fix oder nach Risiko
3. Für den Einstieg wird Bollinger-Band verwendet mit den folgenden Einstellungen
4. Das Timeframe soll variabel sein
5. Der Mindestabstand zwischen den Short und Long posi soll 10 Punkte betragen(Erfahrungswert)
et...

Mach das dochmal etwas strukturierter und schreib weniger Text

Carpe Diem,
Hosch
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 15.08.15
Benutzerbild von JoeDormann
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 749
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo,

hier soll auf die Dynamik in der Bewegung, also in eine Richtung, spekuliert werden.
Dabei hofft man, das nach dem Verlust einer Position nach 15 Sekunden Gewinn gemacht wird.

Wenn alle 15 Sek geprüft und ggf. die Absicherungsposition neu gesetzt wird, kann dies auch in die Hose gehen, wenn der Kurs zurückläuft, weil man sich so Verlust sichert. Oder, wenn vom Trade unabhängig alle 15 Sek geprüft wird, kann es sein, das bei der 14Sekunde der eine Trade fliegt, und eine Sekunde später der verlorene Trade ersetzt wird. So wird das nix.

Entweder habe ich die Strategie nicht verstanden, so das ich mehr Input brauche, oder, mein Bauch sagt grade: Das ist nix(noch).

Da wäre es doch angebrachter, bei der Entwicklung einer bestimmten Dynamik in die entsprechende Richtung mit einem Trade einzusteigen, und nach fix 15 Sekunden auszusteigen. So erspart man sich zumindest immer eine Position und deren Kosten.

LG jOE
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 15.08.15
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 38
securty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

1. Wenn ich das programm starte was ich entscheide wann der Zeitpunkt dafür ist Wird eine Short- und eine Kaufen- Position in gleicher Höhe eröffnet.

2. Das Programm überprüft alle 7 sekunden den Stopploss beider Positionen und stellt ihn so ein dass der Abstand zum aktuellen Kurs immer gleich bleibt.

3. Das Programm überprüft alle 15 Sekunden ob beide Bositionen noch offen sind und ersetzt wenn eine fehlt diese mit einer neuen.

Durch die Zeitverzögerung und den Abstand zum Stopploss gewinnt man erst bei grösseren Bewegungen. Diese sind aber eine relevante Marktbewegung und geben den Trend an welchem ich vertraue.

ich bevorzuge short- Bewegungen da ein Kursabsturz schneller geht als ein anstieg.

Wenn die obere Kante des Bollingerbandes erreicht ist im 30min Chart rechne ich nicht mit grossen Kursanstiegen und ein zurückfedern innerhalb einiger Tage.

Zudem habe ich die Chartanalyse für meine Entscheidung ob ich das Programm starte oder nicht.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 15.08.15
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 38
securty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Du kannst nich einsteigen wenn der Kurs schon am fallen ist weil du den relevanten Moment verpasst und der Handel in dem Moment blockiert ist.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 15.08.15
Benutzerbild von JoeDormann
Elite Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kassel
Beiträge: 749
JoeDormann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
JoeDormann eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo,

zu 2.: Wenn der Stoploss am Kurs orientiert wird, wobei nur nach Süden nachgezogen wird, wird der SL der Short-Position doch automatisch zum Trailingstop(TS), oder?

Wie siehts Du den möglichen Aufbau von Verlusten, was ja auch kommen kann, wenn in der verbleibenden Zeit bis zum Positionsnachkauf Verlust entsteht?

Im volatilen Dax hat man gewöhnlich einen erhöhten Spread, zu dem man dann die 2.Position einkauft. D.h. der Verlust dabei kann leicht gleich dem vorherigen Gewinn sein.

LG jOE
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
auftrag, dax, programmierer, programmierung, programmierung strategie dax, strategie, suche


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:16 Uhr.



-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2016 vbdesigns.de
SEO by vBSEO 3.6.1
Copyright ©2009 - 2016 by Expert-Advisor.com - Das Metatrader Forum
MetaTrader bzw. MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind eingetragene Marken der MetaQuotes Software Corp.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------